VOLLE LOTTE | Food, Wine and Travel Volle Lotte: April 2014

Mittwoch, 30. April 2014

#17 Foto der Woche - Fleetinsel in Hamburg

Ich war da!

Einige konnten es bei Instagram verfolgen - ich war in HAMBURG! Bildmaterial gibt es diese Woche mehr als genug. Meine Entscheidung fiel auf:

#17  Bei den Fleetinsel in Hamburg

Ich könnte noch mehr tolle Bilder Euch hier zeigen, aber sicherlich folgt noch mein persönlicher Bericht aus Hamburg.

Ihr wollt mehr Bilder sehen, dann schaut unbedingt bei  Juli und Fee.

Bis bald!

Silvia
VOLLE LOTTE

Samstag, 26. April 2014

Ich backs mir: Delicious Lemon Bars (Low Carb)


Die Kuchentafel von Clara ist wieder geöffnet.

Das Motto für diesen Monat lautet: ZITRUSFRÜCHTE

Sauer macht ja bekanntlich lustig und ich garantiere Euch dies ist sauer.



Delicious Lemon Bars

Zutaten:

90 gr Walnüsse * 150 gr + 60 gr Mandelmehl  * 1 TL Natron * 50 gr laktosefreie Butter, zimmerwarm * 35 gr  + 100 gr Xylitol * 3 + 5 Eier * 1,5 TL Vanille-Aroma * 2 TL + 200 ml Zitronensaft * abgeriebene Schale einer Bio-Zitrone * 3 EL gemahlene Mandeln


1. Backofen auf 175 Grad vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.

2. Xylitol mit den Walnüssen in einem Zerkleinerer fein mahlen.

3. Anschließend alle Zutaten zu einem Mürbeteig verarbeiten. Auf dem Backblech auslegen, mit einer Gabel mehrmals einstechen und ca. 10 min backen.


4. Die Eier in der Küchenmaschine schaumig schlagen.

5. Xylitot, Mandelmehl und der Abrieb der Zitrone untermischen. Anschließend die gemahlene Mandeln unterheben und den Zitronensaft unterrühren.

6. Die Creme auf den Teig verteilen und weitere 20 min backen.

7. Den Kuchen abkühlen lassen und anschließend wie gewünscht schneiden (Baren, Rauten, Würfel, etc,) Zum Aufbewahren in eine Dose legen.


Weitere tolle Rezepte zum Motto "Zitrusfrüchte" findet Ihr bei Tastesheriff.

Bis bald!

Silvia
VOLLE LOTTE

Mittwoch, 23. April 2014

#16 Foto der Woche - Sonntags im Park

Am Ostersonntag haben wir nicht nur Ostern gefeiert, sondern den Geburtstag meiner Mum. Nach einem reichhaltigen Frühstück im Ginkgo stand ein Besuch im Palmengarten in Frankfurt auf dem Programm. Es war ein toller Tag mit der Sonderausstellung Azaleen. Für Euch habe ich diese Seerose mitgebracht:

#16  Sonntags im Park

Diese wöchentliche Aktion ist von Juli und Fee und es lohnt sich immer da mal vorbei zu schauen.

Bis bald!

Silvia
VOLLE LOTTE

Montag, 21. April 2014

Wie bleibe ich jung - mein persönlicher Tipp + GIVE AWAY

Beginnend mit der Pubertät habe ich unheimlich viele Produkte für die Gesichtpflege ausprobiert. Sicherlich geleitet durch Empfehlungen von Freundinnen aber auch von der Werbung. In den letzten Jahren achte ich aber immer mehr auf die Inhaltsstoffe und bevorzuge natürliche Pflegemitteln. So bin ich im Urlaub irgendwann auf dieses Produkt gestoßen und benutze es bereits schon seit mehrere Jahren.




