VOLLE LOTTE | Food, Wine and Travel Volle Lotte: Dezember 2016

Samstag, 31. Dezember 2016

Happy Birthday VOLLE LOTTE - Mein persönlicher Rückblick 2016

Im letzten Jahr damit angefangen, führe ich meine kleine Tradition heute fort. Ehrlich gesagt, bin ich gar nicht so ein Mensch, der sich so viele Gedanken macht, über das Vergangene. Klar sind mir die Erinnerungen an Lieblingsmenschen und Erlebnisse wichtig, aber ich mag den Blick lieber nach vorne. Da ist die Gefahr des Stolperns einfach geringer.

Das wichtigste vorneweg - HAPPY BIRTHDAY VOLLE LOTTE! Ich kannte den Weg nicht, als ich zwischen den Jahren 2014 diesen Blog hier in Eigenregie zum Leben erweckt habe und bin am heutigen Tag sehr dankbar, den richtigen genommen zu haben. Es steckt in uns Menschen ja drin, dieses höher, schneller und weiter, immer besser sein zu wollen. Klar freue ich mich sehr, das meine Zugriffszahlen sich dieses Jahr verdoppelt haben. Schön anzusehen, mir wichtig ist jedoch der Ausstausch, die Kontakte, das Feedback, die Kommentare, die Momente, ach einfach IHR!

DANKE! DANKE! DANKE! DANKE! DANKE! DANKE! DANKE! DANKE! 

2016, Silvester, Vorblick, Blog, Geburtstag, Glück,









Erfolgreichster Blogbeitrag 2016

Ich kann es gar nicht erklären. Im Januar habe ich Euch von meiner Entdeckung in Dänemark auf der Formland berichtet und Ihr scheint das Flake Salt aus Island sehr zu mögen, dicht gefolgt von den paar Zeilen über die Neueröffnung des Restaurants Atelier Wilma in Frankfurt am Main. Und es hat sich viel getan, denn Michael Riemenschneider durfte Anfang Dezember sein 1. Michelin Stern für das Restaurant in Sachsenhausen entgegennehmen. Glückwunsch! Ein wirklich toller Erfolg! 

Persönlichster Beitrag 2016 

Nein, jetzt kommt keine Gefühlsduselei, keine Geschichten aus dem Nähkästchen, sondern ein Tag, der so einmalig, so unbezahlbar war, wie kein anderer. Ich durfte dieses Jahr mit ins Fotostudio und bei den Aufnahmen für das neue Buch BEEFER des TRE TORRI VERLAGS über die Schulter schauen.  Bitte wann bekommt man so eine Gelegenheit! Und wer hätte gedacht, das wir Andrea, Nadine und ich, die 3 Ladies vom Grillunser 1. Video präsentieren würden. HAMMER, kann ich da nur sagen! 

Genussvollste Reise 2016

Es ist immer wieder eine spannende Erfahrung zu erleben wie Wein dem Essen ein ganz neues Kleid geben kann. Zuerst bringt man die unterschiedlichen Aromen auf ein Teller und sucht dann den passenden Wein dazu aus. Ich muss ehrlich gestehen, das ich mich mit den Weinen aus Südtirol viel zu wenig auskenne und so aus dem gemeinsamen Workshop Südtirolwein  einiges mit nach Hause nehmen konnte. Leider konnte ich dieses Jahr den Einlandungen im September zur Weinlese und zu diversen anderen Reisen in diese Region nicht folgen und ich hoffe sehr, das vielleicht schon im Jahr 2017, dies nachgeholt werden kann. 

Mein Weinmoment 2016 +++neu+++

Als diese handgeschriebene Einladung hier ins Haus flatterte, war ich wohl der glücklichste Mensch ever. Oh mein Gott, ich durfte nach Trier!. Auch nach so viele Wochen nach der Weinversteigerung VDP. Grosser Ring Mosel bin ich immer noch so geflasht. Die Gelegenheit diese Versteigerungsweine zu verkosten, die Kommunikation mit den Winzern und Fachleute aus der ganzen Welt, die Versteigerung selbst, war wirklich ein Erlebnis, eben mein Weinmoment für dieses Jahr. Dennoch will ich nicht die Stunden missen wollen, die ich direkt bei den Winzern im Rheingau, Rheinhessen, in der Pfalz und an der Mosel erleben durfte. Ebenso für mich immer wieder eine schöne Erfahrung sind die Momente direkt in den Weinbergen, wenn man am Hang steht und den Boden, den Rebstock und die Trauben auskundschaften kann.

