VOLLE LOTTE | Food, Wine and Travel Volle Lotte: Marmorkuchen - 5 Tipps für einen saftigen Kuchen

Dienstag, 12. April 2016

Marmorkuchen - 5 Tipps für einen saftigen Kuchen

Er ist der König unter den Rührkuchen. Ach was sag ich da, der KAISER!


backen, Tipps, Kuchen, Klassiker, Kinder, Rührkuchen, einfach

In Kastenform oder als Gugelhupf gebacken, ist es ein köstlicher Klassiker auf dem Kaffeetisch, der nicht fehlen darf. Es kann aber sehr schnell zu einer trocknen und staubige Geschichte werden. Ich fasse hier mal meine Tipps für Euch zusammen und verrate Euch natürlich auch ein Rezept:

TIPP 1 – Zeit

Nehmt Euch Zeit die Zutaten nach und nach mit Hilfe der Küchenmaschine zu schlagen. So wird der Teig luftig und saftig.

TIPP 2 – Eier

Die Eier sollten wirklich einzeln und nach einander in den Teig untergerührt werden. Dabei immer etwa 1 Minuten schlagen, bevor das nächste Ei hinzugefügt wird. 

TIPP 3 – Aufbewahrung

Ja es soll vorkommen, dass noch was übrig bleibt. Dann deckt den Kuchen mit einer Abdeckhaube aus Glas oder Kunststoff ab oder wickelt es in Alufolie ein. 

TIPP 4 – Psst, geheim!

Mit einem Schluck Mineralwasser in den Teig sorgt man, dank der Kohlensäure für einen zusätzlichen luftigen Kuchen. Ist geplant den Kuchen länger frisch zu halten und man mag auch eine fruchtige Note im Kuchen, so kann man eine überreife Banane in den Teig verarbeiten. Alternativ kann man auch einen oder zwei Esslöffel Preiselbeermarmelade in den dunklen Teig verarbeiten.    

TIPP 5 – Aufpeppen

Anstatt die Kuchenform nach dem Einfetten mit Mehl zu bestäuben, kann man auch Krokant, Kokosraspeln, Mandelraspeln, etc. verwenden. Den fertig gebackenen Kuchen kann man mit Puderzucker bestäuben oder mit Schokoladenglasur einpinseln. Gerade für Kindergeburtstage bietet es sich an Schokolinsen auf den noch feuchten Schokoglasur zu streuen. 


backen, Tipps, Kuchen, Klassiker, Kinder, Rührkuchen, einfach

Marmorkuchen

Zutaten:
200gr Butter, weich * 200gr Vollrohrzucker * eine Prise Salz * 4 Bio-Eier * 300gr Dinkelmehl (Typ 630) * 2 Tl Weinsteinbackpulver *100ml + 50ml Milch * 25gr Kakao * (nach Wunsch: 200 g dunkle Kuchenglasur oder Puderzucker)


backen, Tipps, Kuchen, Klassiker, Kinder, Rührkuchen, einfach

Butter, Vollrohrzucker und Salz mit Hilfe der Küchenmaschine etwa 5 Minuten schaumig schlagen. Die Eier nach und nach dazugeben und jeweils 1 Minute schlagen, bevor das nächste Ei dazu gegeben wird. Dinkelmehl und Weinsteinbackpulver miteinander vermischen und abwechselnd mit 100 ml Milch dazugeben und weiterrühren.

Eine Backform einfetten und mit Mehl bestäuben. Den Backofen auf 160 Grad vorheizen.

Die Hälfte des Teiges in die Backform füllen und verteilen. In den restlichen Teig Kakao und 50 ml Milch dazugeben und gut verrühren. Den dunklen Teig auf den hellen Teig geben. Mit einer Gabel spiralförmig den Teig miteinander verbinden. 

Im Backofen 60 Minuten backen. Nach der Backzeit mit einem Stäbchen prüfen, ob der Teig fertig gebacken ist. Eventuell die Backzeit verlängern.

Den fertigen Kuchen 10 Minuten in der Form auskühlen lassen und anschließen auf ein Gitter stürzen und komplett auskühlen lassen.


backen, Tipps, Kuchen, Klassiker, Kinder, Rührkuchen, einfach

Wer es möchte bestreicht den Kuchen noch mit Kuchenglasur oder bestäubt es mit Puderzucker.

Bis bald!

Silvia
VOLLE LOTTE



Kommentare:

  1. Hey, das sieht ja richtig lecker aus :)

    Lg aus dem Laufhotel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Dir! Schönes Wochenende!
      LG Silvia

      Löschen
  2. Ja ich glaube den backe ich auch für meinen Mann. Er befindet sich gerade in einem Hotel Seiser Alm und ich freue mich wenn er wieder nach Hause kommt :) Danke für den Tipp

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das glaube ich Dir Esther! Geniesse es....
      LG Silvia

      Löschen

Vielen Dank für Deine Nachricht.

Hinweis;
Ich behalte mir vor Spam, Beleidigungen und Blablabla ohne Vorwahnung zu löschen.

Hier schau ich gerne vorbei:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...