VOLLE LOTTE | Food, Wine and Travel Volle Lotte: Mai 2015

Sonntag, 31. Mai 2015

Vino in Villa - Zwischen Conegliano und Valdobbiadene

Es ist die wichtigste Veranstaltung in Conegliano Valdobbiadene.
Conegliano, Valdobbiadene, Prosecco, DOCG, Villa Sandi, La Gioiosa, Marchiori, Malibràn


Jedes Jahr am dritten Mai- Wochenende lädt das Consorzio di Tutela del Prosecco di Conegliano Valdobbiadene zum VINO IN VILLA ein. Dieses Jahr bereits zum 18. Mal präsentiert sich die Veranstaltung als ein Kulturfestival. An insgesamt vier Tagen fand zwischen den Hügeln von Conegliano, Valdobbiadene und Pieve di Soligo verschiedene Kunst- und Kulturprogramme statt. Höhepunkt des Festivals ist das zusammenkommen von über 70 Prosecco Produzenten auf der wunderschönen Castello di San Salvatore in Susegana. Diese Burg aus dem 12. Jahrhundert war einst Treffpunkt von vielen Maler, Dichter, Musiker und Schriftsteller gewesen. Die Geschichte ist eng mit der Familie Collalto verbunden. Es wuchs schnell zu dem Anwesen von über 30.000 qm Festung und Stadt und galt als einer der größten Burg Norditaliens. Im Jahr 1918 zeigte sich die Burg schwer beschädigt, Hintergrund war der Großangriff der Alliierten im Piavegebiet. Ein Wiederaufbau als Herrenhaus begann und bis heute wird die Burg für einige Veranstaltungen genutzt. 

Conegliano, Valdobbiadene, Prosecco, DOCG, Villa Sandi, La Gioiosa, Marchiori, Malibràn, Vino in Villa


Schöner konnte der Tag nicht werden. Wir erreichten Sonntag vormittags die Burg. Der Himmel strahlte in einem intensiven blau und auf der Haut spürte man die ersten Sonnenstrahlen. In einem wunderschönen eingerichteten Raum mit herrlichem Ausblick wartete auf uns eine Blindverkostung. Die Liste war unheimlich lang und wir schafften es nicht bis zum Mittagessen alles zu verkosten. Die Pause nutzten wir zu einer Stärkung und um das Anwesen zu erkunden. Kulinarische Köstlichkeiten aus der Region fanden wir im Gourmet Garten. Im Anschluss fanden wir uns erneut zusammen um dieses Mal Cartizze, Rive, Frizzante und Tranquillo zu verkosten. Ehrlich gesagt gab es viele Gemeinsamkeiten und nur wenige Proseccos stachen heraus.

Conegliano, Valdobbiadene, Prosecco, DOCG, Villa Sandi, La Gioiosa, Marchiori, Malibràn

Conegliano, Valdobbiadene, Prosecco, DOCG, Villa Sandi, La Gioiosa, Marchiori, Malibràn

Nun wollten wir aber auch die Personen hinter den Produkten kennen lernen. Wir machten uns auf und besuchten einige Produzenten.

Ein Weingut mit langer Geschichte und leidenschaftliche Winzer. Da gibt es Gregorio, nachdem der trockene Wein „Gorio“ benannt wurde, Girolamo auch „Momi“ genannt, der eine große Leidenschaft zu Prosecco hat und Maurizio , der die Natur liebt. Drei Männer, die das Weingut prägen. 
Gefallen hat mir der Prosecco Cinquegrammi. Ein aus 100% Glera-Trauben bestehender Prosecco mit einem Alkoholgehalt von 11% vol. und mit nur 5 g/l Restzucker. Die Trauben werden per Hand gelesen. Die Farbe leicht gelb, feine angenehme Perlage, in der Nase feiner Akazienduft im Einklang mit Apfel und ganz dezent Zitrone.  

Conegliano, Valdobbiadene, Prosecco, DOCG, Villa Sandi, La Gioiosa, Marchiori, Malibràn


Ein in Packpapier gewickeltes Prospekt, welches ich beim Vorbeilaufen am Stand entdeckte, lies mich inne halten. Umberto, ein Familienmitglied, erzählte uns einiges über den Anbau, Ernte, Familie, Philosophie und die Zukunft. Hier wird biologisch-dynamischer Weinanbau getrieben, d.h. nach den Mondphasen ausgerichtet.

Und es gibt noch was besonderes - Umberto zeigt voller Stolz 100% PERERA in einer Flasche, die besonders und untypisch ist. Perera ist eine lokale Rebsorte die gerne in Verbindung mit Glera für die Prosecco-Produktion genutzt wird. Charakteristisch ist der feine Birnenduft und die angenehme Säure. Der Boden hier besteht aus Kalkmergel, welches mit Gründünger und Kompost erneuert wird. Ende September erfolgt die Handlese in Kisten. Fermentation mit einheimischen Hefen, Lagerung für fünf Monate in Stahlfässern und Abfüllung auf den dritten abnehmende Mond des Jahres nach der Ernte. Die Farbe ist dezent gelb, in der Nase riecht man Birne und Rose und die Kräuter Thymian und Minze, im Mund eher kühl, trocken, mineralisch und erfrischend. Es werden nur ca. 1300 Flaschen davon abgefüllt.

