Sonntag, 17. Januar 2021

C L U B H O U S E - neue Social-Media-App Audio-only

Es gibt einen neuen Trend im sozialen Netzwerk, das sich gerade weltweit in Sekundenschnelle verbreitet.  Bist Du bereits eingeladen? 


RICHTIG gehört! Zutritt in das Clubhouse bekommt man aktuell nur mit einer Einladung. Und es gibt noch eine Hürde: Verfügbar ist die App nur im Apple-Store, Android-User gehen leer aus. 


Clubhouse audio-only Social Media App

WAS IST CLUBHOUSE? 

Es ist eine reine Audio-only-App, bei der Du in unterschiedlichen Räumen mit jeweils unterschiedlichen Themen, wie bei einem Podcast, den Gesprächen lauschen kannst. Hebst Du die virtuelle Hand, kannst Du aktiv an den Diskussionen teilnehmen sofern der Moderator dies zulässt. Es gibt keine Texte, keine Fotos, keine Emojis, keine Kommentare und keine Likes. 

WO KOMMT CLUBHOUSE HER?

Natürlich aus Silicon Valley. Die Start-up-Gründer Rohan Seth und Paul Davison verbergen sich mit Ihrem Unternehmen Alpha Exploration hinter dieser App. Nur wenige Monate nach dem Start wurde das Clubhaus mit 100 Millionen US-Dollar bewertet.

WIE FUNKTIONIERT CLUBHOUSE? 

Nach erfolgreichem Upload der App im Apple-Store kannst Du Dich registrieren. Achte darauf, das Du Deine Mobilnummer eingibst mit der Du die Einladung erhalten hast. Nun kannst Du Deine Bio bearbeiten und ein Foto einstellen. Die ersten ca. 125 Zeichen, etwa 3 Zeilen, werden in den Räumen als Vorschau angezeigt. Damit sind diese Wörter die wichtigsten in Deiner Bio. Füge Dein Instagram- und Twitter-Account ein. Du kannst in Deiner Bio Dein Name ändern und ein Creator Name anlegen - aber vorsichtig, das geht nur einmal. 


Mitglieder findet man im Suchfeld, bzw. Lupe. Dazu Name, Benutzername, Bio des Mitglieds eingeben. 


Hier sind vier Arten von Mitgliedschaften innerhalb eines Clubhouse-Clubs: 


Gründer - ist der Clubbesitzer. 

Ein Gründer kann die Beschreibung und die Regeln des Clubs bearbeiten und Mitglieder einladen, dem Club beizutreten, ohne die Genehmigung anfordern oder auf die Genehmigung warten zu müssen. 


Admin - vom Gründer oder anderen Admins ernannt.

Ein Administrator kann Mitglieder genehmigen oder entfernen und private oder öffentliche Räume öffnen.


Mitglieder: Ein zugelassener Teilnehmer im Club. 

Ein Mitglied kann private Räume für den Club erstellen, jedoch keine öffentlichen Räume. Sie können auch private und öffentliche Räume sehen und daran teilnehmen und andere Clubhausmitglieder für den Club nominieren. 


Anhänger: Kein offizielles Mitglied des Clubs. 

Ein Follower kann öffentliche Clubaktivitäten verfolgen, aber keine Räume für den Club erstellen. Sie werden benachrichtigt, wenn ein Mitglied oder Administrator des Clubs einen öffentlichen Raum plant.


Der Kalender zeigt Dir eine Liste der bevorstehenden Räume. Jeder kann in diesem Kalender einen neuen Raum oder eine neue Veranstaltung hinzufügen und jeder der Dir oder dem Club folgt, erhält eine Benachrichtigung. 


Nun beginnt die Faszination - der Clubraum

Eigentlich ganz einfach. Stell Dir vor Du bist auf einer Großveranstaltung und gehst den Flur entlang. Jede Tür ist gekennzeichnet mit einem Thema und öffentlich zugänglich. Du öffnest die Türen, um den Gesprächen zu lauschen und hast Einblick auf die Teilnehmer. Keiner dieser Türen verschliesst sich, so daß Du ganz einfach von Raum zu Raum gehen kannst. Die Ausnahme besteht nur, wenn Du einen privaten Raum mit einer oder mehreren Personen öffnest, um einen privaten Chat zu führen. Wenn Du nach links wischt, siehst Du die verfügbaren Personen aufgelistet, ob sie online sind und in welchem Raum sie sich gerade befinden. 


Deinen eigenen Club - wer wollte das nicht schon mal?

Wenn Du Deinen eigenen Club aufmachen willst, musst Du aktuell dreimal eine wöchentliche Show veranstaltet haben und Du kannst nur ein Club eröffnen. Es wird jedoch schon daran gearbeitet eine Cluberöffnung in die App zu integrieren. Also lohnt es sich abzuwarten, da die Anmeldungen zu den Clubs momentan sehr hoch sind. Solltest Du nicht warten können, so melde Deinen Club hier an: Clubanmeldung.

