VOLLE LOTTE | Food, Wine and Travel Volle Lotte: Welcher Wein zum Spargel?

Mittwoch, 20. April 2016

Welcher Wein zum Spargel?

Endlich ist sie wieder da – die Spargelzeit! 

Diese Woche landete der erste Spargel klassisch mit Sauce Hollandaise, Neue Kartoffeln und Schinken auf den Teller. Und damit auch die Frage: Welcher Wein passt dazu?

Gemüse, kochen, Spargelzeit, Sauce Hollandaise, lecker, einfach, Wein, Empfehlung

Wichtig dabei sind die Spargelsorten bzw. Anbau, die Zubereitung und die weiteren Zutaten. Als absolute Riesling-Nerd würde ich Euch zu jedem Spargelgericht natürlich einen Riesling empfehlen, immer kommt sowohl Riesling als auch Spargel aus dem gleichem Anbaugebiet. Jedoch lohnt es sich auch mal über den Tellerrand zu schauen.

Gemüse, kochen, Spargelzeit, Sauce Hollandaise, lecker, einfach, Wein, Empfehlung

Rotwein, nein danke! Aber… 
Die Bitterstoffe im Spargel und die kräftigen Gerbstoffe im Rotwein intensivieren sich gegenseitig und lösen eher ein Unwohl aus. Weine im Barrique-Fass ausgereift, sind hier ebenfalls eher unsexy. Eine Ausnahme gibt es bei gebratenen oder gegrillten Spargel, hier vertragen die Röstaromen gerne einen dezenten Rotwein. Ein gutes Beispiel, um zu verstehen, wie aussagekräftig die Zubereitung sein kann. 

In Weiß- und Rosé-Weine findet man den passenden und harmonisch abgestimmten Begleiter. Der Wein sollte den Spargel umspielen und nicht dominieren. Ihr werdet feststellen, dass die Rebsorten sich wiederholen, jedoch spielen die Qualitätsstufen (von einfachen Qualitätsweinen, über Kabinett bis zur Spätlese) eine wichtige Rolle.

Gemüse, kochen, Spargelzeit, Sauce Hollandaise, lecker, einfach, Wein, Empfehlung

Weißer Spargel an Buttersauce 

Die klassische Variante des Spargels erfreut sich über einen dezenten leichten Wein, er sollte zurückhaltend schmecken, um so den feinen Spargelaroma seine Bühne zu lassen. Gerade in einem Silvaner, gerne aus dem Anbaugebiet Rheinhessen, findet man den perfekten Begleiter, jedoch kann auch ein Sauvignon Blanc oder ein Chardonnay zielführend sein. Eine weitere Alternative findet man in einem trockenen, spritzigen, dezent fruchtigen Rivaner.

Weißer Spargel an Sauce Hollandaise oder Béarnaise

Bei diesem Kombi darf der Wein gerne körperreicher und gereifter sein. Auch hier bieten sich die oben genannten Rebsorten an. Kommt nun Schinken mit ins Spiel, oder auf den Teller, wird es salziger und da kann ein feiner fruchtiger Riesling prima harmonieren. Kleine Faustregel: Je salziger der Schinken umso kräftiger darf der Wein sein.  

Weißer Spargel an Vinaigrette 

Die meist säuerliche Vinaigrette wird prima von einem gelben Muskateller mit seinem typischen intensiven, würzigen und komplexen Muskatbouquet aufgefangen. Der Geheimtipp schlecht hin! Fündig wird man in z.B. in Frankreich, Italien, Spanien, Portugal, Österreich, etc. Es versteht sich von selbst dass ich hier gerne den Moscatel de Setúbal aus Portugal nenne.

Weißer Spargel gebraten, gegrillt, frittiert oder überbacken

Bei Spargel geht ein Grüner Veltliner immer! Gerade bei diesen Zubereitungsarten gehen Wein und Spargel Hand in Hand. Spritzig und frisch im Geschmack, umspielt die leichte Citrus- oder Pfirsichnote mit einem würzigen, pfeffrigen Abgang den Spargel perfekt.   

Gemüse, kochen, Spargelzeit, Sauce Hollandaise, lecker, einfach, Wein, Empfehlung

Grüner Spargel 

Wie wäre es hier mal mit einer fruchtigen Rosé? Der grüne Spargel ist würziger, intensiver und kräftiger als der weiße. 

Und wie war das nun mit dem Riesling?

Riesling kann funktionieren, wenn man die Säure und den Restzucker im Griff hat. Gerade trockene und mineralische Rieslinge, wie man sie an der Mosel, Saar und teilweise im Rheingau findet, sind ideale Begleiter.
Ach ja und da war noch der Gutedel, Müller-Thurgau, Bacchus, und, und, und. Aber Ihr wisst ja:

Letztendlich entscheidet Euer persönlicher Geschmack!

Bis bald!


Kommentare:

  1. Karin Grosejohann3. Mai 2016 um 21:44

    Aus welcher Pressemeldung hast du diesen Text abgeschrieben? Soviel Allgemeinplätze und schlechte Recherche hat man selten.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehr geehrte Frau Grosejohann,
      da wir uns persönlich nicht kennen möchte ich lieber beim "Sie" bleiben. Vielen Dank das Sie sich meinen Blogpost so aufmerksam durch gelesen haben. Dieser und auch alle andere Texte werden von mir persönlich geschrieben und bilden meine eigene Meinung wider. Selbstverständlich muss niemand meiner Leser der gleichen Meinung sein. Dieser Beitrag hatte die Absicht allgemein zu sein und sollte nur als kleine Hilfestellung dienen, für diejenigen die sich bei der Weinauswahl verloren fühlen.

      Mit freundlichen Grüssen

      Löschen

Vielen Dank für Deine Nachricht.

Hinweis;
Ich behalte mir vor Spam, Beleidigungen und Blablabla ohne Vorwahnung zu löschen.

Hier schau ich gerne vorbei:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...