Conegliano, Valdobbiadene, Prosecco, DOCG, Villa Sandi, La Gioiosa, Marchiori, Malibràn






Villa Sandi
Ein Weingut mit langer Familientradition. Aktuell führt dies Giancarlo Moratti Poegato mit vielen Kenntnisse und voller Stolze weiter. Mir wurde Valdobbiadene Superior Di Cartizze DOCG sehr empfohlen und ja ich kann die Faszination verstehen. In diesem besonderen Gebiet Cartizze liegt "La Rivetta" ein Weinberg im Besitz von Villa Sandi. Der Boden kalkhaltiger Sandstein und Ton. Die Farbe erinnert an Stroh und die Perlage ist fein und anhaltend. In der Nase reifer Apfel, es hat was von Fruchtsalat und Zitrusfrüchte in Harmonie mit Blumenduft die an Akazie erinnert. Im Mund ist es frisch, trocken, etwas streng aber sehr angenehm.

Conegliano, Valdobbiadene, Prosecco, DOCG, Villa Sandi, La Gioiosa, Marchiori, Malibràn


La Gioiosa
Auf dieses Weingut bin ich nur durch die Blindverkostung aufmerksam geworden. Nr. 144 faszinierte uns alle, da es sich abhob von allem was wir bis dahin verkostet hatten. Ich schmecke Rosine getrocknet, es hat was modriges und zeitgleich meint man frisches Brot im Mund zu haben. Interessant! - es ist La Gioiosa Brut senza solfiti aggiunti

Conegliano, Valdobbiadene, Prosecco, DOCG, Villa Sandi, La Gioiosa, Marchiori, Malibràn

Mein Fazit dieser Reise: eine unglaublich schöne Gegend auf jeden Fall eine Reise wert. Ich habe sehr viel über Prosecco gelernt und nehme es jetzt ganz anders wahr. Ja es ist nicht nur ein prickelndes Erlebnis für ein Mädchenabend, Prosecco Superior DOCG kann wirklich viel mehr. Probiert es aus. 

Bis bald!





Vielen Dank an das Consorzio di Tutela del Prosecco di Conegliano ValdobbiadeneGheusis und an Organize Communications GmbH, die mir diese Pressereise ermöglich haben. Der Text wurde von mir selber verfasst und gibt meine eigene Meinung wieder.

Samstag, 30. Mai 2015

Unterwegs auf der Strada del Prosecco

Es gibt soviel zu entdecken und damit meine ich nicht die drei Kirchen und ein Kloster, die wir besichtigen durften. 

Die Landschaft ist ein Traum. Manchmal wirkt es wie gezeichnet. Zu dieser Jahreszeit ein sattes Grün mit blauen Himmel, strahlende Sonne und wie Watte wirkende Wolken. Ich kann mir die Gegend auch wunderbar im Herbst vorstellen. 

Prosecco, Conegliano, Valdobbiaden, Strada del Prosecco


Wir fuhren mitten durch die Weinbergen zum ersten Ziel. Ja eine Kirche, die Pieve di San Pietro di Feletto mit toller Aussicht auf Conegliano und Valdobbiadene. Alleine der Ausblick lohnt sich schon.  Weiter durch das Lierzatal erreichten wir die Mühle Il Molinetto della Croda, die liebevoll in Stand gesetzt worden ist und heute viele Besucher erfreut.

Prosecco, Conegliano, Valdobbiaden, Strada del Prosecco

Prosecco, Conegliano, Valdobbiaden, Strada del Prosecco


Im Örtchen Miane nahe Treviso liegt wunderschön gelegen das Ristorante da Gigetto. Im sehr gepflegten Garten war es Zeit für ein Glas Prosecco mit leckeren Fingerfoods, z.B. Erbsencremesuppe, Tartar, etc.

Prosecco, Conegliano, Valdobbiaden, Strada del Prosecco


Während des Mittagessen in den schönen Räumlichkeiten war genug Zeit mit einigen Produzenten zu sprechen. Die Küche ist hervorragend, regional und traditionell und wird vom Service bestens präsentiert. Aufregend fand ich den Besuch von Alessandro Scorsone, der als kompetentester Sommelier Italiens gilt und mehrfach international mit dem Master of Sommelier ausgezeichnet wurde. U.a. ist er Sommelier des Palazzo Chigi in Rom, dem Amtssitz des italienischen Ministerpräsidenten.

Prosecco, Conegliano, Valdobbiaden, Strada del Prosecco, Sommelier

Letzte Station an diesem Tag war das Santa Maria Sanavalle di Follina, ein sehenswertes Zisterzienserkloster in Venetien.  Zum Abendessen ging es dann ins Salis Ristorante Enoteca mitten in den Weinbergen. Ein kulinarisches Buffet erwartete uns, welches perfekt mit unterschiedlichen Proseccos unterstrichen worden ist. 

