VOLLE LOTTE | Food, Wine and Travel Volle Lotte: Kulinarisch unterwegs in Wien und Umgebung // Wiener Woche

Dienstag, 29. September 2015

Kulinarisch unterwegs in Wien und Umgebung // Wiener Woche

Gefühlt ist es ja schon eine Ewigkeit her. Meine Familie hat sich dieses Jahr eine Städtetour nach Wien gewünscht und so waren wir vor ein paar Wochen dort und haben eine Woche die Stadt und auch die Umgebung erkundet.

Mitgebracht habe ich etwa 564325 Bilder und Tipps. Damit das hier nicht endlos wird, starte ich heute die WIENER WOCHE und zeige Euch ein paar tolle Lokationen. Wir haben in dieser Woche so geschlemmt. Wien bietet so viel und man hat echt die Qual der Wahl. Um den Überblick nicht zu verlieren, teile ich meine Empfehlungen in Kategorien ein.

Ach ja, wir waren in Wien auf der Suche nach der besten Eisdiele und haben die beste Sachertorte gesucht. Bei den Eisdielen hieß das manchmal 2 oder 3 mal Eis am Tag. Unglaublich wie viele Eisdielen Wien zu bieten hat. Wir starten aber mit der...

Wiener Küche & so. 
Brettjause und warme Schmankerl kann man sehr gut im Zum Geschupftn Ferdl geniessen. Sitzplätze findet man hier vor dem Lokal, im Innenhof dem "Raimundhof", in der Zirbenstubn oder im Hauptraum. Hier achtet man auf Bioqualität von österreichischen Erzeugern bei den Speisen und Getränke.

Den wohl schönsten Biergarten Wiens hat sicherlich Glacis Beisl. Ideal gelegen zwischen Volkstheater und Museumsquartier zeigt sich das Lokal modern und traditionsreich. So zeigt sich auch die Speisekarte. Für jeden Urbanjunglliebhaber ein Pflichtbesuch.

Das wohl beste Wiener Schnitzel soll es im Restaurant Finkh geben. Lecker war es definitiv, aber ob es nun das Beste war, können wir nicht beurteilen, dazu hätten wir noch viele Restaurants ausprobieren müssen, um den Vergleich zu ziehen. Sehr köstlich war auch mein Beef Tatar mit pochiertem Ei und die Weinkarte präsentiert feine Köstlichkeiten.

bestes Wiener Schnitzel, Kalb, Österreich, Essen und Trinken, Wien, Restauranttipp


Die Weinschenke war für uns ein Highlight. Aus jeder Weinregion Österreichs findet man hier mindestens einen Wein, insgesamt 40 Weine warten auf die Gäste. Die Inhaber machen schon mal ihren Schnaps selber und die Kaffeebohnen für die alte Espressomaschine kommen aus einer kleinen Privatrösterei in Venedig. Die Küche serviert verschiedene Burger mit Fleisch, vegetarisch oder vegan, mit 10 verschiedenen Saucen, bestem Fleisch von Hödl, was selber faschiert wird, Burgerbrot nach eigenem Rezept von Frühbauer gebacken und die Pommes sind aus Bioerdäpfeln von der Lobau. Hier wird alles selbstgemacht. Wichtig zu wissen ist, das nur Bargeld akzeptiert wird.

homemade, selbstgemacht, Burger, Wein, Bier, Schnaps, Wien, Restaurant, Restauranttipp, Österreich


Mitten in der Innenstadt im grössten Trubel, findet man etwas Ruhe in der Labstelle Wien. Kurz kann man sagen hier gibt es Essen ohne Schnickschnack, absolut ehrliche Küche in einem sehr schönen Ambiente. Wir haben dort Nachmittags unsere schmerzende Füsse im Innenhof ausgeruht, unseren Durst gestillt und den zartschmelzenden Schokokuchen Stück für Stück genossen.

urban, Restauranttipp, Wien, Österreich, Essen und Trinken, Urbanjungle,


Den letzten Abend verbrachten wir sehr urig im Zum narrischen Kastanienbaum. Es erwartete uns ein sehr ruhiger Innenhof-Biergarten mit einem schattenspendenden Kastanienbaum. Die Speisekarte ist rustikal, saisonal und echt wienerisch. Gute Begleiter sind sicherlich die Weine und die Bierspezialitäten.