Wünsche für 2017

Oh wenn ich wirklich ein Wunsch frei hätte, dann wäre es mehr G-E-L-A-S-S-E-N-H-E-I-T. Das würde uns alles in vielen Bereiche sehr gut tun. Wenn man manche Diskussion in den Social Medien Kanälen sieht, dann will man sich schnell unter die Decke verstecken. Es muss nicht jedes Wort auf die Goldwaage gelegt werden und manchmal wäre es gut, sich zu reflektieren, ob man das persönlich dem Mitmenschen auch sagen würde, was man da in einer Schnellschussaktion nieder geschrieben hat. Ich werde an meiner Gelassenheit weiter daran arbeiten und einfach versuchen, dieses eine Leben zu geniessen. 

Ziele 2017

Hier soll es etwas hübscher werden! Nach 3 Jahren wird es Zeit etwas am Design des Blogs zu schrauben. Die Umsetzung hatte ich eigentlich für 2016 geplant, aber wie das immer so im Leben ist, manchmal kann man planen wie man will, es kommt doch anders. Mehr verrate ich noch nicht! 


ICH WÜNSCHE EUCH EIN GESUNDES, GLÜCKLICHES UND SPANNENDES NEUES JAHR! 

Bis bald!


MerkenMerken

Montag, 19. Dezember 2016

[WERBUNG] Schenk doch etwas Zeit! - inklusive Verlosung!

Einige von Euch haben es die letzten Wochen mitbekommen, ich hatte alles - nur keine Zeit.

Kurz nach den Sommerferien schien es mir als würden die Tagen und Wochen nur so vorbei fliegen. Lange Tage im Büro, der Alltag, unglaublich viele Termine, Wochenenden unterwegs und das alles mit nur 24 Stunden Tage. Ein bisschen musste der Blog hier zurückstecken. Ich wollte einfach nicht schnell was runter schreiben, ohne Sinn und Verstand, obwohl ich Euch einiges zu berichten habe.

Und wisst Ihr was auch viel zu kurz kam?

ZEIT mit meinen Freunden! 

Quality-time! So unglaublich wichtig. Ich habe es so vermisst und jetzt kurz vor Weihnachten, ist es genau das, was ich mir am meisten wünsche. Gemeinsame Zeit für uns! Lange Gespräche, ein prickelndes Glas Rieslingsekt | KRACK Sekthaus und ein paar Knabbereien hübsch serviert in der 4 tlg. Toy's Delight Dip Set von VILLEROY & BOCH, frohes Lachen, gemeinsam zurück schauen und Pläne für die Zukunft schmieden. UNBEZAHLBAR!

Villeroy & Boch, schenken, Weihnachten, Zeit, Krank Sekthaus, Zeit mit Freunden


Deshalb bestücke ich heute den Adventskalender "Schenken mit Villeroy & Boch" mit ZEIT und zeige Euch wie einfach die Vorbereitung dazu ist, wenn man die richtigen Accessoires zur Verfügung hat. Bereits am gestrigen Tag hat die liebe Sarah | Alles und Anderes Euch feine, süsse Geschenke aus der Küche mitgebracht.

Villeroy & Boch, schenken, Weihnachten, Zeit, Krank Sekthaus, Zeit mit Freunden

SCHENK DOCH ETWAS ZEIT!

Für so ein besonderen Moment stelle ich gerne die eleganten Sektgläser aus der Kollektion Allegorie Premium bereit, da hier die Perlage wunderbar zur Geltung kommt. In den hübschen Schälchen auf den Tablett serviere ich süße Köstlichkeiten, jedoch kann ich mir hier auch Kräcker, Dips oder Antipasti sehr gut vorstellen. FERTIG!

Villeroy & Boch, schenken, Weihnachten, Zeit, Krank Sekthaus, Zeit mit Freunden


Seht Ihr eigentlich ganz einfach! Die grösste Freude habe ich tatsächlich am Verschenken. Deshalb habt Ihr nun auch die tolle Gelegenheit das 4 tlg. Toy's Delight Dip Set von VILLEROY & BOCH zu gewinnen!

