VOLLE LOTTE | Food, Wine and Travel Volle Lotte: Februar 2016

Freitag, 26. Februar 2016

Schokoladige Walnuss-Brownies - Ab ins Wochenende!

Endlich Freitag, endlich Feierabend und ab ins Wochenende! 

Ich brauche heute etwas Entspannung und das geht bei mir ganz gut, wenn ich in der Küche stehe und was koche oder backe. 

Schokolade, Ritte Sport, Brownies, Milch, backen, Rezepte, Walnüsse

Damit ich meine Entspannung habe und das Kind sich freuen kann, gibt es heute ein paar Brownies, die sooooo lecker nach Schokolade schmecken! Schokolade tut ja der Seele gut. Dafür nehme ich meine absolute Lieblingsschokolade. Ich habe jetzt dafür keine Vergütung bekommen oder es kommen auch keine wöchentliche und kostenlose Lieferungen hier an, ich mag sie einfach und könnte fast dafür sterben. Punkt! Pur oder verarbeitet liebe ich die Sorte Edel-Bitter. Nicht wundern, die Tafel ist bei dieser Sorte in 36 quadratische Stücke aufgeteilt. Ach sie schmilzt so fein und zart im Mund! 

Heute wandert sie jedoch in diese Quadrate: 

Schokoladige Walnuss-Brownies

Schokolade, Ritte Sport, Brownies, Milch, backen, Rezepte, Walnüsse

Zutaten: 
75 gr Dinkelmehl * 30 gr Kakao * 1 TL Weinsteinbackpulver * 200 gr Schokolade * 200 gr Walnusskerne * 150 ml Soja-Öl * 3 Eier * 150 gr Vollrohrzucker * Salz 

Den Backofen auf 160 Grad Umluft vorheizen. 

150 gr Walnusskerne klein hacken. 

Mehl, Kakao und Weinsteinbackpulver in einer Schüssel mischen. 

Schokolade grob hacken und in einem Topf über einem heißen Wasserbad schmelzen. Das Öl unterrühren. 

Schokolade, Ritte Sport, Brownies, Milch, backen, Rezepte, Walnüsse

Eier, Vollrohrzucker und eine Prise Salz in eine Schüssel geben und mit den Knethaken des Handrührers cremig rühren. Schokolade-Öl-Mischung und Mehl-Kakao-Mischung langsam dazu geben und unterrühren. 

Die gehackte Walnüsse unterrühren und den Teig in eine quadratische Backform, ausgelegt mit Backpapier, füllen. 

Die restliche Walnusskerne in der Hand zerkleinern und über den Teig streuen. 

Im Backofen 30 Minuten backen. 

In der Form auskühlen lassen, den Rand mit einem Messer vorsichtig lösen und in Quadrate schneiden. 

Schokolade, Ritte Sport, Brownies, Milch, backen, Rezepte, Walnüsse

TIPP: Die Walnüsse können prima ausgetauscht werden mit Pekannüsse, Mandeln, Erdnüsse, Haselnüsse, Cashewkerne, Macadamianüsse oder Paranüsse. 

Übrigens genieße ich die Brownies mit einem Glas Milch! Das Wochenende kann nun kommen.  

Bis bald!



Dienstag, 23. Februar 2016

Michael Riemenschneider eröffnet ATELIER WILMA | Frankfurt am Main

Der hessische Buu is aus London zurick! 

Viel wurde in den letzten Wochen, bzw. Monaten spekuliert, sei es über die Eröffnung, die Ausstattung, die Lage, die Speisekarte, die Mitarbeiter oder über das Projekt generell. 

Letzte Woche war es soweit! Mit großem Paukenschlag eröffnete der 34-Jährige Michael Riemenschneider sein Herzensprojekt ATELIER WILMA in der Schneckenhofstraße in Frankfurt-Sachsenhausen. 


Atelier Wilma, Küche, Wein, Restaurant, Oma, Gehobene Küche

EINRICHTUNG 

"Klein aber fein" trifft es eigentlich auf dem Punkt. Modern, stilvoll und übersichtlich. Das Restaurant hat gerade mal 18 Sitzplätze, vier weitere an der Bar und im Sommer kommen 10 Sitzplätze im Außenbereich dazu. In naher Zukunft soll noch ein Weinkeller folgen, indem Verkostungen stattfinden sollen. 

