VOLLE LOTTE | Food, Wine and Travel Volle Lotte: Die Region Rheinhessen positioniert sich neu!

Samstag, 21. Januar 2017

Die Region Rheinhessen positioniert sich neu!

Wisst Ihr wo ich selten unterwegs bin? In Rheinhessen, obwohl es direkt vor der Haustür liegt. Das größte Weinanbaugebiet Deutschland erschreckt sich auf über 26.500 ha, liegt links neben dem Rhein und gehört zum Bundesland Rheinland-Pfalz. Auf den bestockten Rebflächen wird ca. 70% weiße Rebsorten – Riesling, Silvaner, Grau- und Weißburgunder, sowie Scheurebe  angebaut, die restliche Menge dementsprechend rot – Dornfelder, Spätburgunder, Frühburgunder, Portugieser, Regent und St. Laurent.

Weingut Hofmann, Riesling, Muschelkalk


Am letzten Wochenende auf dem Weg zur Mosel, bin ich durch diese Region gefahren und hab in Ingelheim auf dem Weingut J. Neus einen kurzen Halt eingelegt. Dabei ist mir aufgefallen, dass ich Euch noch nicht mal von meiner kleinen Pressereise im Herbst berichtet habe. Rheinhessen beherbergt nicht nur großartige Winzer, sondern bietet im kulinarischen Bereich ein breitgefächertes Angebot. Ja ich würde sagen, jeder Geschmack wird hier fündig werden.  

Sekt 1816

So eine Reise braucht ein Anlass, gab es auch, denn Rheinhessen feierte 200jähriges Bestehen. Grund genug zwei Tage in und um Mainz herum die Gegend zu erkunden. Im Focus standen nicht nur Weingüter, sondern auch handwerkliche und gastronomische Betriebe, sowie die Stadt Mainz mit ihren touristischen und geschichtlichen Sehenswürdigkeiten. Ich könnte nun ein 5.000 Wörter Text verfassen und tagesbuchmäßig darüber berichten, jedoch habe ich mich dazu entschlossen, Euch die Betriebe aufzuschlüsseln und ein kurzes Resümee zu verfassen:    

Landmetzgerei Hellmeister

100 Guldenmühle – mein heimlicher gastronomischer Favorit.

100 Guldenmühle

Forelle

Gourmetrestaurant Favorite Sternekoch Philipp Stein

Philipp Stein

Philipp Stein

Rheinhessen Vinothek – optimal um einen kleinen Einblick in die Weinwelt Rheinhessens zu bekommen.
Stein's Kräuter und Garten – außer den Pflanzen werden hier tagesfrisches Obst und Gemüse aus eigenem Anbau angeboten
Restaurant Adagio im Atrium Hotel

Weitere Informationen findet man auf der Seite Rheinhessen


Steins Kräuter und Garten

Rheinhessen war in den letzten Jahren etwas eingestaubt. Nun versucht man mit unterschiedlichen Erlebnisse und Marketinginstrumente auf diese Region aufmerksam zu machen. Wir konnten z.B. einen Safari-Dinner Abend in unterschiedlichen Restaurants genießen. Zu jedem Gang wurde die Lokalität gewechselt.  Das hat nicht nur einen kulinarischen Vorteil, sondern auch einen hohen Unterhaltungswert. Ein Blick in die Küche, eine perfekte Weinbegleitung und ein Koch, der seine Kombination auf dem Teller zum starken Ausdruck bringt und dabei die regionalen Produkte verarbeitet. Selbstverständlich kann jeder bei diesen Produzenten vorbei schauen und für den privaten Bedarf sich dort eindecken. Es bleibt abzuwarten in wie weit Rheinhessen sich über die Landesgrenze zukünftig sich präsentieren wird, ich bin auf jedenfalls gespannt und werde sicherlich wiederkommen!

Bis bald!





Vielen Dank für die Einladung zu dieser Pressereise 200 Jahre Rheinhessen - Rheinhessen geniessen an Rheinhessenwein e.V.
Fotocredit © Cora Banek [corabanek design]


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Deine Nachricht.

Hinweis;
Ich behalte mir vor Spam, Beleidigungen und Blablabla ohne Vorwahnung zu löschen.

Hier schau ich gerne vorbei:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...