Villeroy & Boch, schenken, Weihnachten, Zeit, Krank Sekthaus, Zeit mit Freunden


VERLOSUNG

Die wohl schnellste Verlosung ever, denn Ihr habt genau 36 Stunden Zeit hier mitzumachen. Gerne möchte ich Euch den Gewinn noch vor Weihnachten zustellen lassen.

ZU GEWINNEN GIBT ES DAS 4 tlg. Toy's Delight Dip Set (26x12x5cm)

Villeroy & Boch, schenken, Weihnachten, Zeit, Krank Sekthaus, Zeit mit Freunden

Die Teilnahme ist ganz einfach:

* Liked meine Seite auf Facebook und hinterlasst dort ein Kommentar unter dem Beitrag 

* Es gelten keine Kommentare auf Twitter und Instagram 

* Teilnehmen kann jeder mit einer gültigen E-Mail Adresse, wohnhaft in Deutschland und bereits mind. 18 Jahre alt ist

* Eine Barauszahlung schließe ich aus, da mir der Gewinn unentgeltlich zur Verfügung gestellt worden sind

* Mehrfachteilnahme ist nicht möglich

* Mitmachen könnt Ihr bis Dienstag, den 20. Dezember 2016 - 18:00Uhr

* Der Gewinner wird umgehend per Mail informiert. Der Versand erfolgt sofort nach Erhalt der Adresse, frühestens am Mittwoch, 20. Dezember 2016

VIEL GLÜCK!

Am morgigen Tag öffnet die liebe Julika ihr Türchen auf ihrem Blog 45 lebensfrohe Quadratmeter - schaut unbedingt dort vorbei und holt Euch weitere Inspirationen zum Thema SCHENKEN. 

Bis bald!





Dieser Beitrag enthält Werbung und entstand in Zusammenarbeit mit Villeroy & Boch.
Merken

Sonntag, 18. Dezember 2016

[WERBUNG] Festliches Weihnachtsmenü - Dessert Gebackene Schokoladentrüffel an karamellisierten Streuobst-Apfel

Unglaublich in ein paar Tagen ist tatsächlich schon Weihnachten. Habt Ihr schon alle Vorbereitungen abgeschlossen? Vielleicht seid Ihr aber noch auf der Suche nach dem passenden Menü. Hier kann ich Euch gerne helfen.

Mein diesjähriges Weihnachtsmenü wird heute mit dem Nachtisch komplementiert. Dazu werden Apfelspalten karamellisiert und mit dem naturtrüben Saft Streuobst Apfel von RABENHORST abgelöscht. Dies in Verbindung mit edler, bitterer Schokolade macht das Menü zu einem 
genussvollen Erlebnis und lässt hoffentlich alle am Tisch strahlen.  

Weihnachtsmenü, festlich, Menü, kochen, Nachspeise, Dessert, Familie, Freunde, Weihnachten, Rabenhorst, Kochen mit Saft


Hier nun das ganze Menü und das Rezept für den Nachtisch: 


Festliches Weihnachtsmenü

Vorspeise
Dessert 
Gebackene Schokoladentrüffel
an 
karamellisierten Streuobst-Apfel

Weihnachtsmenü, festlich, Menü, kochen, Nachspeise, Dessert, Familie, Freunde, Weihnachten, Rabenhorst, Kochen mit Saft

Zutaten für 4 Personen

200 gr Schokolade, mind. 70% Kakao * 130 gr Butter * 1 Ei * 2 Eigelb * 1 EL Puderzucker * 40 gr + 3 EL  Zucker * 2 große Äpfel * 125 ml Saft Streuobst Apfel * 1 Prise Zimt * eventuell 4 EL Crème fraîche

Den Backofen auf 170 Grad Umluft vorheizen. Eine rechteckige Backform mit Backpapier auslegen.

Die Schokolade klein brechen und die Butter in Würfel schneiden. Beides in einem kleinen Topf geben und über ein Wasserbad schmelzen lassen. Gut durchrühren und auf Raumtemperatur abkühlen lassen. In einer Schüssel Ei, Eigelb und 40 gr Zucker mindestens 5 Minuten mit Hilfe der Küchenmaschine schlagen. Die abgekühlte Schokolade-Buttercreme vorsichtig dazugeben und vermischen. Den Teig in die Backform geben und 10 Minuten backen. Herausnehmen und abkühlen lassen.   

