VOLLE LOTTE | Food, Wine and Travel Volle Lotte: Pfui, schmeckt das grauslich! - der "neue" Trend NATURWEINE

Freitag, 6. Januar 2017

Pfui, schmeckt das grauslich! - der "neue" Trend NATURWEINE

Optisch ganz anders. Geschmacklich ganz anders. Was ist das für ein Zeug, das in vielen Weinbars, Restaurants, etc. immer mehr erscheint und in manchen Städten neue Weinhandlungen und -bars, sowie Messen entstehen lassen?


Orange wine, Verkostung, Sommelier Union, Frankfurt


NATURWEIN – gesetzlich ist es nicht fest geschrieben und so wird der Begriff unterschiedlich aufgefasst.  Es fallen die Worte Natural wine, Vin naturel, Vini veri, unaffected wine, Artisan wine, Naked wine, Amphorenwein, Vin vivant, Naturreiner Wein, Vin pur,… Auffallend oft wird NATUR, PUR oder NACKHEIT dafür verwendet. Alles was man über die Vinifizierung gelernt hat, tritt in den Hintergrund. Trauben aus ökologischen, meist biodynamisch Weinbau, manuelle Ernte, nur natürliche Hefe, keine Bakterien, kein Zucker, keine Enzyme, keine Schönung, minimale Schwefelgabe und Ausbau in Ton, Holz oder Beton. Naturwein hat seine eigene Regeln, fast zu Vergleichen mit antiautoritärer Erziehung bei Kindern – alles ohne Grenzen. 

Wer jetzt denkt, was ist das für ein neumodisches Zeug, der irrt sich. Bereits im Reichsweingesetz vom 24. Mai 1901 steht: Naturwein ist der vergorene Saft der Weintraube ohne irgendwelchen Zusatz, also auch ohne Zucker- oder Zuckerwasserzusatz.

Zusammengefasst auf fünf Stufen ist der Naturwein nicht chaptalisiert (dem Most wird vor der Gärung Zucker zugegeben, damit der Alkoholgehalt im Wein später steigt), wird spontan vergoren, wird nicht geschönt, wird nicht filtriert und ist nicht geschwefelt. 

Naturweine sind zickig und schwanken, sind trüb, sie oxidieren und färben sich nach der Flaschenöffnung, verfügen über einen höheren Depot und das 1. Glas sieht nie wie das letzte aus. Das verwirrt etwas den Konsument und wird gerne als fehlerhaft eingestuft. Nur wer definiert was ein Fehler ist? 

Oh eins hätte ich ja fast vergessen. ORANGE - die neue Weinfarbe, neben Rot, Weiß und Rosé.
Kurz gesagt ist es ein maischevergorener Weißwein, der dadurch eine kräftigere Farbe und ein höheren Adstringenz ("pelziger" Geschmack im Mund) erhält. Schwefel kommt hier kaum zum Einsatz und der Ausbau findet in Betoneier, Holzfässer oder in Amphoren statt. 


Orange wine, Verkostung, Sommelier Union, Frankfurt

Bei einer Masterclass des Berufsverbandes SOMMELIER-UNION mit Naturwein- und Terroirexperte Götz Drewitz und den Weinen von Vinaturel konnten wir uns auf das spannende Thema einlassen. In fachmännischer Runde wurden die unterschiedlichen Weinen verkostet und besprochen. Gerade das Foodpairing mit diesen Weinen empfindet man oft als nicht lösbare Aufgabe, umso mehr überraschter waren wir, wie gut es doch funktionieren kann, tja wenn, man sich eben darauf einlässt. 


Orange wine, Verkostung, Sommelier Union, Frankfurt

Über den Beruf Sommelier und SOMMELIER-UNION  erschienen hier bereits diverse Berichte, dennoch gibt es ein paar Neuigkeiten zum 40jährigen Bestehen. Nicht nur die Website wurde frisch angestrichen, sondern man hat sich auch Gedanken über die Mitgliedschaft gemacht. Bei der letzten Jahresversammlung wurde beschlossen, das nicht nur jede/r Sommelier/Sommelière ordentliches Mitglied werden kann, sondern auch alle Personen aus den Bereichen der Gastronomie, Hotellerie, Wein- und Getränkehandel sowie Weinerzeuger. Großer Vorteil der Mitgliedschaft ist sicherlich das Netzwerken, aber auch die Möglichkeit der Teilnahme von diversen Weinreisen und –veranstaltungen auf regionaler, nationaler und internationaler Ebene, man kann sich  für das angebotene Förderprogramm SOMMELIER COLLEGE qualifizieren  oder das International A.S.I. Sommelier Diploma erlangen. 


Orange wine, Verkostung, Sommelier Union, Frankfurt

Und dann ist da noch die SOMMERLIER Trophy alle zwei Jahren. Bei diesem Wettbewerb kann der  Titel „Bester Sommelier Deutschlands“ erworben werden. Im Jahr 2015 war ich an diesem, für mich unvergesslichen, Abend dabei und konnte mir ein Bild machen, welche hohen Ansprüche ein Sommelier erfüllen muss. Im November dieses Jahres findet die nächste Trophy statt und ich hoffe mit den Kandidaten mit fiebern zu können.

Bis bald!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Deine Nachricht.

Hinweis;
Ich behalte mir vor Spam, Beleidigungen und Blablabla ohne Vorwahnung zu löschen.

Hier schau ich gerne vorbei:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...