Geschmackvoll wurden die Sitzmöbel aus Kalbsleder ausgewählt, die Kupferdecke strahlt in den Raum und mit bedacht ausgesuchten Accessoires werden Akzente gesetzt. Neue Kreationen werden von Riemenschneider und sein Team in der sehr guten ausgestatteten Profiküche mit Bermer-Herd umgesetzt. 

Beim Geschirr wurde auf edle Hersteller verzichtet. Riemenschneider war für drei Wochen in Alcobaça, Portugal und hat dort in einer Töpferei seine eigene, markante Teller und Schüssel getöpfert.   


Atelier Wilma, Küche, Wein, Restaurant, Oma, Gehobene Küche

KÜCHE  

Der Name verrät es schon einwenig. Riemenschneider hatte eine starke Bindung zu seiner kürzlich verstorbenen Großmutter Wilma. Bereits mit zarten vier Jahren wurde er in der Küche seiner Oma mit eingebunden und lernte unter anderem nicht verschwenderisch mit den Lebensmitteln umzugehen. Heute verwendet er fast alles von den Tieren und Pflanzen. In der gehobenen Küche findet man Komponenten aus dieser Zeit, die einfach ein moderneres Aussehen erhalten. 

Vor dem Wareneinkauf steht nicht die Gestaltung der Tageskarte, sondern Riemenschneider lässt sich vom täglichem Angebot auf den Märkten oder bei seinen Händlern inspirieren. 

ESSEN  

Die Gäste haben die Wahl zwischen ein bis zwölf Gänge aus Vorspeisen, Zwischengängen, Hauptspeisen und Desserts. Korrespondierte Weine können gerne mit angeboten werden. Auf der Speisekarte findet man die Bereiche Land & Erde, Meer & Küste, Klassiker, Süße Versuchungen und Käse. Auf Wunsch wird gerne ein 21-Gänge Menü inklusive Weinbegleitung zusammen gestellt. 


Atelier Wilma, Küche, Wein, Restaurant, Oma, Gehobene Küche

WEINE 

Auf der Weinkarte finden sich viele Empfehlungen aus Frankreich, ein Steckenpferd von dem Gastronom. Im zukünftigen Weinkeller werden jedoch noch weitere Regionen zu finden sein. Einzigartig soll der Weinkeller werden, etwas was es in Frankfurt bisher noch nicht gegeben hat. Es klingt vielversprechend und wird sicherlich bei einem weiteren Besuch genauer betrachtet werden. 

DER ABEND 

Für die Begrüßung an dem Abend reichte man uns ein Glas Champagne Bollinger. Riemenschneider stellte sich und seine Crew vor und ließ einen Einblick in die Räumlichkeiten zu. 

Was dann folgte, war kaum zu erwarten und sicherlich nicht alltäglich. Man kredenzende uns insgesamt ein 12-gängiges Menü voller Überraschungen. Ja wir sollten ein Gefühl bekommen, was die zukünftigen Gästen hier erwartet. Sollte ich mich nun festlegen müssen ob Jakobsmuschel „Classic MR“ mit Ceviche und Blumenkohl oder Lamm „the best of“ mit Porridge und Erbsen oder Rote Beete mit Himbeere, Schokolade und Basilikum meine Favoriten waren, so ist das kaum möglich. Selten erlebt man so eine Begeisterung für jedes Gericht bei einem Koch. Mit großer Freude wurde jeder Gang serviert, erwartungsvoll beäugt und eine wohltuende Zufriedenheit machte sich breit. Zu spüren waren die Inspirationsquellen von Riemenschneider, ob es nun der Alltag ist oder seine vielen Eindrücke aus seinen Reisen. 

Einige werden die Küche sicherlich als widerspenstig titulieren. Doch gibt es nicht schon genügende, die mit dem Strom schwimmen? 

Weitere Eindrücke aus dem vergangenen Abend findet Ihr bei FACEBOOK und INSTAGRAM.

Solltet Ihr in Kitzbühl unterwegs sein, so lohnt sich ein Besuch im Restaurant Zum Tischlerwirt, welches Riemenschneider Anfang 2016 ebenfalls eröffnete.

Bis bald!