Prosecco, Conegliano, Valdobbiaden, Strada del Prosecco


An einem weiteren Tag machten wir uns auf den Weg zu den Produzenten in Conegliano und Valdobbiadene:

Case Bianche  - Conegliano
Prosecco, Conegliano, Valdobbiaden, Strada del Prosecco

Auf 250 bis 300 m Seehöhe in den Trevisaner Voralpen befindet sich auf den Hügel Col Sandago das Weingut mit seinen bis zu 25 Jahren alten Reben. Hier findet man nicht nur die klassische Prosecco-Rebsorte Glera wieder, sondern auch die österreichische Rebsorte Wildbacher aus der Region Steiermark auf insgesamt 5ha. Aus Wildbacher wird nicht nur ein ausdrucksstarker Rotwein produziert sondern auch der fruchtige Spumante Rosato "Brut Rosé".  Weiterhin werden auch noch die Rebsorten Carbenet Sauvignon und Merlot verarbeitet. 

Prosecco, Conegliano, Valdobbiaden, Strada del Prosecco


Hauptsächlich wird auf dem Weingut Prosecco erzeugt. Jährlich werden über 500.000 Flaschen produziert, welche teilweise in den Export nach Deutschland, Schweiz, Österreich und in die skandinavischen Ländern verkauft werden. Interessant fand ich hier tatsächlich den "Brut Rosé" bestehend aus 100% Wildbacher. Die Reben wachsen auf ein lehm- und kalkhaltigen Boden mit Sandsteinskelett. In den ersten Oktobermonaten per Handlese geerntet, erfolgt im Drucktank innerhalb 3 Monaten die Veredelung. Im Glas intensives Rosé, in der Nase Walderdbeere und Rosenduft und geschmacklich eine Harmonie und Ausgewogenheit bei einem Restzuckergehalt von 10 g/l. 

Vigne Matte - Conegliano 
Prosecco, Conegliano, Valdobbiaden, Strada del Prosecco


Bedeutet crazy wine. Gelegen in Rolle, aus den alten Schilderung beschrieben als "kleine Villa auf den Hügeln zwischen den Bergen", liegt es etwas versteckt. Im Jahr 2003 wurde hier der erste Wein abgefüllt. Heute wird auf insgesamt 30 ha etwa 200.000 Flaschen produziert. Der Export geht nach Deutschland, Österreich und in die Benelux-Länder. Alleine 25 ha sind mit der Rebsorte Glera bepflanzt. Der Weinkeller ist malerisch in den Hügel hinein gebaut worden und mit modernster Technik ausgestattet. Schwerpunkt liegt auch hier auf den Prosecco. Aus den Rebsorten Pinot Nero und Chardonnay wird im Charmat-Verfahren der Schaumwein "Millesimato" produziert. Weiterhin ein Prosecco als Perlwein und als Stillwein, sowie ein Dessertwein "Passito di Rolle", welcher Giovanni Rui der Region Rolle gewidmet hat. Aus den roten Trauben wird der Rugai, ein Bordeauxwein aus Cabernet Franc, Cabernet Sauvignon und Merlot, sowei ein Merlot, der ausschließlich aus den Trauben dieser Rebsorte gewonnen wird, hergestellt. Diese Weine werden vor der Flaschenabfüllung über ein Jahr in grossen Fässern gelagert. 

Andreola - Valdobbiadene 
Prosecco, Conegliano, Valdobbiaden, Strada del Prosecco


Modern puristisch war mein erster Eindruck beim Aussteigen aus dem Bus. Mitten in den Bergen von Col S. Martino liegt das Weingut. Begrüßt worden sind wir vom Produzenten Stefano Pola, der im Jahr 2010 das Weingut von seinem Vater übernahm. Es folgte eine Namensänderung und Modernisierung. Heute werden auf über 55 ha im Weinkeller über 900.000 Flaschen produziert. Die Reben befinden sich auf viele kleine Weinbergen im gesamten DOCG-Gebiet mit unterschiedlichen Böden. Es entstehen so Prosecco mit unterschiedlichen Charakter. Die Handlese auf den teilweise 45 Grad steile Hänge erschwert die Arbeit.

Prosecco, Conegliano, Valdobbiaden, Strada del Prosecco


Aber kurz zurück zur Familiengeschichte, die so interessant ist. Bereits in den 70er begann die Oma von Stefano Pola mit dem Weinbau. Sein Vater, Nazzareno Pola widmete sich zuerst jahrelang seinem Radsport und übernahm das Weingut im Jahr 1984. Im Januar 2014 öffnete Stefano Pola, der ein Händchen für Design hat, die Türen des neuen Weinkellers.

Prosecco, Conegliano, Valdobbiaden, Strada del Prosecco


Übrigens mein Favorit hier war der 26esimo I° Brut, ein Prosecco bestehend aus 100% Glera Trauben mit einem Restzuckergehalt von 5g/l. Die Farbe goldglänzend mit grünen Reflexen, in der Nase Blumenduft und im Mund Birne. Ein eleganter, trockener perfekt ausbalancierter Prosecco Spumante Superiore.

