VOLLE LOTTE | Food, Wine and Travel Volle Lotte: Wir kochen Erdbeermarmelade, aber rein pflanzlich! (vegan)

Montag, 9. Juni 2014

Wir kochen Erdbeermarmelade, aber rein pflanzlich! (vegan)

Eine weitere Premiere in meiner Küche - wir kochen Marmelade!


Bisher habe ich immer Marmelade geschenkt bekommen und war die Mal leer wurde einfach welche gekauft. Dieses Jahr habe ich mir das Ziel gesetzt es selber mal zu testen. Eines wollte ich gerne probieren - pflanzliches Geliermittel. Ich bin ins Reformhaus gegangen und war vom Angebot erschlagen. Welches nehme ich, was ist am besten geeignet. Eine Nachfrage bei den Mitarbeiter entfachte eine hitzige Diskussion, da jeder ein anderes Produkt nimmt und davon begeistert war. In meiner Auswahl brachte es mich nicht weiter und so entschied ich spontan einfach alle drei zu testen.


Ich packte meine Familie ins Auto und wir fuhren zusammen auf ein Erdbeerfeld. Ihr seht ich mache daraus ein Event für die Familie und gewinne dafür meine Erdbeeren für die Marmeldade....


 

ERDBEERMARMELADE
Zutaten:
Geliermittel (Konfitura, Konfigel oder Agar Agar) * 300 gr Vollrohrzucker * 1 kg Früchte (Erdbeeren) * 1/2 Bio-Zitrone * Marmeladegläser

Die Früchte waschen und kleinschneiden. Wollt Ihr Fruchtstücke in Eure Marmelade so legt ein paar geschnittene Früchte auf die Seite. Den Rest in einen Topf geben.


Fügt den Zucker, das Geliermittel (bei Agar Agar ca. 6 g) und 2 EL Zitronensaft hinzu. Unter Rühren aufkochen lassen und ein paar Minuten sprudelnd weiterkochen. Nun pürieren und eventuell die Fruchtstücke dazugeben und noch einmal kurz aufkochen lassen.

Die heißausgespülte Marmeladegläser füllen, schließen und auf dem Kopf stehend auskühlen lassen.


Mein Fazit: Egal welches Geliermittel ich genommen habe, alle drei waren von der Anwendung gleich und einfach zu benutzen. Das Gelieren hat super funktioniert (ich habe jeweils eine Probe gemacht, indem ich einen kleinen Teller in das Gefrierfach gelegt habe und beim Kochen immer einen EL auf den Teller gegeben habe um somit fest zu stellen, ob und wie die Marmelade geliert). Preislich ist das Agar Agar etwas teuerer jedoch enthält die Packung 30 gr, so daß einiges noch übrig bleibt für Wackelpudding, Quarkspeisen, Terrinen, Fruchtaufstriche, etc.
(Zur Info: 5 gr Agar Agar entsprechen 6 Blatt Gelatine).  



Ich freue mich schon im Spätsommer meinen Vorrat mit Pflaumenmus zu erweitern.

Startet den Pfingstmontag mit einem leckeren Frühstück und genießt die herrliche Sonne!

NOTIZ:  Die Gewinner von KUSMI TEA stehen fest und werden heute per Mail informiert.
Vielen Dank.

Bis bald!

Silvia
VOLLE LOTTE








Kommentare:

  1. Marmelade wird doch klassisch mit Pektin aus Äpfeln gemacht. Das ist somit auch vegan. Warum wolltest du kein Pektin verwenden? Pektin ist z. B. auch in "normalem" Gelierzucker enthalten. Agar-Agar funktioniert übrigens nicht bei Obst mit hohem Säureanteil.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anja,
      einfache Erklärung, es wurde mir im Reformhaus nicht angeboten.... Vielen Dank für Deinen Hinweis, werde ich sicherlich auch testen.
      LG

      Löschen
  2. Ich liebe Erdbeeren in jeder Form, sehr lecker sind Erdbeeren mit einer Cashew-Sauce, dazu einfach 2 Handvoll Cashews mit 1 Tasse frisch gespresstem Orangensaft und etwas Apfeldicksaft in einem Mixer zu einer schönen Creme verarbeiten, ein sehr leckeres Dessert!

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deine Nachricht.

Hinweis;
Ich behalte mir vor Spam, Beleidigungen und Blablabla ohne Vorwahnung zu löschen.

Hier schau ich gerne vorbei:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...