Weihnachtsmenü, festlich, Menü, kochen, Nachspeise, Dessert, Familie, Freunde, Weihnachten, Rabenhorst, Kochen mit Saft

Die Äpfel schälen, vierteln, das Kerngehäuse entfernen und in Spalten schneiden. 3 EL Zucker in einer Pfanne schmelzen, die Apfelscheiben hinein legen und von beiden Seiten kurz anbraten.  Zimt darüber streuen. Mit dem Apfelsaft ablöschen und einkochen lassen. 

Nun geht es ans anrichten. Dazu 1 EL Puderzucker auf den Trüffel sieben. Mit einer Stern-Ausstechform vier Sterne ausstechen. Die Apfelspalten auf vier Teller verteilen und den Stern vorsichtig darauf legen. Wer mag kann jeweils noch 1 EL Crème fraîche dazu geben.

Bis bald!





Dieser Beitrag enthält Werbung und entstand in Zusammenarbeit mit RABENHORST.

Sonntag, 11. Dezember 2016

[WERBUNG] Festliches Weihnachtsmenü - Hauptgang Wildschweinragout an Rote Bete Nudeln

Wie hat Euch die Vorspeise Winterliches Salat del Mar gefallen?

Genau so pfiffig und köstlich geht es heute am 3. Advent weiter. Ich habe mir überlegt, dass es in dieser dunklen und tristen Jahreszeit auf dem Teller ruhig mal farbig knallen darf. Gerade jetzt ist das Fleisch des Wildschweines schön zart und köstlich und lässt sich prima mit weihnachtlichen Gewürzen schmoren. Für Wild eignet sich sehr ein Schuss Rotwein, falls ihr keine Kinder am Weihnachtstisch haben solltet. Der Aufwand ist wirklich gering, aber was man dann auf dem Teller serviert, haut einen fast vom Stuhl. Jetzt denkt Ihr bestimmt, okay aber das ist doch einfach nur erdig braun, was soll da bitteschön knallen? Tja das sind die Nudeln! Nach der Kochzeit werden sie kurz in Rote Bete Saft geschwenkt und erstrahlen dadurch im kräftigen Rot-Ton. Eine natürliche Vorgehensweise, um dieses Gericht festlich wirken zu lassen und ich verspreche Euch überraschte Gesichter am Festtagstisch.

Weihnachten, Festessen, Rabenhorst, kochen, Weihnachtsmenü


Festliches Weihnachtsmenü

***
Hauptgang
Wildschweinragout 
an Rote Bete Nudeln
***


Weihnachten, Festessen, Rabenhorst, kochen, Weihnachtsmenü

Zutaten für 4 Personen: 

1 kg Wildschweinfleisch in Würfel * 10 Wacholderbeeren * 5 Pfefferkörner, rosa * 2 Gewürznelke * 2 Sternanis * ein paar Stiele Thymian, frisch * 2 Lorbeerblätter * 1 Zwiebel * 4 Möhren * 1/2 Sellerie * 1 Stange Lauch * 1 Orange, Bio * 5 El Öl * 2 El Tomatenmark * 800 ml Wildfond * eventuell 2 TL Speisestärke * 4 EL Wildpreiselbeeren * 500 gr breite Bandnudeln * 200 ml Rote Bete Saft * 1 EL Essig * 50 gr Butter * Salz * Pfeffer 

Wachholderbeeren, Pfefferkörner, Gewürznelke, Sternanis, Thymian und Lorbeerblätter grob im Mörser zerkleinern und in einen Kaffeefilter geben. Mit einem Küchengarn zubinden. 

Zwiebeln, Möhren und Sellerie schälen und in Würfel schneiden. Lauch putzen, der Länge nach halbieren, waschen und in Streifen schneiden. Die Schale der Orange reiben. 

Weihnachten, Festessen, Rabenhorst, kochen, Weihnachtsmenü

Öl in einem gusseisernen Bräter erhitzen und das Fleisch darin anbraten. Zwiebeln, Möhren, Sellerie und Lauch dazugeben, kurz weiterbraten. Tomatenmark dazugeben, umrühren und mit dem Fond ablöschen. Den Filter mit den Gewürzen und Kräuter dazugeben, sowie die geriebene Orangenschale. Zugedeckt bei geringer Hitze 2 Stunden schmoren lassen. 

