VOLLE LOTTE | Food, Wine and Travel Volle Lotte: Lust auf eine kulinarische Weltreise?

Samstag, 15. November 2014

Lust auf eine kulinarische Weltreise?

Komm wir packen Koffer! 

Lasst uns auf Reisen gehen und Tokio, Seoul, Shanghai, Tel Aviv, Bratislava, Wien, Venedig, Hamburg, Lissabon, und Rio de Janeiro besuchen. Wie Ihr habt kein Urlaub mehr, ach so finanziell sprengt das Euer Budget und so kurz vor Weihnachten so lange unterwegs sein wollt Ihr auch nicht? Nicht schlimm, ich habe ein Vorschlag für Euch. 

Wir gehen gemeinsam mit Geheime Schnatterei auf Reisen*

Das Leben ist zu kurz und die Welt zu aufregend so das Bianca Gusenbauer sich auf die Reise machte  und uns ihre Erlebnisse und Rezepte aus den fernen Ländern mit gebracht und in Ihrem Buch Die geheime Schnatterei auf Reisen: Die besten Rezepte aus meinem kulinarischen Wanderjahr*für uns gesammelt hat.

Tokio, Seoul, Shanghai, Tel Aviv, Bratislava, Wien, Venedig, Hamburg, Lissabon, Rio de Janeiro, Welt, Wanderjahr, Kulinarische Reise

Uns Lesern erwartet ein bildgewaltiges Buch voll gestopft mit insgesamt 70 Rezepten, allgemeine nützliche Infos über Land, Leute und Essen, Einkaufsmöglichkeiten und Restaurantstipps.  Einige Rezepte erfordern bestimmte Zutaten, die bei uns nicht zu bekommen sind, und so empfiehlt Bianca Mut zur Lücke zu haben und einfach auf diese Zutat zu verzichten.

Eine Feststellung von Ihr: eine Sache verbindet alle Länder: TEIG. Aus Mehl und Wasser wird Teig gemacht, die einzige Unterschiede sind die verschiedenen Mehlarten, die dafür genommen werden. In Asien gibt es keine Backöfen und daher werden die Brote und Kuchen gedämpft.

Es ist ein Buch zum lesen und nach kochen. Sicherlich auch ein guter Ratgeber für die nächste Reise, denn man will sofort mit der Planung beginnen. Sehr sympathisch ist die Schreibweise, da sie tatsächlich Bianca widerspiegelt und es steckt viel von ihrer wienerischen Art drin.

In meiner Rezeptauswahl habe ich mich bewusst dafür entschieden etwas aus einem Land bzw. Stadt auszuwählen, welches ich nicht kenne. Einfacher wäre ja gewesen aus Hamburg oder Lissabon ein Rezept auszusuchen, aber nein ich stelle Euch Tel Aviv vor.

Shakshuka - Eier geschmort in Paradeisersauce 

Tokio, Seoul, Shanghai, Tel Aviv, Bratislava, Wien, Venedig, Hamburg, Lissabon, Rio de Janeiro, Welt, Wanderjahr, Kulinarische Reise


Zutaten für 4 Personen: 

6 - 7 große, reife Paradeiser (Tomaten) oder aus der Dose * 2 EL Tomatenmark * 2 rote Paprika * 1 rote Chili * 4 Knoblauchzehen * 1 TL gemahlener Kreuzkümmel * 8 Eier * 2 - 3 EL fein gehackte Blattpetersilie * 1 TL Salz * 3 EL Olivenöl 

Tokio, Seoul, Shanghai, Tel Aviv, Bratislava, Wien, Venedig, Hamburg, Lissabon, Rio de Janeiro, Welt, Wanderjahr, Kulinarische Reise



Paradeiser einritzen und im kochenden Wasser kurz mitkochen, bis sich die Haut löst. Schälen und in kleine Stücke schneiden. 

Paprika entkernen und in kleine Stücke schneiden. Chili entkernen, Knoblauch schälen und beides fein schneiden. 

Tokio, Seoul, Shanghai, Tel Aviv, Bratislava, Wien, Venedig, Hamburg, Lissabon, Rio de Janeiro, Welt, Wanderjahr, Kulinarische Reise


In einer Pfanne in Olivenöl, Tomatenmark, Chili, Knoblauch, Paprika, Kreuzkümmel und Salz für ca 5-8 Minuten bei mittlerer Hitze anbraten. Die Paradeiserwürfel dazugeben und für 10 Minuten köcheln lassen, bis die Sauce schön dick ist. Sauce nochmals abschmecken. 

Acht Löcher in die Sauce machen und vorsichtig die 8 Eier hineingleiten lassen. Nochmals für 8-10 Minuten köcheln lassen, bis das Eiweiß gestockt, aber der Dotter noch weich ist. 

Shakshuka mit Petersilie bestreuen und gemeinsam mit frischem Fladenbrot servieren. 

Tokio, Seoul, Shanghai, Tel Aviv, Bratislava, Wien, Venedig, Hamburg, Lissabon, Rio de Janeiro, Welt, Wanderjahr, Kulinarische Reise


Bianca Gusenbauer im Interview

5 Fragen - 5 Antworten

Tokio, Seoul, Shanghai, Tel Aviv, Bratislava, Wien, Venedig, Hamburg, Lissabon, Rio de Janeiro, Welt, Wanderjahr, Kulinarische Reise




Du bist ja für Dein Buch ein Jahr durch die Welt gereist. Was waren die Kriterien diese Länder für das Buch aus zu wählen?

Zuerst wollte ich meine Freunde besuchen und dann noch Länder, die mich kulinarisch interessieren.

Wie konntest Du Dich mit den Einheimischen verständigen? Wie hast Du sie erlebt? 

Ich spreche einige Sprachen und in Asien habe ich noch teilweise einen Dolmetscher gehabt. Gut :) Tolle Erlebnisse.

Was war kulinarisch die größte Überraschung für Dich?

Südkorea - weil es einen so großartigen gesamtheitlichen Fokus aufs Essen hat.  

Gibt es auch etwas was Du nicht mehr essen möchtest bzw. gab es etwas wofür Du Überwindung gebraucht hast? 

In Südkorea: fermentierten Fisch würde ich eher auslassen, aber manchmal brauchen die herausfordernden Aromen auch Übung.

Welche Länder interessieren Dich noch? Hast Du weitere Pläne? 

Ja, natürlich, aber das verrate ich noch nicht ;) weil noch nichts gebucht ist. 

Bianca, vielen lieben Dank für Deine Bereitschaft mir die Fragen für meine Leser zu beantworten. 

Seid Ihr nun neugierig geworden und wollt mehr über Bianca erfahren, dann schaut auf ihrem Blog Gib Bianca Futter vorbei. 

Netterweise wurde mir das Buch für meine Rezension vom Pichler Verlag kostenlos zur Verfügung gestellt. Der Text wurde von mir selber verfasst und gibt meine eigene Meinung wieder.
*  Affiliate-Links
Alla, machs gud!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Deine Nachricht.

Hinweis;
Ich behalte mir vor Spam, Beleidigungen und Blablabla ohne Vorwahnung zu löschen.

Hier schau ich gerne vorbei:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...