VOLLE LOTTE | Food, Wine and Travel Volle Lotte: Farófias - portugiesische Wölkchen

Sonntag, 17. Mai 2015

Farófias - portugiesische Wölkchen

Ein beliebtes Dessert in Portugal. Eine Hochzeit ohne Farófias auf dem Dessertbuffet unvorstellbar.  


Eier, Zucker, Zimt, Milch, Portugal

Den Ursprung kennt man nicht so genau, jedoch wird die Region um Lissabon oft in diesem Bezug genannt. Egal ob in Norden, Süden, Westen oder Osten, im ganzen Land werden Farófias gegessen. Mittlerweile gibt es verschiedene Varianten. Hier zeige ich Euch die bekannteste davon. 

Einfach in der Herstellung mit einem sehr leckeren Ergebnis. Es besteht aus den vier Hauptzutaten: Eier, Milch, Zucker und Zimt.

Farófias

Eier, Zucker, Zimt, Milch, Portugal

Zutaten: 
3 Bio-Eier * 1 Prise Salz * 100gr + 50gr Zucker * 400ml + 100ml Milch * 1 Bio-Zitrone * 1 Zimtstange * gemahlener Zimt

Die Eier trennen. 

Eiweiß mit dem Salz zu Eischnee schlagen. 100gr Zucker langsam einrieseln lassen und weiterschlagen bis die Masse fest ist.

Die Schale ohne das Weiße von der Zitrone mit einem Messer abschneiden. Die Milch mit der Zitronenschale und Zimtstange in einem Topf erhitzen. Sobald die Milch zu kochen beginnt, die Hitze reduzieren. Mit zwei Esslöffel zwei kleine „Wolken“ abstechen und nacheinander vorsichtig in die Milch gleiten lassen. Nach etwa 30 Sekunden mit Hilfe der Esslöffel wenden und fertig kochen lassen. Mit einem Schaumlöffel herausnehmen und in einem Sieb legen. Mit dem restlichen Eischnee so weiter verfahren. Ist der Eischnee aufgebraucht, zieht man den Topf von der Kochstelle und entfernt die Zitronenschale und die Zimtstange.


Eier, Zucker, Zimt, Milch, Portugal

In einer Schüssel Eigelb, 50gr Zucker und 100ml Milch gut miteinander verrühren. Ein paar Löffel heiße Milch dazugeben, vermischen und in den Topf zur restlichen Milch geben. Unter ständigem Rühren auf geringer Hitze andicken lassen, bis die Sauce schön cremig ist. 1/3 der Creme in eine Auflaufform geben, die fertigen Wölkchen darauf setzten und die restliche Creme darüber gießen. Abkühlen lassen und vor dem servieren mit Zimt bestreuen.

Bis bald!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Deine Nachricht.

Hinweis;
Ich behalte mir vor Spam, Beleidigungen und Blablabla ohne Vorwahnung zu löschen.

Hier schau ich gerne vorbei:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...