VOLLE LOTTE | Food, Wine and Travel Volle Lotte: Auf dem weltbestem Pizzateig tummeln sich Wurzelgemüse

Sonntag, 1. März 2015

Auf dem weltbestem Pizzateig tummeln sich Wurzelgemüse

Ehrlich gesagt, wollte ich nie Pizza selber machen. Denn Pizzateig bedeutet, ich muss Hefe verwenden. Und damit stehe ich auf Kriegsfuß.

Jetzt habe ich für mich aber das perfekte Rezept gefunden, was immer gelingt und dazu auch noch wie beim Italiener um die Ecke schmeckt.

Ich gehöre ja zu den Menschen, die ihre Pizza gerne mit Gemüse belegt. Schinken und Salami mag ich nicht, Thunfisch geht gar nicht und bei Krabben laufe ich weg. Also packen wir die Pizza winterlich ein und ich zeige Euch wie bunt es sein kann.

Pizza mit Wurzelgemüse

Pastinake, Möhre, Rote Beete, Pizza, selbermachen, Italien, Winter, Wurzelgemüse

Zutaten für den Pizzateig (reicht für 3 Personen): 

250 ml lauwarmes Wasser * 420 gr Dinkelmehl * 40 gr Hefe * 10 gr Salz * 10 ml Olivenöl * 1 Prise Zucker

Das Wasser in eine Schüssel geben und darin die Hefe, Olivenöl, Salz und Zucker auflösen. Das Mehl hinzugeben und zu einem glatten Teig kneten. An einem warmen Ort 30 Minuten gehen lassen.

Noch einmal durchkneten und 2 Tage zugedeckt im Kühlschrank ruhen lassen.

Pastinake, Möhre, Rote Beete, Pizza, selbermachen, Italien, Winter, Wurzelgemüse

Zutaten für den Belag einer Pizza: 

4 El Pizzatomaten mit Kräuter * etwas frischen Thymian * 1 Möhre * 1 geschälte und vorgekochte Rote Beete * 1 Pastinake * 1 Lauchzwiebel * 100 gr Ziegenfrischkäse * ein paar Scheiben Chouriço ein paar bunte Salatblätter * frisch gemahlenen Pfeffer

Pizzateig dritteln und auf Backpapier ausrollen. Die Pizzatomaten mit einem Löffel auf den Teig verteilen. Thymian fein hacken und auf die Tomaten streuen. Die Rote Beete in Scheiben schneiden und damit die Pizza belegen. Die Möhre, Pastinake und Lauchzwiebel schälen, in feine Scheiben schneiden und ebenfalls auf die Pizza geben. Den Frischkäse in Flöckchen darauf verteilen und zum Schluss noch die Scheiben Chouriço. 

Im vorgeheiztem Backofen bei 200 Grad ca. 20 Minuten backen. 

Die fertige Pizza aus dem Ofen nehmen, die Salatblätter darauf verteilen und mit frischgemahlenen Pfeffer würzen. 


Pastinake, Möhre, Rote Beete, Pizza, selbermachen, Italien, Winter, Wurzelgemüse

Pizza selber backen ist nun wirklich einfach und für uns perfekt da jeder seine Pizza nach eigenem Gusto belegen kann. Mann liebt Thunfisch und Zwiebeln und Frl. S freut sich über ganz viel Mais.

Und wie belegt Ihr Eure Pizza?

Alla, machs gud!


1 Kommentar:

  1. Wow, sieht das gut aus und lecker auch... so schöne Farben, einfach tolle Bilder. Ich bin begeistert.

    Und ich mag auch gern Pizza mit Gemüse und Salat. Ich freue mich schon auf die Spargelsaison. Spargelpizza mit Rucola ist voll mein Ding. :)

    Lieben Gruß
    Anita ★

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deine Nachricht.

Hinweis;
Ich behalte mir vor Spam, Beleidigungen und Blablabla ohne Vorwahnung zu löschen.

Hier schau ich gerne vorbei:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...