VOLLE LOTTE | Food, Wine and Travel Volle Lotte: An der Saar genießt man gerne - FERDINAND'S SAAR DRY GIN

Montag, 28. Dezember 2015

An der Saar genießt man gerne - FERDINAND'S SAAR DRY GIN

Hauptsach, gudd gess – g’schafft ham’mer schnell“ 

So lautet das Lebensmotto eines Saarländers. Das kleine Bundesland ist stolz auf sich und die Einheimischen pflegen Ihren Dialekt. Sie sind sehr mit Frankreich verbunden, das zeigt sich schon bei den zwei Küsschen auf die Wange zur Begrüßung. Nicht sehr verwunderlich, da die französische Grenze nur ein paar Kilometer entfernt liegt. Ein typischer Saarländer ist sehr gesellig, „schwätzt“ viel und gerne und genießt das Leben in vollen Zügen, gerade in Bezug auf Essen und Trinken.  

Gin, Wacholder, Saar, Saarland, Riesling, Wein, Brennerei, Weingut

Dorothee Zilliken vom Weingut Forstmeister Geltz-Zilliken und Andreas Vallendar von der AV Brennerei "brennen" genau für diese Region und dies spürt man mit jedem Schluck dieses Gins. Ganz fein wurden über 30 Botanicals abgestimmt und mit Saar-Riesling infundiert. Die ausgesuchten, handverlesenen Trauben aus der Schiefer-Steillage Saarburg Rausch des Weinguts begeistern nicht nur Weinliebhaber. Es macht diesen Gin zu etwas besonderem. 

Gin, Wacholder, Saar, Saarland, Riesling, Wein, Brennerei, Weingut

Kräftig, würzig, dennoch harmonisch, spürt man den gintypischen Wacholder umgeben von einer frischen Zitrusnote. Den Riesling erlebt man leicht mit seiner Säure und Mineralität. Der Alkohol kommt mild und ohne Schärfe daher. Sowohl pur als auch im Tonic Water zeigt sich der Gin in seiner Komplexität.

Etwas schwierig gestaltet sich die Festlegung der Kräuter, Früchte und Gewürze: Schlehe, Hagebutte, Angelika, Hopfenblüte, Weinrose sowie Lavendel werden aus regionalem Anbau verwendet sowie Mandelschale, Koriander, Zimt und Ingwer als exotisches Beiwerk. In der Nase verbinde ich die Aromen mit Wacholder, Koriander, Zimt, Quitte, Pfirsich, ganz leicht Apfel und Zitrus. Der blumige Duft erinnert mich leicht an Rose, jedoch ist da noch mehr...


Gin, Wacholder, Saar, Saarland, Riesling, Wein, Brennerei, Weingut



FERDINAND'S SAAR DRY GIN im Interview


5 Fragen - 5 Antworten 

Welche typische Charakterzüge eines Saarländers findet man im FERDINAND’S Saar Dry Gin?

Saarländer sind Genussmenschen, gutes Essen und Trinken sind unheimlich wichtig. Klar, dass der eigene Gin aus besten lokalen Zutaten dann nicht fehlen darf. Weil in unserer Region jeder jeden kennt, taten sich einige Freunde mit Idee, Weingut und Brennerei zusammen. Alles was man braucht, findet man im Saarland irgendwo beim Nachbarn. Und was nicht passt, wird passend gemacht: Der Heimwerker-Stolz hat eindeutig auf unserer Projekt abgefärbt. Gebrannt wird aus eigenem Rohbrand in der eigenen Brennerei, direkt hinter der Brennerei stehen eigene Quitten- und Rubinette-Apfelbäume, die satten Geschmack liefern, der Lavendel stammt von brachliegenden Weinbergen im Konzer Tälchen, der Zitronenthymian wird im Garten kultiviert. Vielleicht hat uns der Eigensinn der Saarländer dazu verleitet, keinen weiteren klassischen London Gin zu produzieren, sondern mit Beigabe der besten Zutaten unserer Heimat dem Gin eine neue florale Dimension zu eröffnen. 