Ist CLUBHOUSE relevant?

Man hat genau den Nerv der Zeit getroffen. Bedingt durch die Pandemie sind die User zuhause und sind mittlerweile, was Telefonkonferenzen betrifft, gut eingespielt. Der Einstieg in die audiobasierte Nutzung ist einfach. Aufgepusht durch eine Exklusivität und die damit verbundene Beschränkung sowie vorhandene Prominenz aus Film, Fernsehen, Sport, Politik, etc. hat es einen regelrechten Hype ausgelöst.  Auf unterschiedlichen Bühnen wird interagiert und sich ausgetauscht auf einer hochwertigen Ebene, die man eher auf einer Podiumsdiskussion bei einer teuer bezahlten Konferenz erwarten würde. Das Themenspektrum ist breit, jeder Nutzer wird fündig oder nutzt die Change, um eine neue Diskussion zu öffnen. 


Zwischen Faszination und Sucht weckt es eine große Neugier. In den letzten Tagen ist die Nutzeranzahl richtig explodiert und unzählige warten sehnsüchtig auf eine Einladung. Nach erfolgreicher Registrierung und Zusendung einer Einladung, erhält man selber lediglich nur zwei Einladungen, die man gezielt einsetzen sollte. Interessant wird es werden, wenn die App die Beta-Version verlassen wird. Wird es durch E-Commerce überflutet werden? Verliert es den Glanz, wenn die Exklusivität der Einladungen verloren geht? Es wird sich zeigen, ob die App Top oder Flop ist, Spaß macht sie und man sollte die momentane Exklusivität zum Vernetzen nutzen. 


Wann sehen wir uns im Club? 


Weitere Infos findet Ihr im Clubhouse Guide.


Sonntag, 6. Dezember 2020

Festliche Menüs in Corona-Zeiten an Weihnachten und Silvester - Aufgetischt zuhause statt im Restaurant!

Die Gastronomie befindet sich weiterhin im Corona-Lockdown. In 2020 ist einfach alles anders, warum nicht auch an Weihnachten? Ein Besuch mit der Familie und Freunden im geliebten Restaurant ist bedauerlicherweise zu Weihnachten sowie auch zu Silvester nicht möglich. Dennoch sollte man sich dabei seine Laune nicht verderben lassen und auf die kulinarischen Finessen verzichten. Viele Restaurants sind sehr kreativ und bieten einiges an, z.B. Glühwein-to-go in der Adventszeit.

Jetzt heißt es umdenken! Viele großartige Restaurants bieten verschiedene Boxen an, welche deutschlandweit versendet werden. Endlich kann man mit ein paar Klicks sein Restaurant nach Hause holen oder hat endlich die Gelegenheit das Restaurant, welches schon ewig auf der Bucket List steht, auszuprobieren. Ein festliches Weihnachtsmenü oder ein glamouröses Essen zum Jahreswechsel - easy in wenigen Schritten nach beiliegender Anweisung fertig gestellt. Ohne Streß im überfüllten Markt die Lebensmitteln einzukaufen, stundenlang in der Küche zu versinken und im Anschluß Berge von Geschirr und Töpfe zu spülen. PROBIERT es aus! 

Gaumenfreude für zuhause


Nobelhart & Schmutzig - DAHEIM! - Spannende und sehr raffinierte Menüs aus lokalen Produkten. Seid Ihr noch auf der Suche nach einem Weihnachtsgeschenk oder passende Weinbegleitung? Im  Nobelhart Shop werdet Ihr sicherlich fündig. 

Wild & Wiese - Ihr habt die Wahl zwischen verschiedenen X-Mas Boxen mit Ente oder Gans oder auch vegan aus regionalen und saisonalen Produkten. 

Die Grund-Kiste - 100/200 kitchen ist nicht nur für die kommenden Feiertage eine tolle Idee, sondern auch zum Verschenken bestens geeignet. 

MURAL at home - im online Shop findet Ihr besondere Dinner-, Wein- und Fresspakete für Zuhause. 

MARGARETE zuhause - sehr kreative Dinner-, Candle Light-, Bistro-, Bethmännchen-Boxen, welche mit wenigen Handgriffe an den heimischen Esstisch gebracht werden. 

SALT & SILVER - die Taco Kits sind sicherlich keine klassischen Festtagsgerichte, jedoch eine wunderbare Abwechslung.  

Eins unter null - mit der Weihnachtsedition Berliner Proviant holt man sich Sterneküche der besonderen Art nach Hause, auch vegetarisch. 

Eins unter null mit CORDO - für das Silvestermenü haben sich die Küchenchefs aus gleich zwei Sterneküchen zusammen getan und ein Fünf-Gänge Menü klassisch und vegetarisch für zwei Personen ausgetüftelt.