Wien, Österreich, Küche, Essen und Trinken, Biergarten, Urig

Weiterhin empfehlen kann ich Euch: das Brot Joseph vom Pheinsten zu probieren, das vegetarische Restaurant Hollerei, einen Flat Ulrich im Ulrichdas kleine feine Restaurant Mamsell mit gerade mal zwei Tischen oder das on market mit seiner südchinesischer und japanischer Küche.

asiatisch, Restauranttipp, Wien, Österreich, Japanisch, Chinesisch, Essen und Trinken

Heurige in der Umgebung 
Etwas ausserhalb von Wien machten wir uns auf die Suche nach richtigen Heurigen in den Weingütern.  Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln sind sie gut zu erreichen und auch hier ist die Auswahl gross. Eigentlich war unser Ziel Weinbau Zawodsky, doch leider hatten die geschlossen. Schade nur das es nicht auf der Homepage stand. Der Weinbau liegt mitten in den Weinbergen und hat wohl den schönsten Garten.

Wien, Österreich, Wien, Jausen, Vesper, Büffet, Wein


Eingekehrt sind wir beim Weinbau Herrmann mit seinen kleinen Lauben und schön angelegten Garten sah es sehr einladend aus. Leider gab die Küche nicht das her was wir uns erhofft haben, so dass wir nach einem kleinen Snack und Gläschen Wein noch beim Nachbar eingekehrt sind. Beim Zum Binder hat man einen unheimlich tollen und kostenlosen Blick über Wien. In der Abenddämmerung ein sehr schöner Anblick. Die Küche war etwas besser und der Wein schmeckte uns auch.

Eines muss ich ja zu den Heurigen noch sagen, damit Ihr nicht auch so enttäuscht seid wie wir. Im Heurigen gibt es immer Buffet, d.h. jeder geht dahin, lädt sein Tellerchen voll, alles wird einzeln gewogen und berechnet. Ich finde dieses System sehr ungemütlich und es nimmt die Geselligkeit eines Heurigen. Und wer jetzt noch denkt hier kann man günstiger als in der Stadt speisen, der hat sich leider getäuscht.

Kaffee & Kuchen
Wo Oma und Mutter noch Kuchen backen und man direkt zuschauen kann? Das erlebt man in der Vollpension. Die Kuchenbäckerinnen werden gerne ab 55 eingestellt. Die Einrichtung und auch das Geschirr ist zusammengewürfelt. Hier darf es gerne kitschig und Vintage sein. Es ist als kommt man nach Hause zur Oma, sehr gemütlich und einladend. Sein Kaffee und Kuchen, Mittagsteller, Snacks, etc. holt man als Selbstbediener an der Theke ab. Es gibt für Mittags eine günstige Wochenkarte. Ich habe mich sehr in dieses Generationenkaffeehaus verliebt.

Wien, Österreich, Küche wie bei Oma, Küche wie bei Mutter, Backen, Kochen, Nostalgie, Flohmarkt, Café, Kaffe und Kuchen


Direkt beim Kutschkermarkt gelegen ist das Café Himmelblau. Es ist ein buntes Treiben von Marktbesuchern, Familien, Geschäftsleuten, etc., die beim Kaffee, hausgemachten Kuchen und Mittagessen zusammen sitzen. Eingekauft wird direkt gegenüber auf dem Gemüsestand und die Küche ist sehr abwechslungsreich. An sonnigen Tagen lädt der Schanigarten zum Verweilen ein.

Solltet Ihr in der U-Bahn Station Schottentor sein, kann ich Euch die etwas ungewöhnliche Kaffeeküche empfehlen. Guten Coffee to go kombiniert mit leckeren Sandwiches. Im Sommer gibt es den Kaffee oder die Schokolade geeist. Begeistert war ich hier vom Interior, mit viel Holz und kleine Details, etwas was man in einer U-Bahn Station nicht erwartet.

Hübsch sah es auch im Café Francais aus, jedoch waren wir da leider keine Gäste aufgrund von totaler Sättigung. Solltet Ihr auf der Suche nach Frühstück sein, empfehle ich Euch noch das Restaurant Freyung und solltet Ihr Gin lieben wie ich, solltet Ihr abends mal in der Bar reinschauen, denn dort wartet eine bunte Mischung auf Euch.