Gamila Secret ist die Entdeckung für mich gewesen. Ehrlich gesagt hat mich wieder mal die Verpackungsliebe dazu gebracht mich näher über diese Seife zu informieren. Ziemlich schnell war ich davon überzeugt und so wanderte eine Seife zu mir nach Hause. Seit dem nutze ich jeden morgen und abend die Seife in dem ich das Seifenstück mit Wasser befeuchte und direkt auf mein Gesicht und Hals anwende, kurz einmassiere und einwirke lasse und anschließend abspüle. Meine Haut hat sich in kurzer Zeit sehr verändert, es fühlt sich viel elastischer an, nicht mehr so trocken und auch keine Unreinheiten mehr. Immer wieder bekomme ich Komplimente für meine Haut und lass ich Leute meinen Alter raten, so werde ich immer ein paar Jahre jünger geschätzt - eh, eine bessere Bestätigung kann es ja wohl nicht geben.


Ich selber nutze die Seife nur für Hals und Gesicht, jedoch ist die am ganzen Körper anwendbar. Auch in der Dusche oder Badewanne. Man kann wunderbar damit sonnenverbrannte Haut behandeln oder wohltuende Masken machen. Geeignet für jeden Hauttyp. Und die Männer können die Seife sogar zur Rasur verwenden.  Ihr seht wirklich ein Allrounder.



Für unterwegs habe ich mir die Mini Cleansing Bar in der praktischen Reisebeutel angeschafft und zuhause nutze ich diese Seife in der passenden Seifenablage - perfekt für unser Weiß-Graues Bad.

Schaut einfach mal im Shop vorbei, die Seife gibt es z.B. in Original, Creamy Vanilla, Wilde Rose, Lavender Heaven, etc. - Psst noch ein Geheimnis ich nehme auch das Face Oil Original.

 

Give-away:            6x Mini Cleansing Bar Original von Gamila Secret

Ich bin jetzt ein bißchen aufgeregt da ich meine 1. Verlosung nun veröffentliche und schon ganz gespannt auf Eure Teilnahme bin.

Gamila Secret stellt 6x Mini Cleansing Bar Original für Euch zur Verfügung also hüpft schnell in den Lostopf.

Und so könnt Ihr teilnehmen:

* Teilnehmen kann jeder mit einer gültigen E-Mail Adresse, wohnhaft in Deutschland  und bereits mind. 18 Jahre alt ist

* Eine Barauszahlung schließe ich aus, da mir die Gewinne unentgeltlich zur Verfügung gestellt worden sind

* Mehrfachteilnahme ist nicht möglich

* Die Gewinner werden ausgelost und innerhalb von 3 Tagen unter der angegebenen E-Mail-Adresse informiert und auch auf meinem Blog veröffentlicht

* Teilt Ihr meinen Beitrag auf Facebook, Twitter, Euren Blog oder liked es bei Instagram, wandert jeweils ein Los mehr in den Lostopf und Ihr erhöht dadurch Eure Gewinnchance. Bitte schreibt mir dies in Eure Kommentare

* Mitmachen könnt Ihr bis Montag, den 28. April 2014 - 23:59Uhr

Die Mini Cleansing Bar wurde mir freundlicherweise für meine Leser von Gamila Secret kostenlos zur Verfügung gestellt. Das Geschriebene ist meine eigene Meinung.

Bis bald!

Silvia
VOLLE LOTTE

Freitag, 18. April 2014

Süsse Spiegeleier - Last Minute für den Kaffeetisch zu Ostern

Euch fehlt noch das passende für den Oster-Kaffeetisch mit Euren Lieben, na vielleicht ist dieses Rezept was für Euch. Wenige Zutaten, schnell zubereitet und sehr lecker (ach ja gehört nicht in die Kategorie Low Carb sondern High Carb - meine Familie freut es!)


