VOLLE LOTTE | Food, Wine and Travel Volle Lotte: Rahmwirsing an Zitrone

Dienstag, 17. Januar 2017

Rahmwirsing an Zitrone

So bevor der Frühling kommt, okay ich glaube das ist gerade Wunschdenken, wird es Zeit noch den Wirsing zu verarbeiten. Ich finde ja so ein Kohlkopf wirklich hübsch mit seinen kraus gewellten Blättern und den unterschiedlichen Grüntönen. Und ja mir schmeckt auch dieses Gemüse und es gehört für mich definitiv zum Winter dazu. Gerade zu deftigen Fleischgerichten passt es hervorragend, jedoch auch zu Fisch oder solo, z.B.  als Gemüsechips.   Also halten wir fest, eigentlich ist es ein Allrounder und vielseitig in der Küche einsetzbar. 

Winter, kochen, einfach, lecker, Rezept

Tatsächlich bekommt man den Wirsing das ganze Jahr, gerade der Frühwirsing ist zart und mild und gilt als der Vorbote für den Frühling. Für alle die sich bewusst ernähren, das enthaltene Vitamin C wird erst durch das Kochen hervorgerufen, weiterhin enthalten sind Vitamin B, Kalium, Phosphor und Kalzium. Dazu gilt der Wirsing als kalorienarme Kost, je nach Zubereitungsart.

Rahmwirsing an Zitrone

Winter, kochen, einfach, lecker, Rezept

Zutaten für 4 Personen: 
500gr Wirsing * 1 Zwiebel * 1 Knoblauchzehe * 1 Bio-Zitrone (unbehandelt) * 1 EL Olivenöl * 200 ml Gemüsebrühe * 200gr Crème fraîche * eventuell etwas Saucenbinder, hell * Salz * Pfeffer * frische Muskatnuss

Winter, kochen, einfach, lecker, Rezept

Vom Wirsing die äußeren Blätter entfernen. Den Wirsingkopf vierteln, den Strunk keilförmig rausschneiden und quer in ca. 2 cm breite Streifen klein schneiden. In kaltem Wasser waschen und trocknen. Die Zwiebel und Knoblauchzehe schälen und in kleine Würfel hacken.  

Winter, kochen, einfach, lecker, Rezept

Olivenöl in einem Topf erhitzen  und die Zwiebel und Knoblauchzeh kurz andünsten. Wirsing dazugeben und etwa 2 Minuten mitdünsten. Von der Zitrone mit einem Zestenreißer hauchdünne Streifen abziehen und die Zitrone auspressen. Die Hälfte der Zitronenzesten in den Topf zum Wirsing geben. Mit Zitronensaft und Gemüsebrühe ablöschen. Bei geringer Hitze etwa 15 Minuten zugedeckt bissfest kochen. 

Winter, kochen, einfach, lecker, Rezept

Crème fraîche dazugeben und noch einmal aufkochen lassen. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken. Eventuell mit etwas hellem Saucenbinder binden. Auf dem Teller anrichten und etwas Zitronenzeste darüber streuen.

Bis bald!


Kommentare:

  1. Noch geht mir das Wintergemüse nicht auf den Nerv. Vielleicht, weil ich bisher fast täglich Feldsalat essen könnte, großen Bock auf Sauerkraut habe und unser Rotkohl an Weihnachten der Hit war. Aber trotzdem darf's bald Frühling werden. Dein Wirsing ist aber SO hübsch, dass der ruhig noch etwas bleiben darf...

    AntwortenLöschen
  2. Dein Rezept liest sich richtig, richtig gut und die Bilder dazu sind einfach nur toll!

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Silvia,
    leider - ich weiß auch selbst nicht warum - gibt es bei uns Wirsing viel zu selten. Das Rezept klingt richtig lecker, danke für die Inspiration!

    Gruß Elena

    AntwortenLöschen
  4. wow, wie ansprechend du diesen wirsing ablichten kannst. was für tolle bilder. herzlich aus hamburg, anja

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deine Nachricht.

Hinweis;
Ich behalte mir vor Spam, Beleidigungen und Blablabla ohne Vorwahnung zu löschen.

Hier schau ich gerne vorbei:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...