Nach etwa 1,5 Stunden die Nudeln nach der Packungsanweisung kochen und in einem Sieb abtropfen lassen. In einem Topf Rote Bete Saft mit einer Prise Salz, Essig und Butter aufkochen. Die warmen Nudeln dazugeben und im Saft gut schwenken. Überschüssigen Saft abgießen. 

Weihnachten, Festessen, Rabenhorst, kochen, Weihnachtsmenü

Nach Ende der Garzeit des Fleisches die Soße eventuell andicken. Dazu 2 TL Speisestärke in etwas kaltem Wasser auflösen, unterrühren und kurz aufkochen lassen. Zum Schluss die Wildpreiselbeeren unterrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken und auf Tellern mit den Nudeln anrichten. 

Kurz vor Weihnachten am 4. Advent serviere ich Euch das große Finale.

Bis bald!





Dieser Beitrag enthält Werbung und entstand in Zusammenarbeit mit RABENHORST.

Mittwoch, 7. Dezember 2016

Ein römischer Abend mit Marchesa Violante Guerrieri Gonzaga

Schon der Name zerfliesst auf der Zunge und lässt sofort die Gedanken an Sonne, mediterranes Essen und Wein abschweifen.

Marchesa Violante Guerrieri Gonzaga lebt Ihr Märchen. Mitten in Rom, im Palazzo Taverna, zusammen mit ihrer Familie. Man trifft sie, entweder mit dem Malpinsel, oder mit der Fotokamera oder eben mit dem Kochlöffel in der Hand, an. Fasziniert von der einfachen, traditionsreicher und geschmackvoller "cucina italiana" eröffnete sie ihre eigene Kochschule. Die Kurse sind heute so beliebt, das die Schüler aus der ganzen Welt zu ihr reisen.

Marchesa Violante Guerrieri Gonzaga, meine italienische Küche, Tre Torri Verlag

Ich hätte jetzt nichts dagegen gehabt, nach Rom zu reisen, und einer Ihrer Kochkurse zu besuchen. Aber vorerst gebe ich mich mit ihrem Kochbuch "Meine italienische Küche" zufrieden. Wie kann man am Besten so ein Buch bewerten? Richtig, man kocht mehrere Gerichte daraus.

Marchesa Violante Guerrieri Gonzaga, Tre Torri Verlag


Kocht man ein konventionelles italienisches Menü so besteht es aus insgesamt vier Gänge: Antipasti, Primi Piatti, Secondi Piatti und Dolci. Und genau aus jedem Gang probierte ich die Rezepte aus. Ich stellte fest, die Zutatenlisten bestanden oft nur aus wenigen Zutaten, die einfach zu besorgen waren, wenn man den saisonalen Aspekt im Auge behält. Auf der Suche nach "meinem Menü" wurde ich beim Durchblättern im Kochbuch abgelenkt von den vielen Bildern aus schöner Landschaft, eingedeckten Tafeln, Märkte wie auf der Piazza Campo de Fiori und den köstlichen Rezepten.

Marchesa Violante Guerrieri Gonzaga, meine italienische Küche, Tre Torri Verlag

Das Kochbuch ist nach den vier Gängen aufgeteilt und vereinfacht so meine Menüzusammenstellung.  Die einzige Schwierigkeit, die ich dabei hatte, war eine Entscheidung zu treffen. Mir lief direkt das Wasser im Munde zusammen und am liebsten hätte ich alles aus dem Buch nachgekocht. Serviert im Garten, umgeben von Weinbergen mit der famiglia bestehend aus marito, figlia, padre, madre, fratello, nonno und nonna, cugino und cugina, zio und zia, cognata, nipote, ach und noch alle amici. An einer riesengrossen Tafel sitzend, schwatzend, lachend und jeden einzelnen Bissen genießend.

Marchesa Violante Guerrieri Gonzaga, meine italienische Küche, Tre Torri Verlag

Im ersten Moment schrecken die mehrere Gänge etwas ab, jedoch ist die Zubereitung meist einfach und schnell erledigt. Wie wäre es damit?