Süsse Spiegeleier 
Ergibt ca. 12 Stück

Zutaten:

1 Dose Aprikosen * 200 gr Margarine * 4 Eier * 200 + 100 gr Zucker * 300 gr Mehl * 2 TL Weinsteinbackpulver * 500 ml Milch * 400 gr Magerquark * 1 Packung Puddingpulver Vanille *eine Prise Salz


1. Backofen auf 180 Grad vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.

2. Die Aprikosen in einem Sieb abtropfen lassen und dabei den Saft auffangen.

3. Die Margarine mit 200 gr Zucker aufschlagen. Nacheinander die Eier unterrühren.

4. Mehl, Salz, Weinsteinbackpulver im Wechsel mit 100 ml Aprikosensaft unter den Teig rühren.

5. Den Teig auf dem Backblech verteilen und für 20 min backen und anschließend abkühlen lassen.


6. 100 gr Zucker mit dem Puddingpulver vermischen, 6 EL Milch dazugeben und alles gut miteinander mischen.

7. Die restliche Milch erwärmen und den Puddingpulver darin zu einer glatten Masse rühren. 1 bis 2 min einkochen bis es eingedickt ist.

8. Nun abkühlen lassen und dabei immer mal wieder umrühren.

9. Zuletzt den Quark in die Creme gut unterheben.

10. Mit einem Kreisaustecher aus dem Teig kleine Kuchen ausstechen. Jeweils mit einem Esslöffel die Creme auf die kleinen Kuchen verstreichen und eine Aprikosehälfte wie ein Eidotter darauf setzen.

Nur noch genießen.....


 Ich habe gestern diese süsse Spiegeleier gebacken und abends mit genommen zu der Aktion "Herzkissen". Lou und Johanna haben via Facebook zu dieser Aktion aufgerufen - gemeinsam nähen für die an Brustkrebs erkrankten Frauen. Tolle Aktion, die ich sehr gerne unterstützt habe und wir haben gemeinsam 51 Kissen genäht. Diese Kissen werden nun an verschiedene Krankenhäuser in Frankfurt verteilt und wir hoffen alle damit ein paar Frauen zu erfreuen und dabei zu helfen die körperlichen und seelischen Schmerzen zu lindern.




Falls Ihr ebenfalls mitmachen wollt, so gibt es am Donnerstag, den 24. April 2014 ab 19:30 Uhr in der Evangelische Mariengemeinde, Zentgrafenstrasse 23 in 60389 Frankfurt am Main die nächste Gelegenheit dazu. Dafür müsst Ihr nicht nähen können, es gibt für jeden von uns was zu tun.         Infos findet Ihr unter Herzkissen-Aktion.

Bis bald!

Silvia
VOLLE LOTTE

Psst!!! - Ein kleines Ostergeheimnis: Unbedingt am Ostermontag hier vorbei schauen, ich starte mein 1. Give-Away für Euch!

Mittwoch, 16. April 2014

#15 Foto der Woche - Ei, Ei, Ei...

Und stehen die Ostervorbereitungen, habt Ihr den Osterhasen etwas Arbeit abgenommen, ist alles österlich eingedeckt? Prima dann kann es ja losgehen....

#15  Ei, Ei, Ei....

Ihr Lieben ich wünsche Euch ein schönes Osterfest mit ganz viel Leckereien, eine tolle Zeit mit Eurer Familie und Freunde und ein paar Tage Erholung. Wir werden am Sonntag einen Geburtstag und Ostern feiern und am Ostermontag geht es endlich los nach HAMBURG! YeAh!

Bis zu den Feiertagen können wir ja noch bei bei Juli und Fee vorbei schauen und die tollen Bilder der anderen durch stöbern.

Bis bald!

Silvia
VOLLE LOTTE



Sonntag, 13. April 2014

Markt des guten Geschmacks - Bloggertreffen auf der Slow Food Messe

Vor ein paar Wochen bin ich über die Bekanntgabe eines Bloggertreffen auf der Slow Food Messe gestolpert. Erstmal angemeldet und irgendwie bei mir in Vergessenheit geraten. Ein Blick in mein Terminkalender hat es wieder in die Erinnerung gerufen, jedoch habe ich bis Freitag gedacht auf den Besuch zu Verzichten, da die ganze Woche voll mit Terminen war. Tja bis ich am Freitag die Bilder von Jens bei Instagram gesehen habe...