Stemmi's X-Mas Genussbox - Sascha Stemberg verspricht eine Box für jeden und ausreichend für 2 bis 4 Personen. Bestellbar bis zum 16. Dezember.

Die #fuchsteufelswilde Weihnachts-Überlebens-Box für 2 Personen, der Köchin Viktoria Fuchs des Romantik Hotels Spielweg verspricht entspannte Weihnachtstage. Stöbert hier gerne auch im Shop und entdeckt dort weitere Köstlichkeiten.

Eine große Auswahl an Weihnachts- und Silvestermenüs bietet das WIDMANNS Alb.leben an. Zum Verschenken wird man auch hier fündig, z.B. die "Best of schwäbisch" oder die FEIN.SCHMECKERBox.

Nelson Müller verspricht mit seinen Genussboxen ein unvergessliches Gourmeterlebniss in den eigenen vier Wänden. 

Box by Steffen Henssler - bietet aktuell ein 3-Gänge Weihnachtsmenü an, jedoch wird auch hier ein Silvestermenü folgen. 

StarchefBox - unterschiedliche Dinnerboxen des Sternekochs Alexander Hermann. 

Zu guter Letzt schaut unbedingt bei HERR MAX vorbei. Vor ein paar Tagen wurde innerhalb ein paar Stunden ein liebevoller Adventskalender verkauft. Man munkelt, das nach dem Nikolauspaket  noch ein Weihnachtspaket folgen wird. Oder Ihr schaut Euch mal das CORONA Care Paket an. 

Bis bald!

Silvia
VOLLE LOTTE

Dieser Beitrag enthält Werbung wegen Verlinkung. 
Mittwoch, 23. Mai 2018

[WERBUNG] Grüner Spargel | Erdbeeren | Physalis | Schalotten in Aceto Balsamico di Modena g.g.A.

Am Anfang ist immer die Traube...

Das ich Wein mag ist wohl kein Geheimnis mehr und so liegt es nah, das ich gerne in meiner Küche Aceto Balsamico verwende. Natürlich nicht irgendwelchen, sondern ich achte beim Balsamessig auf die Bezeichnung g.g.A. bzw. IGP in Italien, die für geschützte geografische Angabe steht. Die Essigfabriken stehen in Modena, der Geburtstadt vom Tenor Luciano Pavarotti und dem Rennfahrer und Automobilhersteller Enzo Ferrari. Die Stadt, nicht unweit von Capri entfernt, hat viele architektonische Sehenswürdigkeiten und ist sicherlich eine Reise wert.

Italien, Modena, kochen, einfach, Spargel, Familie


Mittwoch, 7. Februar 2018

[WERBUNG] Valentinstag: Champagnerfrühstück zu zweit!

Es ist so berechnend, wenn der Liebste genau am Tag der Liebe, dem sogenannten Valentinstag, mit ein paar überteuerten Blumen vor einem steht. Etwas einfallslos, empfinde ich das und es ist mir lieber der Blumenladen wird an einem der anderen 364 Tage betreten. Mein Gesichtsausdruck mag ich nicht sehen, wenn abends die ganze Wohnung mit Herzchen dekoriert ist und sogar das Essen in Herzform aufgetischt wird. Ich würde wahrscheinlich ein Lachflash bekommen.

Valentinstag, Champagner, Frühstück

Sonntag, 31. Dezember 2017

Happy Birthday VOLLE LOTTE - Mein persönlicher Rückblick 2017

Eigentlich bin ich ganz froh, das Jahr 2017 neigt sich dem Ende. Mehr kann man in einem Jahr, in zwölf Monaten, in dreihundertfünfundsechzig Tage auch nicht reinpacken.

Ganz leise und sanft - HAPPY BIRTHDAY VOLLE LOTTE! Genau an solche Tage merkt man, wie extrem schnell das Jahr vergangen ist. Es ist fast so wie bei Kinder. Auf einmal stellt man fest, sie sind groß und Erwachsen, bereit die Welt zu entdecken und ihre eigene Wege zu gehen. Es sind jetzt 4 Jahre, unglaublich, nach wie vor. Ich habe mir dieses Jahr selbst den Druck etwas rausgenommen. Mit dem Strom schwimmen kann jeder, muss man nicht. Mir ist bewusst, das für einen sehr schnellen Anstieg Content und eine gewisse Regelmäßigkeit wichtig ist. Dennoch habe ich in diesem Jahr nicht mit Zwang ein Blogbeitrag rausgehauen, sondern wirklich nur dann, wenn die Zeit und die Musse da waren. Es gibt noch vieles worüber ich hier schreiben und berichten will. Jedoch sind wir mal ehrlich, wir sind doch keine Tageszeitung, die noch nachts den Artikel verfassen muss, da es übermorgen schon kein Thema mehr ist. Es war eins meiner Wünsche im letzten Jahr, mehr Gelassenheit! Das ist mir wenigstens hier gelungen.

@FOLGT MIR AUF INSTAGRAM