VOLLE LOTTE | Food, Wine and Travel Volle Lotte: Juli 2014

Mittwoch, 30. Juli 2014

Persönlich mit viel Herzschmerz - # 30 Foto der Woche

Ihr lieben heute wird es hier sehr persönlich, ich habe zwar etwas bammeln, jedoch wollte ich Euch dieses Erlebte nicht verschweigen.

Es gibt Momente oder Ereignisse im Leben die kommen so was von unerwartet, das es einen umhaut vor soviel Gefühl. Juli und Fee haben ja Ihre Aktion "Foto der Woche" ins Leben gerufen, um die Glücksmomente bildlich festzuhalten. Ich hatte diese Woche eine traurige, glückliche, freudige, gänsehautmäßige Begegnung und davon berichte ich Euch gerne.

Wir haben vor knapp zwei Jahren ein altes Haus erworben und im November 2012 starteten wir mit dem großen Um- und Anbau. Vor ein paar Tage stand ich nun nichtsahnend im Garten und habe meine Wäsche abgehängt. Vor dem Gartentor stand auf einmal eine ältere Frau und bat um Einlass. Sie reichte mir ein Umschlag rüber, stellte sich als Nachbarin vor und meinte "Hier ich hab ein paar Bilder von Ihrem Umbau, die wollte mein Mann Ihnen immer mal rüber bringen, nur er hat sich leider nie getraut". Ich schaute mir die Bilder an und war total begeistert, da einige Bauabschnitte fotografiert worden sind, die wir selber nicht hatten. "So ich muss jetzt aber schnell wieder gehen..." Ich bedankte mich herzlich bei Ihr und bat Sie ihrem Mann ein herzliches Dankeschön zu sagen und liebe Grüße. Mit Tränen in den Augen: "Sehen Sie deshalb wollte ich schnell gehen... Wissen Sie mein Mann ist leider verstorben!"

Und dies geschah ein Tag vor dem 4. Sterbetag meines Papas.



Alla, machs gud!


Montag, 28. Juli 2014

Alles uff die Gass - eine Stadt räumt aus

Man fährt manchmal zig Kilometer um eine Stadt zu besichtigen oder ein Markt zu besuchen und ist hin und wieder blind was die eigene Gegend betrifft. Jedoch gibt es ein Event im Jahr auf das ich mich jedesmal freue - Alles uff die Gass in Gelnhausen. Ähhh was ist das? Alt und Neu wird hier kombiniert. Morgens ab 9.00 Uhr kann man auf dem historischen Unter- und Obermarkt über den Antikmarkt schlendern.


Alles uff die Gass, Petit Four, Schubladenhaus, Living Room, Barbarossastadt

Alles uff die Gass, Petit Four, Schubladenhaus, Living Room, Barbarossastadt

Alles uff die Gass, Petit Four, Schubladenhaus, Living Room, Barbarossastadt

Alles uff die Gass, Petit Four, Schubladenhaus, Living Room, Barbarossastadt

Alles uff die Gass, Petit Four, Schubladenhaus, Living Room, Barbarossastadt

Alles uff die Gass, Petit Four, Schubladenhaus, Living Room, Barbarossastadt

Nachmittags ab 13.00 Uhr lockt die Stadt mit einem verkaufsoffenen Sonntag. Das besondere dabei ist, das der Einzelhandel seinen Lager räumt und Alles uff die Gass stellt. So findet man einige Raritäten und auch Skurriles und mit etwas Glück ein paar Schnäppchen.

Die Barbarossastadt Gelnhausen ist wirklich sehenswert und perfekt geeignet für einen Tagesausflug. Die Altstadt erstrahlt mit Ihren liebevoll restaurierten Fachwerkshäuser. Viele kleine Geschäfte, Cafés und Restaurants sind hier zu finden. Eins meiner Lieblingscafé zum Frühstücken oder nachmittags zum Kaffee und selbstgebackenen Kuchen ist das "Petit Four". Innen ist es wie ein Wohnraum eingerichtet und im Innenhof kann man wunderbar sein Café au Lait genießen.

Alles uff die Gass, Petit Four, Schubladenhaus, Living Room, Barbarossastadt

Weiterhin  lohnt sich auch ein Besuch der Kaiserpfalzdes Hexenturms, die Marienkirche, die Peterskirche, die Ehemalige-Synagoge, der Stadtgarten, sowie das Romanische Haus.