Gin, Wacholder, Saar, Saarland, Riesling, Wein, Brennerei, Weingut


Insgesamt wurden 30 Botanicals, meist aus der Region, im Gin verarbeitet. Wie lange hat die Entwicklung gedauert und welche Schwierigkeiten gab es?

Die im Gin verwendeten Kräuter, Gewürze und Früchte sind fein aufeinander abgestimmt und stammen möglichst aus eigener Produktion, alle Botanicals sind handverlesen. Die Entwicklung der perfekten Mischung hat über ein Jahr gedauert, dabei mussten natürliche viele Möglichkeiten durchgetestet werden. 

Welchen Hintergrund gab es Riesling-Trauben aus der großen Lage Saarburger Rausch zu verwenden und spielt dabei der Schieferboden eine Rolle oder die Edelsüße?

Der Saar Dry Gin startete als gemeinsame Idee mit unseren Freunden Dorothee Zilliken vom Weingut Forstmeister Geltz-Zilliken und Andreas Vallendar von der AV Brennerei. Ziel war und ist ein Gin, der die eigene Region mit all ihren Highlights widerspiegelt und bei dem die Qualität im Vordergrund steht. So war es logische Konsequenz, mit den Trauben des weltweit renommierten Weinguts Zilliken zu arbeiten. Dabei spielt gleichzeitig die Mineralität des Schieferbodens und die Edelsüße eine große Rolle, beide Faktoren machen die großen Weine von der Saar zu etwas ganz besonderem. 

Weingut Forstmeister Geltz-Zilliken, AV Brennerei,

Wie hebt sich der FERDINAND’S Saar Dry Gin von der breiten Masse ab?

Wir waren nie auf die breite Masse, sondern auf unsere Idee fokussiert: Im Herzen von Europa im Dreiländereck zwischen Deutschland, Luxemburg und Frankreich entsteht ein einzigartiges handgemachtes Produkt zweier Traditionserzeuger, deren Vorfahren bereits die Stilrichtung und das Renommée dieses Anbaugebiets geprägt haben. Ziel war und ist ein Gin, der die eigene Region mit all ihren Highlights widerspiegelt und bei dem die Qualität im Vordergrund steht. Für die Infusion im Gin werden ausschließlich die hochwertigsten Spät- und Auslese-Trauben der großen Lage Saarburger Rausch verwendet. Hocharomatische Kräuter und Früchte des Saargebiets aus eigenem Anbau und der Region runden das Geschmacksbild ab. Ferdinand’s Saar Dry Gin vereint das Beste einer wunderschönen Region.

Wie würde ein perfekter Gin Tonic von Ihnen serviert werden?

Mit Birnenscheibe, Zitronenzeste und Zitronenthymian.

Gin, Wacholder, Saar, Saarland, Riesling, Wein, Brennerei, Weingut



Bis bald!





Freundlicherweise wurde mir der Gin für die Verkostung von Ferdinand's Saar Dry Gin kostenlos zur Verfügung gestellt. Vielen Dank. 
Bilder: © Ferdinand's Saar Dry Gin & VOLLE LOTTE

Kommentare:

  1. Liebe Silvia,

    sehr schön hast Du das geschrieben - besonders den Anfang - da bin ich gern Saarländerin! Und den Gin werde ich auf jeden Fall ausprobieren!

    Liebe Grüße, Kathrin :)

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Silvia,

    sehr schön hast Du das geschrieben - besonders den Anfang - da bin ich gern Saarländerin! Und den Gin werde ich auf jeden Fall ausprobieren!

    Liebe Grüße, Kathrin :)

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deine Nachricht.

Hinweis;
Ich behalte mir vor Spam, Beleidigungen und Blablabla ohne Vorwahnung zu löschen.

Hier schau ich gerne vorbei:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...