VOLLE LOTTE | Food, Wine and Travel Volle Lotte: Hessisches Brot mit Apfelwein // Ich backs mir im Oktober

Montag, 26. Oktober 2015

Hessisches Brot mit Apfelwein // Ich backs mir im Oktober

Es wird mal wieder Zeit Euch etwas aus meiner hessischen Heimat zu zeigen. Dafür verwenden wir heute das Stöffchen. Ihr wisst nicht was das ist? Na Apfelwein!

Manchmal sollte man in seinem Leben kleine Brötchen backen, heute backen wir aber Brote. Clara möchte diesen Monat den Frühstückstisch reich damit bestücken oder doch lieber das Abendbrot sichern? Und warum nicht Stöffchen und Brot backen einfach miteinander verbinden? Der Apfelwein sorgt im Teig für eine lockere und luftige Krume. Wirklich schmecken tut man den Wein nach dem Backen nicht.

backen, Brot backen, Hessen, Apfelwein, Ebbelwoi, Stöffchen, Frankfurt

Ideal passt es zu einer hessischen Brotzeit mit Kochkäse, Handkäs mit Musik, Schneegestöber, Presskopf, Blutwurst, Ahler Wurst oder Frankfurter Rippchen. Ja und ein Bembel Ebbelwoi.

Solltet Ihr mal in Frankfurt sein und wollt den Apfelwein und seine leckeren Essensbegleiter probieren, so kann ich Euch diese hier genannten Lokale sehr empfehlen.

Hessisches Brot mit Apfelwein

Zutaten: (ergibt zwei Brote)

750gr Dinkelmehl * 300 gr Roggenmehl * 1 TL Zucker * 750 ml Apfelwein, naturtrüb * 1 Würfel frische Hefe * 1 TL Salz

Beide Mehlsorten in einer Rührschüssel mischen. Die frische Hefe und den Apfelwein dazugeben und mit dem Knethaken der Küchenmaschine auf niedrigster Stufe etwa 20 Minuten durchkneten lassen. Zucker und Salz dazugeben und weitere 5 Minuten durchkneten. Mit einem Tuch abdecken und an einem warmen Ort eine Stunde gehen lassen. Ich stelle meine Rührschüssel immer in den Tellerwärmer, falls Ihr sowas zuhause habt.

backen, Brot backen, Hessen, Apfelwein, Ebbelwoi, Stöffchen, Frankfurt

Nach der Gehzeit den Teig noch einmal gut durchkneten, zwei gleich große Teigkugeln formen. und auf zwei Backbleche legen. Erneut zugedeckt eine Stunde gehen lassen.

Den Backofen auf 200 Grad vorheizen.

Die Teigkugeln mit einem scharfen Messer einschneiden, etwas mit Mehl bestäuben und im Backofen 45 Minuten backen.

backen, Brot backen, Hessen, Apfelwein, Ebbelwoi, Stöffchen, Frankfurt

Mein Beitrag für den Monat Oktober von:


Schaut mal auf der #ichbacksmir Board bei Pinterest vorbei hier gibt es die ganze Tafel zu sehen.

Bis bald!


Kommentare:

  1. Das Rezept klingt super lecker!
    Schön, dass du dabei bist!
    Liebste Grüße, Claretti

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Sylvia,
    hier in Bayern kennt man Ebbelwoi nicht so wirklich, aber vor kurzem habe ich den Guten in Frankfurt probiert und muss sagen: lecker! An Handkäs hatte ich mich aber noch nicht ran getraut ;-)
    Dein Brot klingt auf alle Fälle sehr lecker und v.a. mit Käse kann ich es mir super vorstellen.
    Liebste Grüße sendet Dir,
    Sandra

    AntwortenLöschen
  3. Eine tolle Idee, Brotteig mit Apfelwein zu machen! Sie sehen jedenfalls wirklich lecker aus!
    Liebe Grüße,
    Sarah

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deine Nachricht.

Hinweis;
Ich behalte mir vor Spam, Beleidigungen und Blablabla ohne Vorwahnung zu löschen.

Hier schau ich gerne vorbei:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...