VOLLE LOTTE | Food, Wine and Travel Volle Lotte: Echte Basler Leckerli [Plätzchenduft]

Freitag, 18. Dezember 2015

Echte Basler Leckerli [Plätzchenduft]

…oder auch Basler Läckerli genannt. 

Wir haben ja früher gerade mal 80 Kilometer von Basel entfernt gewohnt. Ich kann mich noch sehr gut an eine Konditorei erinnern, die nicht nur diese Läckerli hatten, sondern auch sogenannte Rosenblätter. Leider kann ich Euch den Namen dieser Konditorei nicht mehr sagen. 

Dieses lebkuchenartige Gebäck hat eine sehr lange Tradition in der Schweiz und wurde nach der gleichnamigen Stadt Basel genannt. Stimmt es was man so liest, so geht es bis zum 17. Jahrhundert zurück. Der Teig ist etwas schwer zu verarbeiten, aber die Muskelkraft lohnt sich auf jeden Fall. 

Also wer eine Alternative zu den klassischen Lebkuchen sucht, sollte diese Leckerlis probieren.

Basler Leckerli 

Läckerli, Plätzchen, Duft, backen, Weihnachten, Weihnachtsbäckerei, Plätzchenteller, einfach, Schweiz, Basel

Zutaten (ca. 50 Stück)

380 gr Honig * 120 gr Vollrohrzucker * 6 EL Rum * 2 Bio-Zitronen * 380 gr Dinkelmehl * 1 Päckchen Weinsteinbackpulver * 1,5 TL Zimt, gemahlen * ½ TL Nelke, gemahlen * 100 gr Zitronat * 100 gr Orangeat * 100 gr geschälte Mandeln * 200 gr Puderzucker  

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. 

Den Honig und Zucker in einem Topf auf dem Herd unter ständigem Rühren erwärmen. Der Zucker sollte sich komplett auflösen. Den Rum unterrühren.

Läckerli, Plätzchen, Duft, backen, Weihnachten, Weihnachtsbäckerei, Plätzchenteller, einfach, Schweiz, Basel

Die Zitronen mit heißem Wasser gründlich abspülen, trocken reiben und mit einer Reibe die Schale fein abreiben. Dinkelmehl, Weinsteinbackpulver, Zimt, Nelke, Zitronenabrieb, Zitronat und Orangeat mit einander mischen. Die Honig-Zucker-Rum-Mischung dazugeben und mit Hilfe der Küchenmaschine zu einem Teig verkneten. Den Teig sofort auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech streichen und im Backofen 20 Minuten backen.

Eine Zitrone halbieren und auspressen. Den Saft zusammen mit dem Puderzucker in einer Schüssel gut verrühren. Den Kuchen direkt nach dem Backen damit bestreichen, in Quadrate schneiden und auf jedes Stück eine Mandel auf den Guss legen. Gut abkühlen und trocknen lassen. 

Läckerli, Plätzchen, Duft, backen, Weihnachten, Weihnachtsbäckerei, Plätzchenteller, einfach, Schweiz, Basel


Morgen gibt es Citronellis.

Bis bald!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Deine Nachricht.

Hinweis;
Ich behalte mir vor Spam, Beleidigungen und Blablabla ohne Vorwahnung zu löschen.

Hier schau ich gerne vorbei:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...