Morgen nehme ich Euch mit auf das größte Fest in dieser Region. 

Bis bald!





Vielen Dank an das Consorzio di Tutela del Prosecco di Conegliano ValdobbiadeneGheusis und an Organize Communications GmbH, die mir diese Pressereise ermöglich haben. Der Text wurde von mir selber verfasst und gibt meine eigene Meinung wieder.

Freitag, 29. Mai 2015

Prosecco ist nicht gleich Prosecco

Bis vor kurzem dachte ich anders darüber. Es gibt tatsächlich Unterschiede. 

Einiges lernte ich auf meiner Reise durch das Anbaugebiet Conegliano und Valdobbiadene, welches im Veneto ca. 50 km von Venedig und zwischen den Dolomiten und der Adria liegt. Das Gebiet umfasst 15 Gemeinden und erstreckt sich insgesamt auf über 20.000 ha. Die einzigartige Landschaft ist hügelig, teilweise mit Steillagen und liegt 50 bis 500 m ü.d.M. Auf den sonnigen Bereichen des Hügels wird der Wein angebaut und auf der Nordseite findet man hauptsächlich Wald. Es ist dort eher mild vom Klima, im Winter nicht übermässig kalt und im Sommer warm, jedoch nicht schwül. Kein Wunder also das viele adlige Venezianer ihren Sommer lieber in dieser Gegend verbracht haben und so der Schwüle in der Stadt entkommen sind. 

Scuola Enologica d´Italia, Rive, Cartizze,Conegliano und Valdobbiadene, DOCG


Erste Station meiner Reise war die Scuola Enologica d´Italia, die erste Weinschule Italiens, an der Antonio Carpenè die perfekte Spurmantisierungsmethode für dieses Gebiet entwickelt hat. Dort lernten wir in einem Einführungsseminar Prosecco verstehen, schmecken und riechen. Es gibt zwei Stufen und zwar DOC und DOCG. Im Jahr 2014 wurden 79 Mio. Flaschen DOCG auf 6586 ha von 183 Weingüter produziert. Bei DOC waren es 306 Mio. Flaschen auf 20.000 ha von 304 Weingüter.  

Scuola Enologica d´Italia, Rive, Cartizze,Conegliano und Valdobbiadene, DOCG

Conegliano und Valdobbiadene sind gerade mal 40 km voneinander entfernt. Nur hier im Nordosten Italiens wird die Spitze der Qualitätspyramide für Prosecco DOCG produziert. Diese zwei „Hauptstädten“ geben dem DOCG-Gebiet einen Namen, sind aber dennoch unterschiedlich: 

Conegliano steht für Kultur. Hier ist auch die Weinschule angesiedelt. Der tonige Boden mit Moränen Ursprung sorgt für reich strukturierte Weine mit besonderen fruchtigen Aromen. 

Valdobbiadene ist die Produktionshauptstadt. Die meisten Weinproduzenten findet man hier. Dieses Gebiet zeichnet sich durch seine antike, moränen Böden, bestehend aus Sandstein und Ton. Das Ergebnis sind Weine mit grosser Finesse, reich an fruchtige und blumige Aromen. 

Scuola Enologica d´Italia, Rive, Cartizze,Conegliano und Valdobbiadene, DOCG

In Conegliano Valdobbiadene wird Spumante (Schaumwein), Frizzante (Perlwein) und Tranquillo („stiller“ Wein) hergestellt. Der Spumante, bzw. Prosecco Superiore, kommt als Brut (Restzucker von 0 bis 12 g/l), Extra Dry (Restzucker von 12 bis 17 g/l) und Dry (Restzucker von 17 bis 32 g/l) daher. Für die Grundstruktur sorgt die Rebsorte Glera, der Anteil muss mindestens 85% sein. Der weitere Anteil kann aus den lokalen eher unbedeutenden Rebsorten Verdiso, Perera und Bianchetta bestehen oder den internationalen bekannten Rebsorten Pinot und Chardonnay.

Scuola Enologica d´Italia, Rive, Cartizze,Conegliano und Valdobbiadene, DOCG

100% Superior steht für Qualität - Alkoholgehalt von mind. 12% und ein Jahr Fasslagerung. Nur durch diese Kriterien und die sehr strengen Qualitätsauflagen können diese hochwertige Produkte gewährleistet werden. 

Die Cru´s in Conegliano Valdobbiadene sind bekannt unter Superiore di Cartizze und Rive. Der 1. Cartizze stammt aus dem Jahr 1969 und wird heute auf einer Fläche von 107 ha angebaut. Dieser steilste Hügel findet man zwischen S. Pietro di Barbozza, Santo Stefano und Saccol, gehörend zu Valdobbiadene. Bedingt durch das optimale Klima und die unterschiedlichen Böden aus Moränenablagerungen, Ton und Sandstein können sich hier die Reben gleichmäßig entwickeln. Der Spumante zeigt farbintensiver, komplexer und den Düften aus Apfel, Birne, Aprikose und Zitrusfrüchten gefolgt von Mandeln. Geschmacklich rund abgestimmt, leichter Würze und feine angenehmen Perlage. Erhältlich als Dry mit einem Restzuckergehalt bis zu 32g/l und vereinzelt auch als Brut Version.