Bilder: © Michael Riemenschneider

Freitag, 19. Februar 2016

Exotische Süßkartoffel-Suppe mit Kokosmilch - traumhaft einfach

Kokosmilch ist nicht nur was für die asiatische Küche, sondern kann wie Sahne eine Suppe verfeinern und ihr so einen exotischen Touch geben. Schöner Nebeneffekt, die Kokosmilch ist etwas fettfreundlicher als die Sahne.

Dann war da noch die Süßkartoffel. Also ich, bzw. wir lieben ja Süßkartoffelpommes! Ein Muss wenn wir in Berlin sind, ist ein Besuch der Monkey Bar im 25hours Hotel Bikini. Ich sag es Euch, die besten Pommes ever gibt es da! Und dazu noch die beste Aussicht! Uppps, ich schweife etwas vom Thema ab. Also wo waren wir? Genau Süßkartoffel! Mittlerweile bekommt man sie in jedem gut sortierten Supermarkt. Sie lassen sich etwas schwieriger schälen als herkömmliche Kartoffeln, sind aber genau so gut geeignet für die Zubereitungsarten wie Backen, Kochen, Frittieren, Überbacken oder Braten. Ihr süßliches Aroma verfeinert jedes Gericht. Heute habe ich mich für eine Suppe entschieden.

Exotische Süßkartoffel-Suppe mit Kokosmilch 

kochen, Suppe, Süßkartoffeln,Koriander, Kokosmilch, einfach, Kochrezepte

Zutaten für 4 Personen: 
6 grosse Süßkartoffeln * 2 Schalotten * 1 Knoblauchzeh * 2 EL Olivenöl * 500 ml Gemüsebrühe * 400 ml Kokosmilch * 1 Stange Lauch * 1 Bio-Limette * 1/2 Bund Koriander * Salz * Pfeffer * etwas Fett zum Frittieren

kochen, Suppe, Süßkartoffeln,Koriander, Kokosmilch, einfach, Kochrezepte

Die Süßkartoffeln schälen und waschen. Ein paar Scheiben Süßkartoffel reiben und den Rest würfeln. Die Schalotten und Knoblauchzeh schälen und klein würfeln. Das Grüne und die Wurzel vom Lauch abschneiden. Den Lauch halbieren, zwischen den Blätter gut unter fließendem Wasser spülen und in Stücke schneiden. Zwei Stiele des Korianders auf die Seite legen und den Rest grob hacken. Olivenöl in einem Topf erhitzen und Schalotten und Knoblauch darin kurz anrösten. Die Süßkartoffelwürfel, den Lauch und den Koriander dazu geben. Mit Gemüsebrühe und Kokosmilch ablöschen. Aufkochen lassen und etwa 20 Minuten kochen lassen.

In der Zwischenzeit das Fett zum Frittieren erhitzen und die Süßkartoffelscheiben darin frittieren. Auf einem Küchentuch abtropfen lassen.

kochen, Suppe, Süßkartoffeln,Koriander, Kokosmilch, einfach, Kochrezepte

Die Suppe mit einem Pürierstab pürieren. Die Limette waschen, trocknen und die Schale in die Suppe reiben. Den Saft der Limette ausdrücken und in die Suppe geben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Suppe in Schalen anrichten, mit ein paar Blätter Koriander bestreuen und den frittierten Süßkartoffelnscheiben drauflegen. FERTIG!

Bis bald!


Mittwoch, 17. Februar 2016

Pecorino-Scones mit Kräuterfrischkäse und Schinken

Wisst Ihr eigentlich wie sehr ich Käse liebe? Habe ich Euch davon schon erzählt? Ein Stück Käse, ein knuspriges Brot und ein Glas Wein (oder vielleicht auch zwei), mehr braucht es nicht. Gut, jeden Tag wäre das eine einseitige Ernährung, aber man kann den Käse ja vielseitig weiter verarbeiten.

Bei uns im Kühlschrank gibt es immer Pecorino und/oder Parmesan. Ohne wäre unser Kühlschrank leer! Die restlichen Zutaten hat man meistens auch zuhause. So sind diese Scones einfach und schnell zubereitet. Ich kann es verstehen, das die Schotten, Engländer oder Irren dieses Gebäck lieben. Egal ob süss oder herzhaft.