Wien, Städtereisen, Frühstücken, Mittagstisch, Bar, Restaurant, Gin, Österreich, Essen, Trinken , Restaurantipp


Unsere Topliste - Eisdiele in Wien 
Wenn Ihr unsere Eistour sehen wollt, empfehle ich Euch ein Blick bei mir auf INSTAGRAM. Hier nun unsere persönliche Liste

1. Schelato
Ein Modemacher und ein Filmemacher eröffnen im Juli eine Eisdiele, in der es, na klar, kreative Eissorten gibt. Aber nicht nur das, es schmeckt super lecker! Die Sorten reichen von der klassische Pistazien, Schokolade, Vanille bis zu vegane Spirulina-Bananensorbet, Matcha, Mais, Granatapfel, Basilikum oder Gurke mit Wasabi. Das Karamelleis kam meiner absoluten Lieblingseisdiele in München sehr nah.

2. Ferrari Gelato
In der Innenstadt Wiens findet man diese kleine italienische Eismanufaktur. Hier wird das Eis traditionell im Verkaufsraum hergestellt und dabei verzichtet man auf künstliche Hilfsmittel, und genau das schmeckt man. Mein Favorit hier war Queen Elizabeth.

3. Gelateria Romana Il dal 1947
Diese Einrichtung, ich konnte mich gar nicht satt sehen. Wir haben erstmal ein paar Eissorten getestet bevor ich mich für die Sorten Crema dal 1947 und Ciocolato fondente. Der Clou hier ist die flüssige Schokolade in der Waffel. Unbedingt probieren!

4. Eis Greissler
Hier gibt es das Eis vom Lande mitten in Wien und den liebsten Spruch auf der Serviette "Erst schmilzt dein Eis, dann dein Herz!" Eigentlich sagt das schon alles aus. Ich habe hier komplett vegan probiert und war hin und weg.

5. Gefrorenes - Eis wie damals
Die Eisdiele hat ihr Logo auf der Waffel und produziert Eis wie damals. Eigentlich muss man dazu gar nicht mehr sagen. Übrigens heisst die Waffel, so wie wir es kennen, hier in Wien Stanitzel.

6. Veganista
Ehrlich gesagt waren wir ein bisschen enttäuscht. Es ist in Wien ganz einfach ein veganes Eis zu bekommen, was ich persönlich, qualitativ besser finde. Aber probiert es einfach selber aus!

Wer hat die beste Sachertorte? 
Unser Zuckerspiegel brachten wir nicht nur mit Eis in Schwung, sonder auch mit Sachertorte. Auch hier unsere persönliche Top-Liste:

Kuk Hoflieferant Demel
Für mich klarer Favorit war diese Konditorei. Nicht nur von der Einrichtung, offene Backstube und hübschen Bodenfliesen, nein auch die Torte war mega. Nicht zu süss, schön schokoladig mit etwas Frucht.

Sacher, Sachertorte, Wien, Städtereise, Österreich, Spezialitäten, Backen, Schokolade


Café Imperial
Wäre es eine klassische Sachertorte, wäre das unser Favorit gewesen. Die Imperialtorte schmilzt so fein, so zart im Mund. Ich kann es Euch gar nicht beschreiben. Ihr solltet es unbedingt probieren, wenn Ihr in Wien seid.

Café Sacher
Ich glaube für jeden Wien-Erstbesucher ein Muss, aber es gibt definitiv bessere Torten. Ich empfinde sie zu süss und etwas zu trocken. Aber wie schon beim Eis, das ist meine persönliche Meinung.

Des weiteren waren wir noch beim KuK Hoflieferant Gerstner und KuK Hofzuckerbäcker L.Heiner gewesen. Für uns als Tester praktisch waren die gewürfelten Sachertörtchen.

Unglaublich was für eine Liste! Könnt Ihr jetzt verstehen, warum ich das Gefühl hatte, das wir eigentlich uns durch Wien geschlemmt haben? Und dabei habe ich Euch noch nicht von den Märkten erzählt....

+++INFO+++ Morgen gehen wir gemeinsam auf Sinnestour. 

Bis bald!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Deine Nachricht.

Hinweis;
Ich behalte mir vor Spam, Beleidigungen und Blablabla ohne Vorwahnung zu löschen.

Hier schau ich gerne vorbei:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...