Morgens sehr früh ging es los nach Stuttgart. Ich plante früh da zu sein um noch schnell einen Abstecher auf dem Flohmarkt Karlsplatz zu machen. Leider verliesse ich den Markt mit leeren Taschen....


Treffpunkt 11 Uhr im Presse-Zentrum
Bei meiner Ankunft schwirrten schon einige Blogger umher und stärkten sich mit Kaffee und Brezeln. Es erfolgte die Begrüßung durch Andreas Wallbillich- Messe Stuttgart und Dr. Ursula Hudson - Vorsitzende Slow Food Deutschland e.V. mit anschließender Vorstellung der Blogger und Unternehmen sowie des Tagesablauf. Bevor man mit dem individuellem Besuch startete war noch Zeit sich zu vernetzen.

Halle 5 und Halle 3 hörte ich immer wieder - so startete ich meinen Rundgang durch die Messe, vorbei an einer Menschenmasse, die trotz Messelärm die innere Ruhe suchten und sich in Joga übten, und bewegte mich zur Halle 5.
Slow Food Philosophie ist gute, saubere und faire Lebensmitteln. Dieses Jahr steht der Markt des guten Geschmacks unter dem Motto "Fruchtbare Böden - gute Lebensmittel - nachhaltiger Genuss". Über 400 Aussteller kann man in diesen beiden Hallen besuchen. In der Mitte der jeweiligen Hallen ist eine lange Tafel aufgebaut, die zum Ausruhen, Essen und Kennenlernen einlädt.

Ein paar meiner Entdeckungen zeige ich Euch gerne:

AILAIKE - Handmade Iced Tea in dem Geschmack Zitrone-Minze oder Pfirsich-Mango lud mich durch den Standaufbau und das Schild 100% Vegan zum Verweilen ein. Schnell bin ich mit den netten Jungs in Kontakt getreten und habe dabei ein Icetea Zitrone-Minze zur Erfrischung getrunken. Sehr lecker kann ich nur sagen - ohne störende Kohlensäure, erfrischend und geschmacklich eine Wohltat - dazu 100% vegan, BIO und Fairtrade. Online zu bestellen direkt bei AILAIKE

Bei Charitea konnte man seine Limo auch selber machen oder man testete bei der Hamburger-Start-up Unternehmen die verschiedenen Tees aus deren Sortiment.

Bisher kannte ich ja nur Whiskey aus Schottland, Irland, Amerika und Kanada, jedoch bin ich auf der Messe über einige Deutsche Anbieter gestolpert, wie auch der Schwäbischer Whisky . Na ja ich sag es mal so die Schwaben haben ja mit den Schotten bereits eine Gemeinsamkeit -> sparen, wo sie können....
 
Süßes gab es auch zu entdecken z.B. die Mandelmanufaktur Papillon aus Stuttgart. Unheimlich leckere Köstlichkeiten die nur aus Bio-Zutaten hergestellt werden und liebevoll verpackt werden.

Einige wissen es das Fisch und Meeresfrüchte absolut nicht mein Bereich ist, dennoch fand ich den Anblick von den Austern schön. Und eh vielleicht eine Alternative zu Schnecken....

Einen liebevollen Dank geht an Lars von Destillerie Kohler für das nette Goodie-Bag gefüllt mit Ingwer und Streuobstapfel. Leider konnte ich direkt am Stand nichts probieren, da meine Heimfahrt noch anstand.