Scones, backen, einfach, Partyrezept

Übrigens kann ich Euch diese Scones auch für eine Party sehr empfehlen. Belegen kann man die Scones unterschiedlich: Mit getrockneten Tomaten, rohen Schinken, gegrilltes Gemüse, etc.

Pecorino-Scones mit Kräuterfrischkäse und Schinken 

Zutaten für 10 Stück
60 gr kalte Butter * 225 gr Dinkelmehl * 1 TL Weinsteinbackpulver * 100 ml + 20 ml Milch * 1 Ei * 80 gr Pecorino gerieben * 1 Eigelb * 2 EL Sesamsaat * 200 gr Frischkäse * 200 gr Saure Sahne * 1/2 Bund Schnittlauch * 3 Stiele Oregano * 4 Stiele Blattpetersilie * Salz * Pfeffer * 10 Scheiben gekochten Schinken, dünn geschnitten * eine handvoll Rucolablätter

Scones, backen, einfach, Partyrezept

Den Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.

Die Butter in Scheiben schneiden und in eine Schüssel geben. Mehl, Weinsteinbackpulver und eine Prise Salz mit den Händen zerbröseln. 100 ml Milch mit dem Ei verquirlen und zusammen mit dem geriebenen Pecorino in die Schüssel geben. Mit einem Kochlöffel, oder wer mag mit den Händen, zu einem Teig verarbeiten. Auf einer bemehlten Arbeitsfläche mit einer Teigrolle etwa 3 cm dick ausrollen. Mit einem runden Ausstecher Scones ausstechen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen.

Scones, backen, einfach, Partyrezept

Die restliche Milch mit dem Eigelb verquirlen und mit einem Backpinsel die Scones bestreichen.  Sesamsaat auf die Scones bestreuen und im Backofen 25 Minuten goldbraun backen. Auf einem Gitter abkühlen lassen.

Den Frischkäse mit der saure Sahne in einer Schüssel glatt rühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den Schnittlauch mit einer Schere in feine Röllchen schneiden. Petersilienblätter abzupfen, die Oreganoblätter abstreifen und fein hacken. Alle Kräuter zum Frischkäse geben und unterrühren.

Die abgekühlten Scones aufschneiden, mit Kräuterfrischkäse bestreichen, mit je eine Scheibe Schinken und ein paar Rucolablätter belegen. Den Deckel draufgeben und einfach genießen!

Scones, backen, einfach, Partyrezept

Wie würdet Ihr diese Scones belegen?

Bis bald!


Samstag, 13. Februar 2016

Schokoladige Mini-Gugelhupf - definitiv einen Seitensprung wert!

Um es mal mit den Worten von Charles M. Schulz zu sagen:

„Alles, was du brauchst, ist Liebe. Aber ein bisschen Schokolade hin und wieder tut auch nicht weh.

Valentinstag, Schokolade, Pralinen, Backen, einfach, Gugelhupf, Milch, Rezept

Nun ist morgen dieser Tag der Blumen und Pralinen - also VALENTINSTAG! Kann man machen oder es auch sein lassen. Ich persönlich lege keinen Wert auf diesen einen Tag im Februar und Gott sei Dank der Mann des Hauses auch nicht. Somit muss ich kein schlechtes Gewissen haben, wenn ich am morgigen Tag auf der Messe Ambiente in Frankfurt unterwegs sein werde und nicht den ganzen Tag ihn schmachtend anschaue. 


Damit morgen etwas Liebe zu spüren ist, lege ich Euch diese köstlich, kleine Küchlein sehr ans Herz. 


Schokoladige Mini-Gugelhupf

Valentinstag, Schokolade, Pralinen, Backen, einfach, Gugelhupf, Milch, Rezept

Zutaten für 12 Stück:
100 gr Walnüsse gemahlen * 200 gr Zartbitterschokolade gehackt * 200 gr Vollrohrzucker * 100 gr Speisestärke * 150 gr Dinkelmehl * 1 Päckchen Weinsteinbackpulver * 1 Päckchen Instant-Espresso * 250 ml Soja-Öl * 50 ml Ameretto-Likör * 100 ml Eierlikör * 5 Eier * 200 gr Zartbitter-Kuvertüre

Den Backofen auf 175 Grad Umluft vorheizen. 