Rive ist einzigartig, da die Trauben nur aus einer Gemeinde oder einem Ortsteil stammen dürfen. Hier sollen die vorteilhafte Unterschiede der verschiedenen Orte aufgezeigt werden. Es entstehen hier nur Spumante. Es muss mit der Hand geerntet werden und der Jahrgang "Millesimo" findet man auf jeder Flasche wieder. Insgesamt gibt es 43 Rive und somit auch 43 unterschiedliche Terroirs.

Scuola Enologica d´Italia, Rive, Cartizze,Conegliano und Valdobbiadene, DOCG


Die Versektung - eine alte Tradition, die sich dennoch stetig weiterentwickelt. Eine entscheidente Rolle spielt hier die Weinschule und Antonio Carpenè. Die wesentliche Schritte sind: Nach der Handlese werden die Trauben zur Verarbeitung in die Kellerei gebracht. Zuerst wird sanft der erste Most aus den Trauben gepresst. Aus 100 kg Trauben erhält man so max. 70 Liter Wein. Im Anschluss wird in großen, gekühlten Stahltanks etwa 10 bis 12 Stunden geklärt, d.h. der trübe Most wird dekantiert. Nach diesem Prozess beginnt nur mit dem klaren Most die Vinifikation. Hier wird dem Most natürliche Fermente hinzu gegeben, so dass innerhalb von 15 bis 20 Tagen die alkoholische Gärung in Gang gesetzt werden kann. Dies läuft in großen Stahltanks bei einer Temperatur von 18 bis 20 Grad ab. Das Ergebnis ist ein Basiswein.

Nach Klärung des Basisweins folgt die Spumantisierung. Hier werden nach intensiver Verkostung die Basisweine verschnitten. Bisher war alles streng nach Herkunft, Lese und Geschmack getrennt. Mit der italienischen Methode wird die Schaumbildung eingeleitet. Hier werden in große druckdichte Behälter, die Autoklaven, der Wein zusammen mit Zucker und Hefe gefüllt. Während der zweiten Gärung produziert die Hefe mit dem Zucker in mindestens 30 Tage Co2, die typischen Bläschen.  Nach der Spumantisierung erfolgt nach etwa 30 bis 40 Tage die Abfüllung in Flaschen und kann so in den Handel gebracht werden.

Die 3 größten Exportländer sind übrigens Schweiz (22,7%), Deutschland (22,3%) und England (17,2%).

Morgen nehme ich Euch mit auf die Strada del Prosecco

Bis bald!





Vielen Dank an das Consorzio di Tutela del Prosecco di Conegliano ValdobbiadeneGheusis und an Organize Communications GmbH, die mir diese Pressereise ermöglich haben. Der Text wurde von mir selber verfasst und gibt meine eigene Meinung wieder.

Dienstag, 26. Mai 2015

Badischer Flammkuchen mit Weinempfehlung // Ich backs mir im Mai

Es ist wieder soweit.

Clara von tastesheriff ruft zur nächsten "ICH BACKS MIR" Runde auf. Deftig oder süss kann es dieses Mal werden. Dieses Thema liegt mir eher, als die Tortenbäckerei im April. Juhu auf geht es heute gibt es hier und auf sämtlichen Blogs FLAMMKUCHEN. Ich bin schon gespannt und freue mich viele neue Ideen zu sammeln.

Bei mir gibt es eine Variation aus meiner Heimat. Den lieben Schwarzwald, dort geboren habe ich 20 Jahre, also meine Kindheit und Jugend im schönen Ländle verbracht. Irgendwann habe ich die Berge verlassen und bin in die große weite Welt hinaus. Trotzdem hängt mein Herz weiterhin für diese schöne Gegend.

Badischer Flammkuchen 

Zwilling, grüner Spargel, Flammkuchen, Wein, Frühling, Spargeltopf

Zutaten für 4 Personen:

80 ml warmes Wasser * 1 Würfel frische Hefe * 200 gr Dinkelmehl * 2 EL Olivenöl * Salz * 1 Prise Zucker * 100 gr Creme Fraiche * Pfeffer * frische Muskatnuss * 250 gr grüner Spargel * 2 rote Zwiebeln * etwas Mehl zum Verarbeiten * 100 gr dünne Scheiben Schwarzwälder Schinken

Die Hefe in dem Wasser rein bröseln und darin komplett auflösen. In einer Schüssel die Zutaten Mehl, Öl, Salz, Zucker und die Hefe geben und mit Hilfe der Küchenmaschine zu einem Teig verarbeiten. Die Schüssel zudecken und 1 Stunde an einem warmen Ort gehen lassen.