Alles uff die Gass, Petit Four, Schubladenhaus, Living Room, Barbarossastadt

Alles uff die Gass, Petit Four, Schubladenhaus, Living Room, Barbarossastadt

Alles uff die Gass, Petit Four, Schubladenhaus, Living Room, Barbarossastadt

Alles uff die Gass, Petit Four, Schubladenhaus, Living Room, Barbarossastadt

Besucher die mehr über die Stadt erfahren wollen haben jeden Sonntag um 14.00 Uhr bei einer Stadtführung die Gelegenheit dazu. Über die Stadtgrenze hinaus sind die besonderen Themenführungen bekannt. Nicht nur für Besucher auch für viele Einheimische ein tolles Erlebnis.

Alles uff die Gass, Petit Four, Schubladenhaus, Living Room, Barbarossastadt

Architektonisch hat die Stadt eine weitere Besonderheit vor zu zeigen - das "LIVING ROOM" bzw. Schubladenhaus. Der Architekt Götz Stoeckmann baute das nur 65 Quadratmeter große Einfamilienhaus zu einem Unikat um. Das Highlight ist sicherlich das Schlafzimmer im ersten Stockwerk welches sich wie eine Schublade ausfahren lässt und somit den Raum um weitere 20 Quadratmeter vergrößert. Weiterhin ist die Fassadengestaltung ungewöhnlich, der Boden im Erdgeschoss, die kleine Küche, aus deren Boden bei Bedarf eine Espressomaschine sich erhebt, die Treppeninnenstufen und die Zitate auf der Außenfassade.

Alles uff die Gass, Petit Four, Schubladenhaus, Living Room, Barbarossastadt

Obwohl das Haus außergewöhnlich ist, fügt es sich perfekt in die Umgebung an. 

Für die kleine Besucher lohnt sich ein Ausflug ins Begehbare Ohr oder ins Freizeitbad. 

Mir hat der gestrige Ausflug in mein Umfeld sehr gefallen und ausgerüstet mit einer Kamera betrachtet man manches mit ganz anderen Augen. 

Was gibt es über Eure Stadt zu erzählen? Was sollte man sich unbedingt anschauen? 


NOTIZ: Die Gewinnerin wurde ermittelt und bereits per Mail informiert. Vielen Dank!

Alla, machs gud!







Samstag, 26. Juli 2014

Caribbean sweet dreams * taste the summer * - Ich backs mir (Low Carb)

Meine liebste Jahreszeit? S O M M E R

Perfekt dazu das Thema im Juli von "Ich backs mir" -> Verratet Eure Sommerrezepte

Ganz ehrlich? Im Sommer backe ich gar nicht so viel da man in der Küche bei eingeschaltetem Backofen ja fast zerläuft. Da gibt es eher die Kuchensorten die ohne backen auskommen oder einfach Eis.

Ananas, Kokos, Mango.... erinnert mich an die Karibik. Sonne, Strand, Meer und diese Erfrischung. Tja so stelle ich es mir in meinen Träumen vor, denn dort war ich noch nie....

Caribbean sweet dreams

LOW CARB
Zutaten:

Für den Mürbeteig: 100 gr Kokosmehl* * 60 gr Butter * 1 Ei * 1/2 TL Vanille gemahlen * 2 EL Xylitol* * 20er Springform  

Für die Füllung: 1 Mango * 100 gr Johannisbeeren * 50 gr Kokos-Chips * 1 EL gehackte Pistazien * 500 gr Magerquark * 250 gr Mascarpone * 4 EL Ananassaft * 4 Scheiben Ananas *  2 EL Xylitol* * 1/2 TL Vanille gemahlen

Backofen auf 180 Grad vorheizen.

Die Butter schmelzen und mit dem Xylitol schaumig schlagen. Kokosmehl, Ei und gemahlene Vanille hinzufügen und zu einem Teig verarbeiten.

Mit feuchten Händen den Teig in die mit Backpapier ausgelegter Springformboden drücken und ca. 15 min im Ofen backen. Abkühlen lassen.

Um den Boden wieder den Rand der Springform legen.

Die Ananasscheiben pürieren und auf den Boden verteilen.