Vollrohrzucker, Speisestärke, Dinkelmehl und Weinsteinbackpulver in eine Rührschüssel geben und alles miteinander vermischen. Das Päckchen Instant-Espresso in 100 ml heißem Wasser auflösen. Zusammen mit Soja-Öl, Ameretto-Likör und Eierlikör in die Schüssel geben und mit Hilfe der Küchenmaschine gut durch rühren lassen. Die Eier einzeln unterrühren. Die gehackte Zartbitterschokolade unterheben. 

Valentinstag, Schokolade, Pralinen, Backen, einfach, Gugelhupf, Milch, Rezept

Eine gefettete und bemehlte Mini-Gugelhupfform mit dem Teig befüllen und im Ofen 30 Minuten backen. Herausnehmen und 10 Minuten abkühlen lassen. 

Die Mini-Gugelhupf aus der Form stürzen und komplett abkühlen lassen. 50 gr der Zartbitter-Kuvertüre abbrechen und auf die Seite legen. Die restliche Kuvertüre in einen Topf geben und über heißen Wasserbad schmelzen. Mit einem Backpinsel die Mini-Gugelhupf damit einstreichen und auf einem Kuchengitter legen. 

Mit einem Messer die restliche, zur Seite gelegte Kuvertüre abschaben und auf die Mini-Gugelhupf streuen, solange der Guss noch feucht ist. Trocknen lassen. 

Valentinstag, Schokolade, Pralinen, Backen, einfach, Gugelhupf, Milch, Rezept

Natürlich kann man den Teig auch in eine große Gugelhupf-Form füllen. 

Jetzt würde mich ja interessieren, wie Ihr den morgigen Tag plant. 

Bis bald!


Donnerstag, 11. Februar 2016

MUST DRINK - 2011 Malhadinha Tinto Herdade da Malhadinha Nova, Alentejo, Portugal

Weg von Lissabon und Weg von der Hektik, begebe ich mich auf die Rota dos Vinhos (Weinstrasse) ins Alentejo. Um mich herum Korkeichen, Olivenbäume und Weinberge. Eine unglaubliche Ruhe, ein Gefühl der Entschleunigung und Einsamkeit macht sich bei mir bemerkbar. Alentejo bedeutet soviel wie “Jenseits des Tejo“ – ein Fluss, der in Lissabon im Atlantik mündet. Die Fläche des Alentejo macht ein drittel des Landes Portugals aus, dennoch leben hier gerade mal knapp 800.000 Menschen. Die „Hauptstadt“ Évora bietet viele Kunstdenkmäler und ist Weltkulturerbe der UNESCO. Unter uns gesagt, habe ich noch schöne persönliche Erinnerungen in diese Stadt. 

Die Küche im Alentejo basiert auf Arme-Leute-Essen, meist aus Brot und Olivenöl und aus eigenem Anbau. Die Rezepte aus der Vergangenheit wurden kaum geändert. Ein paar einfache Zutaten und eine einfache Zubereitung, dafür steht die regionale Küche. Hier entdeckt man, dank der 
Kräutervielfalt, einzigartige Aromen.

Die Alentejanos sind herzlich und freundlich. Sie lieben ihr Land und die regionale Produkte. Unter den Portugiesen werden viele Anekdoten über die Menschen im Alentejo erzählt. Man sagt ihnen nach sie wären faul, langsam und dumm. Und was machen die Alentejanos? Sie nehmen es mit Humor. 

Der Weinbau hat in Alentejo eine große Tradition. Noch heute verwenden Winzer Tonkrüge. Durch das trockene und sehr warme Klima wird es auch das Kalifornien von Portugal genannt. Fast ausschließlich Rotweine werden hier aus gereiften, fleischigen und dunklen Trauben produziert und sorgen für einen kräftigen, fruchtigen und eleganten Vinho tinto. Die Weißweine spielen eher keine Rolle. So einen Rotwein mag ich Euch heute vorstellen.


