VOLLE LOTTE | Food, Wine and Travel Volle Lotte: Weingut Hans Wirsching - Iphöfer Kronsberg Silvaner trocken, 2012

Sonntag, 29. März 2015

Weingut Hans Wirsching - Iphöfer Kronsberg Silvaner trocken, 2012

Bereits im letzten Jahr wollte ich Euch eigentlich dieses Weingut vorstellen. Hans Wirsching steht für trockene Silvaner, Riesling und Scheureben.

Hier findet man ideale Weine für die bevorstehende Spargelzeit und eventuell auch für die kommende Osterfeiertage. 


Das Weingut
… ist sicherlich eins der bekannteste und größtes privat geführtes Weingut in Franken. Seit 1630 wird es nun in der 14. Generation geleitet. Im Jahre 1964 bestand das Weingut aus zwölf bestockte Hektar Rebflächen. Hans Wirsching hat bis dahin die Reblaus-Katastrophe und die beiden Weltkriege überstanden und hat Grundsteine für ein reines Weinbau-Betriebe gelegt. Die Ernte war im Jahr 1964 beachtlich. Hans Wirsching wollte sich gerne zurückziehen, so dass seine Söhne Dr. Heinrich Wirsching und Hans Wirsching (+1990) das Weingut übernahmen. Am Anfang pendelte Dr. Heinrich Wirsching zwischen München, sein Bankjob und Iphofen, das Weingut. Sein Bruder Hans fühlte sich in den Weinbergen und im Keller wohl und überließ gerne das Büro an seinen Bruder. Sie investierten viel Zeit für eine notwendige Flurbereinig in Iphofen, ordneten die Rebflächen neu und bauten neue Wirtschaftswege. Das Weingut konnte so auf 50 Hektar anwachsen und verfügte fortan die Iphöfer Lagen Kalb, Kronsberg und Julius-Echter Berg. 

Es folgten ein paar harte Jahre bis endlich im Jahr 1982 die Ernte verdoppelt worden ist. Wirsching bestellte vor der Lese vier zusätzliche Edelstahltanks und als sich herausstellte, das die Ernte noch größer als gedacht ausfallen würde, ließ er die Stahlbaufirma nicht mehr vom Weingut. Es wurden insgesamt neun neue Tanks gebaut.

Heute sind es 80 Hektar Rebflächen, in welche 40 % Silvaner, 20 % Riesling, 7 % Scheurebe, 8% Weißburgunder, 7% Spätburgunder und 18% die weiteren Rebsorten Grauburgunder, Müller-Thurgau, Bacchus, Traminer, Rieslaner, Chardonny, Portugieser, Dornfelder und Domina wachsen und gedeihen.

Übrigens vor kurzem wurde Dr. Heinrich Wirsching, 81 Jahre, mit dem FALSTAFF Wein Trophy 2015 für sein Lebenswerk ausgezeichnet.

Der Wein
Gerne stelle ich Euch insgesamt zwei Weine vor. Den Iphöfer Kronsberg Silvaner trocken Kabinett, 2012 macht heute den Anfang. 


Der kräftige Silvaner im Bocksbeutel hat ein leuchtendes Gelb, ist mineralisch, nussig und man schmeckt etwas Frucht und Kräuter heraus. Bedingt durch den hohen Kalkanteil im Boden entstand ein hohes Extraktgehalt im Wein, so dass die Säure angenehm wahr genommen wird. Genau diese Komponenten machen den Wein zum perfekten Begleiter von Spargelgerichte und auch Fischgerichte. Vorgeschlagene Trinktemperatur sind 10 Grad. Der Wein ist mit einem Drehverschluss zu öffnen.     


Kurz noch zur Lage. Kronsberg gehört zu den fränkischen Spitzenlagen. Die teilweise steilen Südhängen werden durch Eichenwälder umrandet und sorgen so für ein mildes Klima. Der aus der Vergangenheit entstandene Keuperboden weißt ein hohen Wasserhalte- und Wärmespeicherfähigkeit auf. Kombiniert wird hier Silvaner und Riesling, die einen terroirbetonten Charakter aufzeigen. Die Weine sind ausdrucksstark, haben eine angenehme Säure, dezenten Fruchtbukett und können ohne weiteres gelagert werden.


Einen weiteren spannenden Wein, bereits von der nächsten Generation, werde ich Euch bald hier vorstellen.

Alla, machs gud!


1 Kommentar:

  1. Hallo, ich mag über Wein lesen und nach neuen Geschmäcken suchen. Zur Zeit habe ich gern portugiesischen Wein Portada zu genießen. Ein roter halbtrockener Wein das ist das was ich mag!

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deine Nachricht.

Hinweis;
Ich behalte mir vor Spam, Beleidigungen und Blablabla ohne Vorwahnung zu löschen.

Hier schau ich gerne vorbei:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...