Zwilling, grüner Spargel, Flammkuchen, Wein, Frühling, Spargeltopf
Spargel- und Pastatopf // Zwilling*
Grüner Spargel den unteren Drittel schälen und die holzigen Enden abschneiden. Wer mag kann auch einfach die Enden abbrechen. Spargel in 4 cm große Stücke schneiden. Die Zwiebeln schälen, halbieren und in feine Streifen schneiden. Spargeltopf mit Wasser gefüllt auf den Herd stellen und erwärmen. Den Spargel darin 3 Minuten bissfest garen. Den Sieb aus den Topf nehmen, kalt abschrecken und abtropfen lassen.

Backofen auf 220 Grad vorheizen (Kein Umluft)

Zwilling, grüner Spargel, Flammkuchen, Wein, Frühling, Spargeltopf

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu 4 dünnen Fladen ausrollen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und mit einer Gabel mehrfach einstechen. Die Creme Fraiche auf die Fladen verteilen und mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Den Spargel darauf verteilen und im Backofen auf der unteren Schiene 15 Minuten backen.

Den Flammkuchen aus den Ofen nehmen, die Schinkenscheiben grob darauf verteilen und genießen.

Zwilling, grüner Spargel, Flammkuchen, Wein, Frühling, Spargeltopf

WEINEMPFEHLUNG: 

Ich liebe ja zu Flammkuchen Federweißer zu trinken, jedoch dauert es noch ein paar Monaten bis der Neue zu bekommen ist.

Daher probiert einfach einen Riesling, Grauburgunder, Gutedel oder wer es lieber Rot mag einen Trollinger dazu.

Mein Beitrag für den Monat Mai von:
  
Schaut mal auf der #ichbacksmir Board bei Pinterest vorbei hier gibt es die ganze Tafel zu sehen.


Bis bald!





Netterweise wurde mir der Spargel- und Pastatopf* von Zwilling kostenlos zur Verfügung gestellt. Der Text wurde von mir selber verfasst und gibt meine eigene Meinung wieder.
*Affiliate-Link

Sonntag, 24. Mai 2015

SOMMER - daraus gekocht Hipstersandwich mit Pulled Pork (Rezension)

Man riecht es schon ein bisschen. Man spürt es auch schon etwas auf der Haut. Der Sommer klopft sanft an.

Wie schmeckt der Sommer eigentlich?

Pulled Pork, Hipstersandwich, Burger, Uns, Picknick, Gartenfest

Die schönsten Rezepte für sonnige Tage findet man im Buch Sommer* von Johanna Westman und Jens Linder. Aufgeteilt in die Kategorien Große Feste, Mittsommerabend, Grillparty, Picknick, Gebäck und Kuchen, Sommer im Glas, Sonnentage, Regentage, Kochen auf engem Raum, Erntezeit und Krebsfest findet man hier ganz viele Inspirationen für die nächste Gartenparty, Grillfeier und Picknick. Ein Rundumsorglospacket: leckere Rezepte, erfrischende Getränke, Bastel- und Dekotipps und zack kann die nächste Party kommen.

Pulled Pork, Hipstersandwich, Burger, Uns, Picknick, Gartenfest


Man beginnt zu träumen beim Durchblättern der 176 Seiten des Buches. Im Mund entsteht sofort eine Pfütze und die liebevolle Collagen und die stimmungsvollen Fotos tun ihr übriges. Man riecht das gegrillte Fleisch, die leckeren Beeren, die duftende Mandeltorte, ach ich bekomme Hunger.

Der Sommer gehört zu meiner liebsten Jahreszeit. Schön das diese tolle Zeit mit diesem Buch versüßt werden kann.

Pulled Pork, Hipstersandwich, Burger, Uns, Picknick, Gartenfest


Mir fiel es unheimlich schwer ein Rezept für Euch rauszupicken, da sind so tolle Sachen drin, oftmals findet man weitere Informationen oder Tipps dazu. Hier steckt viel Skandinavien, ja Schweden, in diesem Buch, jedoch nicht nur. Im Bereich Picknick bin ich fündig geworden, schon lange wollte ich es ausprobieren:

Hipstersandwich mit Pulled Pork

Sommer, Hipstersandwich, Burger, Uns, Picknick, Gartenfest

Zutaten für 8 Portionen:

1kg Schweinerücken * 2 Knoblauchzehen * 1 TL Salz * Pfeffer * 2 Zwiebeln * 250ml BBQ-Sauce * 50ml Apfelessig

Zusätzlich: Mayonnaise, Tomatenscheiben, Salatblätter, Kartoffelchips und Hamburgerbrötchen

Den Backofen auf 120 Grad vorheizen.

Die Knoblauchzehen schälen und fein hacken. Die Zwiebeln schälen und in Spalten schneiden.

Den Schweinerücken mit Knoblauch, Salz und Pfeffer einreiben. Das Fleisch in einen Bräter legen, die Zwiebelspalten drum herum verteilen und die BBQ-Sauce und das Apfelessig darüber gießen. Den Bräter mit dem Deckel verschließen.

Sommer, Hipstersandwich, Burger, Uns, Picknick, Gartenfest

Das Fleisch in den Backofen stellen und 8 bis 9 Stunden garen. Kann auch gerne über Nacht in den Backofen gestellt werden. Das Fleisch ist fertig, wenn es sich ganz leicht auseinander zupfen lässt.