Alentejo, Portugal, vinho tinto, Rotwein, Verkostung, Weinkeller, Wein

2011 Malhadinha tinto, Herdade da Malhadinha Nova

Das Weingut HERDADE DA MALHADINHA NOVA spiegelt die typische Familie aus dem Alentejo wieder. Es liegt im Bairo Alentejo in der kleinen Stadt Albernôa, mitten im Herzen von Alentejo. Im Jahre 1998 wurde das Landgut von der Familie Smith übernommen und mit viel Leidenschaft zum Leben erweckt. Heute findet man auf den insgesamt 35 Hektar großen Weinberge der Familie Soares die roten Trauben  Touriga Nacional, Tinta Tiny, Trincadeira, Aragonez, Alicante Boushet, Syrah, Cabernet Sauvignon und Berry und die weißen Trauben: Antão Vaz, Arinto, Roupeiro, Chardonnay, Verdelho, Viognier, Petit Manseng und Albariño. 

Die Winde aus den Ebenen, den Wälder und das Meer, sowie die perfekten Wetterbedingungen,  die Schieferböden, die Bewässerung, die Handlese und die Große Sorgfalt bei der Herstellung der Weine, sorgen für charakterstarke Weine aus dem Terroir Malhadinha.   

Der Wein – 2011 Malhadinha tinto 


Alentejo, Portugal, vinho tinto, Rotwein, Verkostung, Weinkeller, Wein

Gewachsen auf dem Schieferboden, wurden die Rebsorten  Alicante Boushet, Tinta Miuda, Touriga Nacional, Cabernet Sauvignon, Syrah verwendet und 17 Monate in neue französische Eichenfässern gelagert. Es gehört bei der Klassifizierung zu den Vinho Regional Alentejo dazu.  

Im Glas eine tiefrote Farbe mit violettem Touch. Unheimlich viele reife, rote und schwarze Frucht ist zu schmecken, etwas leicht blumig und würzig und sehr dezent mineralisches aus dem Boden. Er ist körperreich, vollmundig und mit sanften Tanninen. Genießen kann man den Wein wunderbar mit Wildgerichte, Hartkäse, Presunto (Schinken) oder Chouriço (würzige Paprikawurst).


Alentejo, Portugal, vinho tinto, Rotwein, Verkostung, Weinkeller, Wein

Es macht viel Freude den Charakter des Weines jetzt zu entdecken, dennoch hat der Wein potential sich ein paar Jahre im Keller weiter zu entwickeln. Ich sollte mir da ein Vorrat anlegen...  

Bis bald!





Freundlicherweise wurde mir der Wein für die Verkostung von Wines of Portugal kostenlos zur Verfügung gestellt. Vielen Dank. 

Dienstag, 9. Februar 2016

Urkornpasta mit [Gin] beschwipster Tomatensauce

Das ich außer Wein auch gerne Gin trinke ist wohl bekannt. Aber damit auch koche wohl eher nicht. Mache ich aber! Wollt Ihr mal ein Rezept dazu?

Mit Gin kann man prima einen Lachs beizen. Es verleiht dem Lachfilet eine schöne zitronige und gurkige Würze. Eine Suppe bekommt mit dem Gin den letzten Schliff. Denkt jetzt bloß nicht, dafür ist der Gin doch viel zu schade. Nee, ist er nicht! Es reichen dafür schon ein paar Esslöffel. Tja und wenn es gut in der Suppe schmeckt, dann sollte es auch bei einer Sauce zu Geschmacksexplosionen im Mund führen. Gedacht und umgesetzt...

kochen mit Gin, Alkohol, einfach, Nudelgericht, Kochrezept, Nudeln, Pasta, Gin, Tomatensauce

Ach so und bitte, hier gilt die gleiche Regel wie beim Wein. Nehmt nur den Gin, den Ihr auch pur trinken würdet.

Oh noch eine Anmerkung: Ich habe dafür Urkornpasta genommen, weil ich die mag und der Gedanke das hier nichts hochgezüchtet und genmanipuliert wurde, mich einfach glücklich macht! Ihr könnt natürlich jede erdenkliche Nudelsorte verwenden.