Quark, Mascarpone, Ananassaft, Xylitol, gemahlene Vanille zu einer Creme schlagen und ebenfalls auf den Boden verteilen. Ein paar Stunden im Kühlschrank gut durch kühlen lassen.

Den Rand entfernen.

Die Mango schälen, in Scheiben schneiden und die Torte damit verzieren. In die Mitte die Johannisbeeren legen und mit Kokos-Chips und Pistazien den letzten Schliff geben.

G E N I E S S E N

Mein Beitrag für den Monat Juli von:
  


Schaut mal auf der Pinnwand von Pinterest vorbei und bestaunt die tollen Familienrezepte.

NOTIZ: Letzte Chance bis heute 23:59 Uhr könnt Ihr bei meinem Give-Away mitmachen!

*Affiliate-Links
Alla, machs gud!


Mittwoch, 23. Juli 2014

Sauer und fruchtig? Yeep das geht.... - #29 Foto der Woche

Erdbeeren, Heidelbeeren, Stachelbeeren, Brombeeren, Himbeeren, Kirschen.... Ach die Auswahl ist zurzeit sehr groß. Diese Woche konnte ich diesen kleinen sauren dennoch fruchtigen Beeren nicht widerstehen.
ROTE JOHANNISBEEREN

 Gerne pur als Snack, aber auch als eisgekühlte Erfrischung in Kombi mit Kokosnuss....

Zutaten:
200 ml Kokosnussmilch * 100 gr Johannisbeeren * 3- 4 Eiswürfel

 Ratzfatz alles in den Blender geben und mixen. F-E-R-T-I-G


Hübsch dafür sind diese Mason Jar Ball Gläser (Partyerie), welche ich auch für meine Smoothies benutze.

Welche Beeren oder Obstsorten isst Ihr zurzeit gerne?

Mein Beitrag zu der Aktion von Juli und Fee.  Schaut einfach mal da vorbei.

Alla, machs gud!


Montag, 21. Juli 2014

I scream for icecream - Zeit für eine Abkühlung mit Bananeneis (vegan)

Es ist schon ein paar Tage her als ich auf meinem Blog ein Eisrezept veröffentlicht habe. Für die Schokojunkies bitte hier entlang. Das hatte aber einen wettertechnischen Grund. Bisher hat sich der Sommer etwas zurück gehalten. Nicht aber an diesem Wochenende und somit ist es Zeit für eine Erfrischung:
Bananeneis
Zutaten:
2 reife Bananen * 60 gr Agaven-Dicksaft * 80 gr Mandelmus * 1/2 TL gemahlene Vanille

Alle Zutaten in einem Mixer gut durch pürieren. In eine Dose füllen und ein paar Stunden einfrieren. Nur noch genießen.
 
Einfach oder? Und auch hier wieder ohne Eismaschine herstellbar.
 
Wie kühlt Ihr Euch an heißen Tagen ab? Verratet es mir....

NOTIZ: Noch bis Samstag könnt Ihr bei meinem Give-Away mitmachen!

Alla, machs gud!

Freitag, 18. Juli 2014

Wie ernähre ich mich vegan ohne viel Krimskrams? (Rezension) + GIVE AWAY

Lisa und Michael leben auf einem kleinen Hof im Südburgenland. Gemeinsam leben sie dort ihren Traum. Mit kleinen Schritten zur Selbstversorgung im Einklang mit der Natur. Weg vom Konsum und Alltagshektik, raus aufs Land - Gemüse und Obst anbauen, Brot backen, Wildkräuter sammeln und das einfache Leben genießen. Ihr Hof bietet aber noch mehr, es ist auch Treffpunkt, um sich auszutauschen und von einander zu lernen. Beide teilen sehr gerne ihr Wissen mit anderen. Es soll kein isolierter Hof werden, sondern ein Netzwerk von vielen Gärten und Höfen.  

Auf Ihrem Blog Experiment Selbstversorgung kann man die Eindrücke, Erfahrungen, Ideen von den beiden nachlesen.  