Hamburgerbrötchen durchschneiden und jede Hälfte mit Mayonnaise bestreichen. Ein paar Salatblätter und Tomatenscheibe auf eine Hälfte geben und mit dem gezupften Fleisch belegen. Die andere Hälfte Hamburgerbrötchen drauf legen. Zusammen mit den Chips servieren.

Sommer, Hipstersandwich, Burger, Uns, Picknick, Gartenfest

Im Buch Sommer* findet Ihr Rezepte für eine flotte Mayonnaise mit Limetten, Chili und Ingwer, sowie für die Hamburgerbrötchen. Sehr lecker schmeckt das Pulled Pork auch mit Coleslaw.

Bis bald!





Netterweise wurde mir das Buch für meine Rezension vom Hölker Verlag kostenlos zur Verfügung gestellt. Der Text wurde von mir selber verfasst und gibt meine eigene Meinung wieder.
*Affiliate-Link

Freitag, 22. Mai 2015

Tarte de amêndoa - Portugiesische Mandeltarte

Die Portugiesen lieben ihre Mandeln. Es gibt viele Möglichkeiten Mandeln zu verarbeiten. Beliebt ist damit zu backen. So wie hier. 

Mitgebracht habe ich Euch heute ein traditionelles Rezept für ein Mandelkuchen von der Algarve. Es ist so lecker und einfach zu machen.

Ach ich hab so eine Sehnsucht und freue mich schon sehr auf den Sommer. Endlich Meer, das leckere Essen, Lissabon meine Stadt, die Menschen, der gute Wein.... ich könnte endlos weiter schwärmen. 

Tarte de amêndoa
Mandeltarte, Mandelkuchen, Portugal

Zutaten: 

1 Ei * 100gr + 125gr geschmolzene Butter * 3 EL + 3 EL Milch * 150gr Dinkelmehl * 100gr + 100gr Zucker * 1 Bio-Zitrone * Salz * 1 TL Weinsteinbackpulver * 150 gr Mandelblättchen


Mandeltarte, Mandelkuchen, Portugal

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. 

100gr Zucker, 100gr geschmolzene Butter und Ei in einer Schüssel mit dem Rührgerät verquirlen. Die Schale der Zitrone abreiben und zu dem Teig geben. Restliche Zutaten 3 El Milch, 150gr Dinkelmehl, eine Prise Salz und Weinsteinbackpulver zu dem Teig geben und alles miteinander vermischen. Den Teig in eine gefettete Tartenform geben, auslegen und im Backofen 15 Minuten backen. Aus dem Backofen nehmen und etwas abkühlen lassen.


Mandeltarte, Mandelkuchen, Portugal

125gr Butter , 100gr Zucker, 3 EL Milch, 150gr Mandelblättchen und eine Prise Salz in eine beschichtete Pfanne geben und verrühren. Bei mittlerer Hitze unter ständigem Rühren auf dem Herd kurz aufkochen und eindicken lassen. Sobald die Füllung dickflüssig wird, sofort auf den Boden der Tarte verteilen. Den Backofen auf 200 Grad Oberhitze umschalten und die Tarte weitere 15 Minuten goldbraun karamellisieren lassen.


Mandeltarte, Mandelkuchen, Portugal

Perfekte Kombination ist ein Stückchen  Tarte de amêndoa und ein Gläschen Portwein.

Bis bald!


Dienstag, 19. Mai 2015

Jetzt! Nudeln - Sebastian Dickhaut - daraus gekocht Älplermagronen (Rezension)

Gibt es jemand der keine Nudeln mag? 

Für mich, für uns, nicht zu verstehen. Nudeln gehört zu den Grundnahrungsmitteln. Meine Familie erfreut sich über die klassische Spaghetti Bolognese oder Lasagne. Ich aber brauche immer mal wieder was neues auf meinem Teller.

Sebastian Dickhaut, Älplermagronen, Käse, Nudeln

JETZT! Nudeln: Internationale Rezepte*
Seit ein paar Tage liegt mir nun dieses 240 seitige Kochbuch, über genau dieses Thema vor. Insgesamt 100 Rezepte für Spaghetti, Spätzle oder japanische Soba-Nudeln. Darin verstecken sich die Klassiker der Pasta-Küche, aber auch für uns machbare und beliebte Nudelgerichte aus Asien. Vorgestellt werden über 70 Nudelsorten, im Verzeichnis SPEISEKAMMER, mit denen gekocht wird und nebenbei noch erklärt wird, was beim Nudelkauf und –kochen sowie die Saucenwahl wichtig ist.