Minicroissants con prosciutto cotto, ricotta e mozzarella 
Schinkenhörnchen mit Ricotta und Mozzarella 

***

Vellutata di champigon
Champignon Cremesuppe

***

Pollo all' arancia 
Hähnchen mit Orangen 

***

Panne cotte e coulis di lampone
Panna cotta mit Himbeercoulis


Marchesa Violante Guerrieri Gonzaga, meine italienische Küche, Tre Torri Verlag
Eine passende Weinbegleitung kann direkt in der Familie gefunden werden. Im Norden Italiens im Vallagarina auf der Tenuta San Leonardo keltert die Familie wunderbare Weiß- und Rotweine mit internationaler Stillistik. Weingutbesitzer Carlo Guerrieri Gonzaga präsentiert zusammen mit seinem Sohn ausdrucksstarke Weine mit hohem Qualitätsanspruch.

Terre, Vette, Italien, Wein, Vino, Marchesa Violante Guerrieri Gonzaga, meine italienische Küche


Vette di San Leonardo bestehend zu 100% aus der Rebsorte Sauvignon blanc, besticht mit seiner strohgelben Farbe, Frische, Frucht, Vielschichtigkeit und Mineralität.

In Terre di San Leonardo wurden die klassischen Bordelaiser Rebsorten Cabernet Sauvignon (50%), Merlot (40%) und Carmenère (10%) vinifiziert. Dabei reift der größte Teil für 18 Monaten in großen  Eichenfässern und ein geringer Teil für 6 Monate im Barrique. Hier spürt man die Vorliebe zu Bordeaux.

Mein Schlusswort? Wer Italien und seine Küche mag, bodenständig ohne viel Schnick Schnack kochen möchte, ist mit diesem Kochbuch perfekt ausgestattet und wird viel Freude damit haben.

Bis bald!





Das Buch für meine Rezension wurde mir vom Tre Torri Verlag zur Verfügung gestellt.
MerkenMerken

Sonntag, 4. Dezember 2016

[WERBUNG] Festliches Weihnachtsmenü - Vorspeise Winterliches Salat del Mar

Advent, Advent bereits das 2. Lichtlein brennt. 

Es wird Zeit sich Gedanken zu machen über das bevorstehende Weihnachtsfest. Was serviere ich meiner Familie und/oder Freunde an diesem Tag? Festlich soll es sein und einfach vorzubereiten. 

Gemeinsam mit RABENHORST serviere ich Euch heute die Vorspeise zu einem 3-Gänge Menü. Den Hauptgang folgt dann am 3. Advent und wie soll es anders sein, gibt es das köstliche Dessert am 4. Advent.


Weihnachten, Menü, Vorspeise, Saft, Rabenhorst, Granatapfel, kochen, Festtage


RABENHORST verwendet für Ihre Direktsäfte und Nektare die besten Rohstoffe und sucht dabei Ihre Lieferanten sehr sorgsam aus. In der eigenen Kelterei werden die Früchte mit einer Einmal-Pressung, wie bei der Olivenöl-Produktion, weiterverarbeitet. Dadurch gelangen nur die besten Inhaltstoffe in den Saft. Nach einer schonenden Pasteurisierung wird in lichtgeschützten Flaschen umgefüllt, so dass Geschmack, Geruch und auch die Farbe nicht beeinträchtigt werden. Und um Euch die Verknüpfung zu meiner Vorliebe Wein zu geben, sei soviel verraten, das RABENHORST im Gründungsjahr 1805 ein Weingut war.


Weihnachten, Menü, Vorspeise, Saft, Rabenhorst, Granatapfel, kochen, Festtage

Festliches Weihnachtsmenü

***
Vorspeise 
Winterliches Salat del Mar
***
Weihnachten, Menü, Vorspeise, Saft, Rabenhorst, Granatapfel, kochen, Festtage

Zutaten für 4 Personen: 

1 Kopf Eichblattsalat * 2 EL Pinienkerne * 4 Stangen Staudensellerie * 1 Granatapfel * 4 große Garnelen * 6 EL Granatapfelsaft * 6 EL + 1 EL + 1 EL Olivenöl * 2 EL Honig * 0,5 TL Chiliflocken * Salz * Pfeffer * 2 EL brauner Zucker * 1 Knoblauchzehe

Den Stiel und den Boden des Granatapfels abschneiden. Die Schale an vier Stellen einritzen, so als würde man die Frucht vierteln. Eine große Schüssel mit Wasser vorbereiten. Die vier eingeritzte Teile der Frucht mit der Hand auseinander brechen und in die Schüssel geben. In der Schüssel die Kerne von der Schale lösen. Schale aus der Schüssel nehmen, sowie alle oben schwimmende Kerne, da diese schlecht sind. Die Kerne ab sieben.