In einer Zeitschrift erfuhr ich von diesem Projekt und war sofort angetan. Was koche ich wenn keine Gurke, Tomaten und Zucchini Saison haben und ich mit den Erträge aus meinen Garten zurecht kommen muss? Es fordert viel Kreativität und es wird viel in der heimischen Küche experimentiert. Einiges davon ist nun in einem gesammelten Werk erschienen:


Das gebundene Buch zeigt sofort beim Aufklappen einen Saisonkalender für Obst, Gemüse und Wildpflanzen. Ein Blick und man weiß genau welche Sorten Saison haben. Es steckt unheimlich viel in diesem 192-seitigem Kochbuch:

* Das Experiment Selbstversorgung stellt sich vor
* Was bedeutet vegan und regional und wo bekomme ich das? Was benötige ich dazu?
* Grundrezepte
* Rezeptteil aufgegliedert nach Saison Frühling - Sommer - Herbst - Winter und jeweils untergliedert in Suppe & Salate, Hauptgerichte, Brotzeit & Snacks, Süßes, nicht zu vergessen Oster- und Weihnachtsmenü
* Bezugsquellen und weitere Buchtipps
* Inhaltsverzeichnis


Im Rezeptteil findet man viele weitere Tipps, Anregungen und man kann sein Wissen dabei erweitern. Es ist übersichtlich geschrieben, leicht verständlich, sehr schön bebildert und bereitet viel Freude und Magenknurren beim durchblättern. Okay mir fehlt hier ein Garten, jedoch gibt es viele Möglichkeiten saisonal einzukaufen. Ich mag das Buch nicht mehr missen wollen und gerne stelle ich Euch ein familienerprobtes Rezept vor:

FLOWER-POWER-PIZZA


Die Zutaten:

Für die Tomatensoße
500 gr Tomaten * Salz * Kräuter (Basilikum, Oregano, etc. )

Für die "Käse"soße
4 EL Olivenöl * 3 EL Dinkelmehl * 1 Tasse kaltes Wasser * 1 gestr. TL Salz

Für den Hefeteig
500 gr Dinkelmehl * 1 Päckchen Trockenhefe * 1 TL Salz * 250 ml lauwarmes Wasser

Für den Belag
1 Stange Lauch * 2 Handvoll Champignons * 2 - 3 Stangen grüner Spargel * 2- 3 Tomaten * 1 EL Olivenöl * Salz * 1 Knoblauchzeh, durchgepresst * eine Handvoll Blüten der Saison



Tomatensoße kochen
Tomaten würfeln und mit einer Prise Salz in einem Topf erhitzen. Nach Wunsch pürieren oder stückig lassen und mit den Kräutern abschmecken.

"Käse"soße kochen
Öl in einem Topf auf mittlerer Stufe erhitzen und das Mehl dazu geben. Mit einem Schneebesen gut durchschlagen und weiter erhitzen, bis die Mischung Blasen wirft und etwas köcheln lassen, dabei immer gut rühren. Dann Wasser und das Salz untermischen. Alles aufkochen lassen, bis die Masse eindickt.

Hefeteig zubereiten
Zuerst die trockenen Zutaten miteinander vermischen. Das Wasser hinzufügen und alles zu einem geschmeidigen Teig kneten. Mit einem Tuch abgedeckt 1 bis 2 Stunden ruhen lassen. Optimalerweise verdopptelt der Teig sein Volumen.

Den Hefeteig auf gewünschte Dicke und Form aufrollen. Den Lauch in Ringe schneiden, den Spargel in Stücke und die Champignons und Tomaten in Scheiben. Gib das Gemüse in eine Schüssel und mische es mit Öl, etwas Salz und Knoblauch.

Verteile die Tomatensoße und - scheiben auf der Pizza, streue das Gemüse darüber und verstreiche die Käsesoße auf dem Gemüse. Nun die Pizza bei 200 Grad etwas 30 Minuten im vorgeheizten Ofen backen, bis die Käsesoße goldbraun wird.

Wer mag zum Schluss bunte Blüten wie Löwenzahn, Margeriten oder Rotklee über die noch heiße Pizza streuen und servieren.

Ihr vermisst die Blüten bei mir? Das Thema Wildkräuter und auch essbare Blüten ist mir noch ein bisschen fremd und da muss ich mich erst noch reinlesen.







Neugierig geworden? Da habe ich doch was für Euch:

GIVE-AWAY

Der Ulmer Verlag stellt für Euch liebe Leser ein Kochbuch Vegan, regional, saisonal: Einfache Rezepte für jeden Tag* zur Verfügung.


