VOLLE LOTTE | Food, Wine and Travel Volle Lotte: Wein und Gaumenschmaus in Rheinhessen und in der Pfalz

Mittwoch, 18. Mai 2016

Wein und Gaumenschmaus in Rheinhessen und in der Pfalz

Vor ein paar Tagen war ich für eine Jahrgangspräsentation und einem Dinner in der Pfalz, genauer gesagt in Deidesheim und ich musste wieder kommen, denn

O Pfälzerland, wie schön bist du! O Pfälzerland, wie schön bist du!


Wein, Weinstock, Wald, Pfälzer Wald


Wir nutzen die Pfingstfeiertage für eine kulinarische kleine Reise mit einem Zwischenstopp in Westhofen, was zum Weinanbaugebiet Rheinhessen gehört. Wir machten halt auf dem Weingut Wechsler. Im wunderschönen Garten begrüßten Katharina und Gastwinzerin Gesine Roll vom Weingut Weedenborn ihre Gäste zur Jahrgangspräsentation 2015. In lockerer und entspannter Atmosphäre standen u.a. die Perlweine, Rieslinge, Silvaner, Scheurebe, Grauer Burgunder, Weisser Burgunder und Spätburgunder, von Gutsweine über Ortsweine bis zu Lageweine und von feinherb über trocken bis zu edelsüße bereit zur Verkostung. Im letzten Jahr begeisterte mich der 2014 Schweißtröpfchen, doch in diesem Jahr waren es die Weine aus der Lage Morstein. Was für eine Wucht! Es ist der 1. Ertrag aus den neugepflanzten Reben aus dem Jahr 2012, sicherlich noch jung und ungehalten. Aber was für ein Potential in diese geklonten Reben aus der Mosel stecken, wird hier unverblümt gezeigt. So zeigte sich der "Morstein" trocken noch etwas gedeckt, dafür sorgte die Auslese für ein kleines Feuerwerk am Gaumen.

Katharina Wechsler, Rheinhessen, Weingut, Jahrgangspräsentation, Riesling, Auslese


Frisch verliebt zeigte sich noch etwas scheu das neue Paar Sauvignon und Chardonnay, kurz auch NEWBIE genannt, seinen Gästen. Total geflasht von dem Angebot legte ich zwar eine Pause bei einer Salsiccia von der Metzgerei David ein, jedoch vergaß ich die Traubensaftschorlen bei SCHNICK SCHNACK zu probieren. Das muss dringend nachgeholt werden!

Nun aber Pfalz! 


Wein, Weinstock, Wald, Pfälzer Wald

Wir stellten unsere Navigation auf keine Autobahn erlauben um. Wir wollten auf den Landstrassen die Gegend erkunden, vorbei am Pfälzer Wald, den kleinen Ortschaften und an den Weinfeldern. Wir kehren zurück nach Deidesheim. Dieser kleiner Ort hat es uns angetan. Alleine hier kann man mehrere Tage verbringen, sich kulinarisch durch futtern und ein Glas Wein nach dem anderen probieren. Wie das aber bei mir fast immer so ist, hatte ich ein Ziel, besser gesagt zwei. Ich wollte meinen Besuch hier nutzen, um beim Pfingstausschank des Sekthauses KRACK vorbei zu schauen. Knackig frisch der »Riesling Brut« und kraftvoll dicht der »Zwillingsbruder Brut« - meine zwei Favoriten. Der Rieslingsekt zeigt sich lebendig, elegant, fein und seine bekannte fruchtige Säure. Eben das was man von einem Riesling erwartet. Spannender ist da der Zwillingsbruder. Der weissgekelterte Spätburgunder sorgt für die Frucht, die schon etwas überreif wirkt und der Weisser Burgunder bringt die notwendige Frische. Ein toller Cuvée der Zwillingsbrüder Axel und Felix. 


Zwillingsbruder, Freundeskreis, Riesling, Sekt, Pfalz, Bubble


Von aussen eher unscheinbar, zeigt das älteste Gasthaus der Pfalz, "Zur Kanne", innen seine komplette Vielfalt. Regionale und saisonale Küche gepaart mit einer großen Weinkarte aus der Pfalz und restlichem Deutschland, sowie ein paar internationale Schätze. 


Pfalz, Pfälzer Küche, deftig, kochen



Aufgeschlagener Spargelsud mit Blätterteig 

***

Gebratenes Rückenstück & geschmortes Bäckchen von Gönnheimer Charolaisrind
Gerösteter Blumenkohl und Kartoffelgratin 
2012 Blauer Spätburgunder, Weingut Knipser 

***

Gebrannte Crème mit Himbeercoulis und Ananassorbet 
2002 Kalkofen Riesling Spätlese, Weingut Josef Biffar 


Pfalz, Aussicht, Tourismus, Pfälzer Wald


Am nächsten Tag ging es erstmal Steil hinauf. Wir besuchten die Klosterruine Limburg, die Schloss- und Festungsruine Hardenburg und das Hambacher Schloss. Alleine die Ausblicke, die uns dort erwarteten, waren jeden einzelnen Schritt wert. 

Auf dem Weingut Knipser kehrten wir Mittags in die rustikale Schenke "Halbstück" ein. Einfache Speisen, wie ein neuinterpretierter Strammer Max, harmonisch mit den Weinen abgestimmt., können aus der Karte ausgewählt werden. 


Strammer Max, Weingut Knisper, Pfalz, Pfälzer Küche



Strammer Max 
2011 Grauer Burgunder gereift 

Eigentlich durch Zufall, auf dem Weg zum Halbstück, stolperten wir noch beim Weingut Hammel & Cie in Kirchheim vorbei. Es war ganz klar was auf meiner Einkaufsliste stand, nämlich den Wein, der in aller Munde ist. 2015 Rosé Hammel & Winepunk trocken, von den Herren Marco Giovanni Zanetti und Christoph Hammel. Tja leider wurde ich enttäuscht! AUSVERKAUFT! Und das war nicht die einzige Enttäuschung! Am Abend bei einer Veranstaltung (davon in ein paar Tagen mehr) sollte ich den 2015 Müller-Thurgau Große Tradition, trocken probieren und was soll ich sagen? UMWERFEND! Eine Rebsorte, die echt unterschätzt wird, ja auch von mir! So hatte ich diesen Wein nicht auf dem Schirm und es wanderten nachmittags "nur" Grüner Veltliner und Grauer Burgunder in meinem Kofferraum.


Wein, Weinstock, Wald, Pfälzer Wald

Jedoch haben die meisten Geschichten ein gutes Ende - sehnsüchtig warte ich nun hier auf den Paketdienst und vertreibe mir die Wartezeit mit einem weiteren Beitrag, der hier bald erscheint. 

Bis bald!

Silvia
VOLLE LOTTE



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Deine Nachricht.

Hinweis;
Ich behalte mir vor Spam, Beleidigungen und Blablabla ohne Vorwahnung zu löschen.

Hier schau ich gerne vorbei:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...