In einer Schüssel Granatapfelsaft, 6 EL Olivenöl, Honig, Salz und Pfeffer gut miteinander rühren. 


Weihnachten, Menü, Vorspeise, Saft, Rabenhorst, Granatapfel, kochen, Festtage

Den Salat in mundgerechte Stücke zupfen, dabei den Strunk entfernen. Anschließend waschen und mit Hilfe einer Salatschleuder trocken schleudern. Auf vier Tellern anrichten. 

Pinienkerne in einer beschichteten Pfanne ohne Fettzugabe goldbraun rösten. Abkühlen lassen. 

Staudensellerie waschen, putzen und in ca. 2 cm Scheiben schneiden. In einer Pfanne 1 EL Olivenöl erhitzen und den Sellerie darin kurz anbraten. Die Chiliflocken und brauner Zucker darüber streuen, karamellisieren lassen und dabei umrühren. Ebenfalls abkühlen. 

Geröstete Pinienkerne, karamellisierten Staudensellerie und Granatapfelkerne über den Salat streuen. 

Knoblauchzehe mit Handballen etwas andrücken. In einer Pfanne 1 EL Olivenöl  zusammen mit der Knoblauchzehe erhitzen. Die Garnelen (ohne Kopf und Darm) gar braten und jeweils auf die Salatteller platzieren. Die Salatsauce drüber tröpfeln und sofort servieren. 

Am 3. Advent erwartet Euch der Hauptgang. 

Bis bald!





Dieser Beitrag enthält Werbung und entstand in Zusammenarbeit mit RABENHORST.

Freitag, 2. Dezember 2016

[WERBUNG] Rindsbouillon mit Wirsing an Speckknödeln

Guten Tag, 

kennt Ihr mich noch? Es ist bereits Dezember und ich blicke auf einen sehr stressigen Monat zurück. Vielen von Euch sind schon in Weihnachtsstimmung, haben die ersten Keksdosen leer gefuttert und vergnügen sich mit einem heißen Glühwein auf dem Weihnachtsmarkt. 

Hier so: leere Keksdosen, gerade mal ein Adventskranz für die Weihnachtsstimmung und an Weihnachtsmarktbesuch ist gerade gar nicht zu denken. Ich gebe die Hoffnung aber nicht auf, ich denke in ca. 2 Wochen kann ich durchatmen und mich komplett auf die besinnliche Zeit freuen. Nur eins wird es dieses Jahr aus Zeitgründen definitiv nicht geben: Weihnachtsplätzchen.  Solltet Ihr aber noch auf der Suche sein, dann empfehle ich meine große Auswahl aus den letzten Jahren: WeihnachtsplätzchenLinzertorte und Bûche de Noël.

Einer der vielen Gründen meines notorischen Zeitmangels war der runde Geburtstag meines Mannes. Dazu haben wir Freunde zu einem 3-Gänge Menü eingeladen. Zur Vorspeise servierte ich diese winterliche, kräftige Rindsbouillon mit Wirsing, Lauch, Möhren und Speckknödeln. Für die kalte Jahreszeit genau das Richtige und ja, es ist so einfach die Rindsbouillon selber zu kochen. Dies kann gerne ein paar Tage früher aufgesetzt werden, da es portionsweise eingefroren werden kann.

Suppe, AA Badenhorst, Wein, Südafrika, Winter, deftige Küche, einfach, lecker


Meine Weinempfehlung: 

Swartland, Südafrika 

Die Rebsorten Shiraz, Cinsault und Grenache werden auf dem Weingut im südafrikanischen Swartland zu einem anschmiegsamen, würzigen und pfeffrigen Rotwein verarbeitet. Gerade das Deftige und salzige wird mit diesem Wein untermalt.