Urkornpasta mit [Gin] beschwipster Tomatensauce

kochen mit Gin, Alkohol, einfach, Nudelgericht, Kochrezept, Nudeln, Pasta, Gin, Tomatensauce

Zutaten für 4 Personen: 

300 gr Urkornpasta mit Dinkel (oder irgendeine andere Nudelsorte) * 2 EL Olivenöl *
1 Knoblauchzeh * 2 Schalotten * 800 gr Tomatenwürfel aus der Dose * 100 ml Gin * 100 gr Oliven schwarz ohne Kern * 1/2 Bund frischen Basilikum * 1 TL italienische Kräutermischung * Salz * Pfeffer * Parmesan am Stück

Die Urkornpasta in reichlich Salzwasser bissfest garen. In einem Sieb gut abtropfen lassen und warmstellen.

Den Knoblauchzeh und die Schalotten schälen und in kleine Würfel schneiden. Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Knoblauch- und Schalottenwürfel kurz darin andünsten. Die Tomatenwürfel dazugeben und mit dem Gin ablöschen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Auf kleiner Hitze 30 Minuten einkochen lassen. Die Oliven vierteln und in die Sauce geben. Mit der italienische Kräutermischung würzen und eventuell mit Salz und Pfeffer abschmecken.

kochen mit Gin, Alkohol, einfach, Nudelgericht, Kochrezept, Nudeln, Pasta, Gin, Tomatensauce

Den Basilikum grob hacken und die Hälfte in die Tomatensauce geben. Nun die Nudeln auf einem Teller anrichten, Basilikum darüber streuen und den Parmesan nach Belieben darüber reiben.

Bis bald!


Freitag, 5. Februar 2016

Quiche mit Kartoffeln und Paprikasalami - würzig und fein!

Die meisten kennen Chorizo, so nennt man eine würzige und feste Wurst aus Schweinefleisch mit Paprika und Knoblauch in Spanien. In Portugal heißt sie übrigens Chouriço. Ich liebe ja diese Wurst und die 10,5 Millionen Einwohner in Portugal auch. Normallerweise lasse ich mir die Wurst aus Portugal mitbringen oder kaufe es bei meinem portugiesischen Laden. Nur immer ist diese Anschaffung kurzfristig nicht möglich.

Chorizo, Chourico, Quiche, einfach, kochen, backen, Portugal, würzig, pikant, Kalieber

Was also tun, wenn man aber genau nach so einer Wurst Hunger hat? Ein Blick in meinem Kühlschrank brachte mich auf die Idee die Paprikasalami im Ring vom bunten Bentheimer Schwein für mein Rezept zu nutzen. Immerhin behauptet Kalieber, dass  die Paprikasalami eine viel leckere Chorizo ist. Das musste natürlich probiert werden.

Ich habe zuerst eine Scheibe so verkostet und dabei festgestellt, dass die Paprikasalami etwas feiner ist. Die Würze ist sehr angenehm und versprach perfekt zu meinem Gericht zu passen.

Quiche mit Kartoffeln und Paprikasalami 

Chorizo, Chourico, Quiche, einfach, kochen, backen, Portugal, würzig, pikant, Kalieber

Zutaten für 4 Personen: 
250 gr Dinkelmehl * 80 gr Butter * 1 Ei * Salz * 600 gr Kartoffeln * 100 gr Paprikasalami im Ring vom bunten Bentheimer Schwein * 4 Eier * 250 ml Sahne * 100 ml Milch * 100 gr Gruyère Käse, gerieben * Pfeffer * 2 Zweige Rosmarin

Die Kartoffeln waschen und in einem Topf mit Salzwasser gar kochen. Aus dem Topf nehmen und abkühlen lassen. Die Schale entfernen und in Scheiben schneiden.

Die Butter für 30 Minuten in den Tiefkühler legen. Anschliessend mit einer Reibe zerkleinern. In eine Schüssel das Mehl abwiegen und eine Mulde formen. Die geriebene Butter, das Ei und eine Prise Salz dazu geben. Mit den Händen zu einem Teig kneten. Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und 30 Minuten kühl stellen.

Chorizo, Chourico, Quiche, einfach, kochen, backen, Portugal, würzig, pikant, Kalieber

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen.

Den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche mit einer Teigrolle ausrollen und in eine Quicheform legen. Die Eier, Sahne und Milch in eine Schüssel geben und alles gut mit einander vermischen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Die geschnittenen Kartoffeln in die Form legen und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Eiermischung über die Kartoffeln geben. Den geriebenen Gruyère Käse darüber streuen. Die Paprikasalami in Scheiben schneiden und auf den Käse legen.