Und so könnt Ihr teilnehmen:

* Kommentiert diesen Beitrag hier auf meinem Blog (ACHTUNG: es gelten keine Kommentare bei Facebook, Twitter oder Instagram)

* Teilnehmen kann jeder mit einer gültigen E-Mail Adresse, wohnhaft in Deutschland  und bereits mind. 18 Jahre alt ist

* Eine Barauszahlung schließe ich aus, da mir die Gewinne unentgeltlich zur Verfügung gestellt worden sind

* Mehrfachteilnahme ist nicht möglich

* Die Gewinner werden ausgelost und innerhalb von 3 Tagen unter der angegebenen E-Mail-Adresse informiert. Melden sich die Gewinner innerhalb 5 Tage nicht bei mir, wird der Gewinn erneut verlost.

* Teilt Ihr meinen Beitrag auf Facebook, Twitter, Euren Blog oder liked es bei Instagram, wandert jeweils ein Los mehr in den Lostopf und Ihr erhöht dadurch Eure Gewinnchance. Bitte schreibt mir dies in Eure Kommentare unter dieser Post

* Mitmachen könnt Ihr bis Samstag, den 26. Juli 2014 - 23:59Uhr

Alla, machs gud!




Netterweise wurde mir das Buch für meine Rezension vom Ulmer Verlag kostenlos zur Verfügung gestellt. Der Text wurde von mir selber verfasst und gibt meine eigene Meinung wieder.
*Affiliate-Links

Mittwoch, 16. Juli 2014

Warum ich am Sonntag noch vor dem Frühstück mit Gummistiefel unterwegs war - #28 Foto der Woche

Sonntag morgen, mein Wecker zeigt 06.15 Uhr, Zeit für mich zum Aufstehen.

Äh am Sonntag? Freiwillig? Klar ich liebe ja Flohmärkte und am Vorabend wurde das Auto bis Oberkante voll geladen. Tja hätte ich mal den Wetterfrosch gefragt....

Meine Knochen waren gerade wach, frisch geduscht aus dem Bad, voller Tatendrang bis ich im Wohnzimmer angekommen bin und etwas über die plätschernde Geräusche verwundert war. Ein Blick aus dem Fenster - ES REGNET! Grrrrr.....

Eh aber was ist das? Ich rüste mich mit Gummistiefel, Regenschirm und Fotokamera, da ich das perfekte Motiv für meine Foto der Woche gefunden habe:













Wie findet Ihr immer das passende Motiv? Bin auf Eure Geschichten gespannt...

Wollt Ihr noch mehr Fotos dieser Aktion anschauen, da schaut bei Juli und Fee vorbei.

Alla, machs gud!


Samstag, 12. Juli 2014

12 von 12 (Juli 2014) - Mein heutiger Tag


#1 Wake-up in the morning
Am Wochenende ohne Termine darf es gerne auch mal später sein...


#2 Aufgestanden - der Tag kann beginnen...

#3 Heute ist Waschtag....
Ich liebe es immer Sommer zu waschen und die Wäsche draußen trocknen zu lassen


#4 Endlich Frühstück
Am Wochenende kann es bei uns locker mal 11 Uhr werden... Heute gibt es Chiasamen, Sojajoghurt, Sojamilch, Nektarinen, Banane und Kokoschips dazu ein Sojalatte


#5 Kleiderschrank der Tochter ausmisten
Oje das stand schon lange auf dem Programm


#6 Teigvorbereitung für heute abend


#7 Premiere - Ich war mit meiner Tochter joggen
Ein Jahr war ich nicht mehr, da hatte ich ja schon etwas bedenken, das meine Tochter mir davon läuft. Schön war das.


#8 Das beste nach dem Sport - Take a shower


#9 Diese Blumen sind schick und kann man sogar essen
Ich fand die so toll das die in mein Einkaufswagen gelandet sind. Wisst Ihr was ich damit machen kann? 


#10 Ein bisschen in Koch- und Backbüchern stöbern... geht immer!


#11 Brötchen backen muss nicht immer morgens sein


#12 Den Abend mit einem schönen leckeren Wein aus der Toskana ausklingen lassen....



Dies ist eine Aktion von Draussen nur Kännchen schaut auf jeden Fall da mal vorbei.

Wie war den heute Euer Tag? Was habt Ihr erlebt?

Alla, machs gud!


Hier schau ich gerne vorbei:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...