Südafrika, Swartland, Südafrika



Hier nun die kulinarische Rezepte: 

RINDSBOUILLON

Suppe, AA Badenhorst, Wein, Südafrika, Winter, deftige Küche, einfach, lecker

Zutaten (ergibt etwa 3 Liter)

1 kg Rindfleisch * 1 kg Rindermarkknochen * 2 EL Olivenöl * 1 Zwiebel * 2 Möhren * 1 Stange Lauch * 1 Knollensellerie * 2 EL Salz * 2 TL Pfefferkörner * 5 Lorbeerblätter *Wasser

Das Fleisch und die Knochen gründlich abwaschen und trocknen.

In einem großen Topf Olivenöl erhitzen und das Fleisch und die Knochen kurz anbraten. In der Zwischenzeit das Gemüse vorbereiten. Die Zwiebeln waschen und in grobe Würfeln schneiden. Ich lasse die Zwiebelhaut dran. Möhren, Sellerie und Lauch schälen und ebenfalls in grobe Stücke schneiden. In den Topf geben und kurz mit anbraten.

Salz, Pfefferkörner und Lorbeerblätter dazugeben und anschließend mit kaltem Wasser angießen, sodass das Fleisch vollständig bedeckt ist. Den Topfinhalt aufkochen lassen, dabei den entstandenen Schaum abschöpfen. Die Hitze reduzieren und die Suppe 3 Stunden sieden lassen. Die Oberfläche der Suppe sollte sich nur leicht bewegen. Falls notwendig mit Wasser aufgießen, sodass das Fleisch immer bedeckt bleibt.

Am Ende der Kochzeit grob das Fleisch, Knochen und Gemüse aus der Brühe heben und durch ein feines Sieb in einen weiteren Topf gießen. Eventuell das Fett entfernen.

Rindsbouillon mit Wirsing an Speckknödeln


Suppe, AA Badenhorst, Wein, Südafrika, Winter, deftige Küche, einfach, lecker

Zutaten: 

150 gr Brötchen vom Vortag * 3 Stiele Blattpetersilie * 0,5 Bund Schnittlauch * 1 Schalotte * 100 gr durchwachsenen Speck, gewürfelt * 125 ml Milch * 1 Ei * Salz * Pfeffer * Muskatnuss, frisch * 2 EL Mehl * 300 gr Wirsing * 300 gr Möhren * 1 Bund Lauchzwiebeln * 2 EL Olivenöl * 2 l Rindsbouillon 

Die Brötchen in Würfel schneiden und in Schüssel geben. Petersilie waschen und klein hacken. Schnittlauch waschen und in Ringe schneiden, das geht mit einer Schere am Besten. Die Kräuter zu den Brötchen geben. Schalotte schälen und klein würfeln. 

Speckwürfel in einer Pfanne scharf anbraten. Die gewürfelte Schalotten dazugeben und mit andünsten. Ebenfalls in die Schüssel geben. Milch mit dem Ei verquirlen und mit Salz, Pfeffer und geriebener Muskatnuss würzen. Die Eimischung zu den Brötchen geben, mit dem Mehl bestäuben und kräftig mit den Händen verkneten. Etwa 30 Minuten Ruhen lassen. 


Suppe, AA Badenhorst, Wein, Südafrika, Winter, deftige Küche, einfach, lecker

Wirsingblätter abtrennen, waschen und in Streifen schneiden. Die Möhren waschen, schälen und in ebenfalls in Streifen schneiden. Lauchzwiebeln putzen, waschen und in Ringe schneiden. 

Olivenöl in einem Topf erhitzen. Möhren und die Hälfte der Lauchzwiebeln andünsten. Wirsing dazu geben und mit andünsten. Mit der Rindsbouillon ablöschen, eventuell mit Salz und Pfeffer nachwürzen und zugedeckt etwa 15 Minuten köcheln lassen. 

Ein großen Topf mit Wasser füllen, salzen und erwärmen. Knödelteig erneut mit den Händen durchkneten und mit angefeuchten Händen kleine Klödeln formen. In das Salzwasser geben und 15 Minuten ziehen lassen. Die Knödeln herausnehmen und in die Suppe geben. Auf Suppenteller anrichten und mit den restlichen Lauchzwiebelnringe garnieren. 

Bis bald!





Dieser Beitrag enthält Werbung und entstand in Zusammenarbeit mit Club of Wine

Hier schau ich gerne vorbei:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...