Im Backofen 35 Minuten goldbraun backen.

Rosmarinnadeln abstreifen und über die Quiche geben. Lauwarm geniessen.

Chorizo, Chourico, Quiche, einfach, kochen, backen, Portugal, würzig, pikant, Kalieber

Dazu passt ein grüner Salat.

Bis bald!

Silvia 

Die Paprikasalami wurde mir kostenlos von Kalieber zur Verfügung gestellt. Vielen Dank. 


Dienstag, 2. Februar 2016

Quarkbällchen mit Zimtzucker - Jeck oder nicht? [Fasching]

Ich frag mich gerade, warum isst man zur Faschingszeit diese in Fett gebratene Bällchen. Habt Ihr eine Antwort für mich?

Fasching, Fasnet, Narri Narro, Waldkirch, backen, Helau Aalaf,

Helau und Alaaf wird hier in den nächsten Tag gerufen. Hin und wieder huscht eine Hexe, Fee, Cowboy, Clown, Discoqueen oder Nonne durch die Gassen. Ein paar Tage und dann ist der Spuk auch schon wieder vorbei. 

Narri, Narro – ja das waren noch Zeiten! Meine Kindheit verbrachte ich während der närrischen Tage zuerst auf einem Kläpperli-Wettbewerb mit der Hoffnung Kläpperli-Prinzessin oder sogar Kläpperli-Königin zu werden. Danach ging es zum Hemdglunker-Umzug am Schmutzigen Dunschdig. Ein magischer Moment wenn hunderte ach gar tausende Menschen in Nachthemd und Zipfelmütze vor dem Rathaus stehen und genau auf diese Worte warten:

"Jetzt passe uf, ihr liebi Lit, 
mir künde Euch ä frohi Zit... 
Was dies Johr gmacht wird, dien mir berichte, 
un donoch könne Ihr Euch richte . . ." 

Startschuss für ein paar närrische, allemanische Fasnettages:

"D'Fasnet kunnt, d'Fasnet kunnt, 
d'Fasnet isch scho do!"

Es folgten Umzüge, Hexensabatt, Bajasstaufen, Zunftabende und Fasnetverbrennung. Das zog sich bis in meine Jugend durch und änderte sich schlagartig mit dem Umzug in meine jetzige hessische Heimat. Oje das war sowas, wie ein kleiner Kulturschock! 

Aber eines essen wohl alle Faschingsfreunde gerne!

Quarkbällchen mit Zimtzucker 

Fasching, Fasnet, Narri Narro, Waldkirch, backen, Helau Aalaf,

Zutaten für 8 Bällchen: 

2 Eier * 125 gr Vollrohrzucker * 1/2 TL gemahlene Vanille * 1 Prise Salz * 250 gr Magerquark * 250 gr Dinkelmehl * 1/2 TL Weinsteinbackpulver * 1 TL Zimt * 4 EL Vollrohrzucker * Öl zum Frittieren

Die Eier, Vollrohrzucker, gemahlene Vanille und Salz in eine Schüssel geben und mit Hilfe der Küchenmaschine schaumig schlagen. Den Quark unterrühren und zu einem glatten Teig verarbeiten. Mehl und Weinsteinbackpulver miteinander vermischen und portionsweise zum Quarkteig geben. Den Teig etwas ruhen lassen.

Fasching, Fasnet, Narri Narro, Waldkirch, backen, Helau Aalaf,

In einem Topf das Frittieröl erhitzen. Die richtige Temperatur ist erreicht, wenn man ein Holzkochlöffelstiel ins Öl hält und dabei kleine Bläschen aufsteigen. Mit zwei Esslöffel kleine Portionen aus Teig abstechen und vorsichtig in das Fett gleiten lassen. Die Bällchen im Fett wenden, damit sie von allen Seiten Braun werden. Mit einer Schaumkelle die Bällchen aus dem Fett nehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Das Vollrohrzucker mit dem Zimt mischen und die etwas abgekühlte Bällchen darin wälzen.

Fasching, Fasnet, Narri Narro, Waldkirch, backen, Helau Aalaf,

Viel Spaß in den nächsten Tagen und treibt es nicht zu wild!

Bis bald!


Hier schau ich gerne vorbei:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...