Die Einleitung fängt mit dem JETZT! Nudeln* (Vorwort), Kaufen, Kochen, Saucen, Spezial und Markttratsch an. Ab Seite 20 geht es mit den Kategorien Nudeln pur, Nudeln mit viel Sauce, Nudelns aus der Pfanne, Nudeln aus dem Ofen und Nudeln in Salaten und Suppen im Hauptteil weiter. Im letzten Teil des Buches findet man diverse Register (Rezepte, Nudelsorten und Zutaten), ein kleines Interview mit dem Autor und das Impressum. Die Vielfältigkeit der Nudeln werden schnell deutlich gemacht: Spätzle? Kann man klassisch, aber auch in der Erbsensuppe oder warum nicht mal als Puffer verarbeiten. Auflauf? Muss nicht immer in einer Auflaufform gebacken werden, warum nicht auch mal in einer Muffinform? Oder mit Gnochhi oder gar asiatisch? Tomatensauce? Kann man auch im Ofen backen oder direkt im Nudelwasser.


Die Bilder sind einfach traumhaft. Nicht überladen, sehr schlicht und mit ganz viel Liebe zum Detail aufgebaut. Dafür wird gerne Geschirr, Besteck, Servietten, Schere, Dosen, Gläser, Auflaufformen, Gewichte, Pfannen, Reiben, Holzbretter, etc. benutzt, die sicherlich vom Flohmarkt stammen. 

Fast zu jedem Rezept gibt es noch weitere Informationen oder Tipps. Das Buch ist für PASTA-Liebhaber echt ein Muss. Mir geht es wie dem Autor, auch ich werde in Zukunft Pasta hin und wieder selber machen.




Sebastian Dickhaut

Ein paar Fakten über den Autor: 


+ geboren in Hessen 
+ lebt nach seiner Rückkehr aus Australien nun in München 
+ ist Koch, Journalist und Autor
+ hat mehr als 50 Kochbücher veröffentlicht 
+ gehört zu den erfolgreichsten deutschen Foodautoren 
+ führt das Kochbüro HUKODI in München 
+ lädt hier zu Küchengötter-Kochkursen, Smalltalkshows und Clubkonzerten ein
+ steht auch gerne mal vor der Kamera z.B. „Echtzeitkochen“ bei Kabel1
+ hat zwei Söhne und zwei Katzen
+ seine Leidenschaft ist das Mittagessen, sein Entspannung ist das Kaffeetrinken und zum Abendbrot darf es gerne Sport sein
+ „Meersuppe“ ist sein TWITTER Name 

Klar das dieses Buch nicht ohne One-Pot-Pasta auskommt und ein Rezept, habe ich für Euch getestet. Es kommt aus den Bergen: Kurze Makkaroni mit Kartoffeln in einem Milchsud gegart und im Ofen mit Käse und Röstzwiebeln überbacken. Ehrlich gesagt fand ich beim Durchlesen den Rezepttitel amüsant und war neugierig auf den Geschmack. Zugleich ist das mal wieder ein schnelles Gericht für den stressigen Alltag.

Älplermagronen 
Sebastian Dickhaut, Älplermagronen, Käse, Nudeln

Zutaten für 4 Personen: 

400gr vorwiegend festkochende Kartoffeln * 60gr Butterschmalz * 250gr kurze Makkaroni * 0,5l Milch * 0,25l klare Brühe (ich hab Gemüsebrühe genommen) * 2 kleine Zwiebeln * 300gr aromatischer Käse (Emmentaler oder Gruyére), frisch gerieben * Butter für die Form * Salz und Pfeffer 


Sebastian Dickhaut, Älplermagronen, Käse, Nudeln

Die Kartoffeln schälen, waschen und groß würfeln. 2 EL Butterscmalz in einem großen Topf schmelzen, die Kartoffelwürfel hinzufügen und unter Rühren 2-3 Minuten anbraten.

Die Nudeln hinzugeben, und 1 Minute unter Rühren weiterbraten.  Mit Milch und Brühe aufgießen und mit Salz und Pfeffer würzen. Unter gelegentlichem Rühren bei kleiner Hitze 12-15 Minuten köcheln lassen, bis die Kartoffeln gar und die Nudeln bissfest sind. 

In der Zwischenzeit die Zwiebeln halbieren, schälen und in feine Halbringe schneiden. Diese in einem Topf mit dem restlichen Butterschmalz zugedeckt bei kleiner Hitze etwa 5 Minuten weich dünsten. Anschließend den Deckel entfernen und bei stärkerer Hitze unter Rühren bräunen. 

Sebastian Dickhaut, Älplermagronen, Käse, Nudeln

Den Ofen auf 200 Grad Umluft vorheizen. 

Die gegarten Älplermagronen mit 200gr Käse vermengen und in eine gebutterte Auflaufform geben. Die Röstzwiebeln und den restlichen Käse darüber verteilen und im Ofen auf mittlerer Schiene 5 Minuten backen, bis der Käse geschmolzen und zu bräunen beginnt. 

Sofort servieren. Sehr empfehlen kann ich dazu noch einen leckeren grünen Salat.

Bis bald!




Netterweise wurde mir das Buch für meine Rezension vom Südwest Verlag kostenlos zur Verfügung gestellt. Der Text wurde von mir selber verfasst und gibt meine eigene Meinung wieder.

*Affiliate-Link

Hier schau ich gerne vorbei:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...