VOLLE LOTTE | Food, Wine and Travel Volle Lotte: Klassischer Marmorkuchen

Sonntag, 10. Mai 2015

Klassischer Marmorkuchen

Ehrlich gesagt sind meine Lieblingskuchen die ganz klassischen Kuchen. Ich brauche kein Fondant.

Wir brauchen immer mal schnell einen Kuchen, ob für die Schule, Verein, Kindergeburtstag oder Sport. Und die Erfahrung zeigt es, das die klassischen Kuchen immer ganz weit vorne liegen.

Das heißt jetzt aber nicht, das ich immer das gleiche Rezept nehme. Gerne bin ich offen für kleine Abwandlungen. So geschah es vor kurzem als ich mich auf anderen Blogs auf die Suche nach Marmorkuchen gemacht habe. Isabelle von Applewood House verfolge ich schon länger. Bei ihr gibt es den wahrscheinlich besten Marmorkuchen der Welt. Sie verwendet eine "Wunderwaffe" damit der Kuchen, falls er es überlebt, auch einige Tage schön frisch und saftig bleibt. Ich habe das Rezept etwas verändert und war über das Ergebnis mehr als zufrieden. Übrigens meine Familie auch!

MARMORKUCHEN

klassisch, wie bei Oma, backen

Zutaten: 
300gr Dinkelmehl Typ 630 * 1 TL Natron * 1 TL Weinsteinbackpulver * 250gr Rohrrohrzucker * 1 TL gemahlene Vanille * 4 Bio-Eier * 250gr Butter * 200gr saure Sahne * 2 EL Kakao * 1 EL Milch

klassisch, wie bei Oma, backen

Einen Kastenform einfetten und mit Mehl einstäuben. Den Backofen auf 160 Grad vorheizen.

Mehl, Natron und Weinsteinbackpulver in einer Schüssel mischen. Die Butter kurz in der Mikrowelle schmelzen lassen und mit in die Schüssel geben. Nun noch die Zutaten Rohrrohrzucker, Vanille, Eier und saure Sahne dazugeben und mindestens 5 Minuten auf höchster Stufe mit Hilfe der Küchenmaschine durchrühren. Etwa die Hälfte des Teiges in die Form füllen.

klassisch, wie bei Oma, backen

In den restlichen Teig den Kakao und die Milch geben und alles gut miteinander verrühren. Den dunklen Teig auf den hellen Teig in der Form füllen und mit einer Gabel marmorieren.

backen, klassisch, wie bei Oma

Im Backofen etwa 75 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen. Anschließend aus der Form nehmen. Ganz nach Vorliebe nun mit Schokoglasur einstreichen oder mit Puderzucker bestreuen.

Was backt Ihr den so für die Schule oder den Sport bzw. Verein?

Bis bald!


Kommentare:

  1. Ach was mit saurer Sahne? Das ist ja genial. Sieht sehr schön saftig aus. :)
    Ich backe, wenn es schnell gehen soll gern einen Kokos-Blechkuchen. Der wird mit Sahne übergossen und hält auch 2-3 Tage saftig und frisch. Das Rezept hab ich noch gar nicht verbloggt... muss ich dringend mal nachholen. Der ist schön einfach und sehr lecker.

    Lieben Gruß
    Anita

    AntwortenLöschen
  2. Bei uns steht Zitronenkuchen ganz vorne, oder auch wie bei dir Marmorkuchen. Mein Sohn muss asl Strafe einen Kuchen mit in die Schule nehmen, wenn er zuviel gequatscht hat ;-) Mittlerweile bäckt er auch den Kuchen selbst, es ist wirklich kinderleicht.
    Dein Kuchen sieht toll aus, die Variante mit Sahne muss ich ausprobieren.
    Ciao
    Silvia
    http://colcaffe.project3k.com
    http://colcaffe.project3k.com

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deine Nachricht.

Hinweis;
Ich behalte mir vor Spam, Beleidigungen und Blablabla ohne Vorwahnung zu löschen.

Hier schau ich gerne vorbei:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...