Es war ein toller Tag, mit unheimlich vielen netten Kontakten, neue Produkten und ich mag noch folgende Anbieter nennen:

Gutes von hier sind Hendrik Mächler und Fritz Feger, zwei Blogger die sich auf der Messe vor ein paar Jahren kennengelernt haben und nun zusammen ein Unternehmen führen. Hier bekommt man Geschenkboxen für Firmen, Familie und Freunde bestehend aus regionalen Produkten

* Nussgeschwister - Nicht nur Nüsse sondern auch Trockenfrüchte in natur, pikant oder süß bekommt hier in Bio-Qualität zu knabbern. Ideal zu verschenken oder auch zum selber Genießen.

* Boller Fruchtsäfte In den schön aussehenden Bordeaux-Flaschen steckt 100% Direktsaft aus heimischen sowie exotischen Früchten.

* Safran und Vanille Christoph Hantke beantwortete meine Fragen rund um den Safran, welcher direkt aus Iran kommt und die Vanille sowie über sein hanseatisches Unternehmen. Mich persönlich hat auch die schön aussehende Verpackung angesprochen und ich freue mich sehr, wenn ein Besuch in Hamburg bald möglich wird.

* Weingut Feth Wehrhof Florian Feth lernte ich beim Messestand von DEMETER kennen. Er stellte dem Publikum gerade seine Vegane Weine vor. Sicherlich etwas für mich, mal sehen, ob ich demnächst hier noch mehr Euch verraten kann.

Ich könnte die Liste hier unendlich lang gestalten, daher rate ich Euch diese Messe selber zu besuchen, es lohnt sich nicht nur für uns Blogger, nein auch jeder Endverbraucher kann sich hier bestens informieren.

Mein Tag endete mit einem Probeschluck in der Vinothek der Messe und ein paar nette Gespräche mit den Bloggerkollegen und der Messe Stuttgart. Total erschöpft aber glücklich konnte ich meine Heimfahrt antreten.

Ach ja der Slow Food e.V. bieten den Bloggern nun einen Website-Bloggerbutton an, welches kostenlos hier runtergeladen werden kann:




Bis bald!

Silvia
VOLLE LOTTE



Sonntag, 6. April 2014

Mein Leben: Der Anfang machte eine Stulle - Zeit für Brot in Frankfurt

An einem Samstag mittag waren wir im Oeder Weg in Frankfurt/Main unterwegs als meine Begleitung ein Loch in der Magengegend feststellte. Auf der Suche nach einer Bäckerei blieb unser Blick bei
Oeder Weg 15 in Frankurt am Main

hängen. Die Auslage sah sehr viel versprechend aus und so wanderte eine Käsestulle über den Ladentisch zu uns. Frisches Roggenbrot belegt mit knackigen Salat, Tomaten und Käse.
(keine pappige Mayo oder Remoulade wie es die meisten Bäckereien anbieten)

Da mir bzw. uns der Laden so gut gefallen hat, sind wir nun letzten Samstag wieder dort hingefahren, um das Frühstück zu testen und um Euch ein paar Bilder mit zu bringen.

Zeit für Brot wird hier wörtlich genommen. Der Bäckermeister Björn Schwind und der Betriebswirt Dirk Steiger haben ein Konzept erstellt, welches auf Qualität, Nachhaltigkeit und Nähe beruht. Die alte Bäckerskunst mit ihrer ursprünglichen Herstellungsverfahren lebt hier wieder auf und wird auf die heutige Zeit umgesetzt. Hier werden nur Zutaten aus 100% biologischen Anbau verwendet.


Die Backwaren werden direkt aus der gläsernen Backstube in den Laden gefahren und der Verkauf findet direkt vom Brotwagen statt.


Jederzeit kann ein Blick in die Backstube geworfen werden. Die Wärme der Ofen, der Duft des frischgebackenen Brotes oder Kuchen verleiht eine angenehme Atmosphäre im Laden. Aufwendige Ladendekoration sucht man hier vergeblich, hier ist es gewollt einfach und schlicht auszusehen.

Ein kleiner Geheimtipp: Probiert unbedingt die Zimtschnecken!



Neben Brot, Brötchen, Baguette, Kuchen, diverse Schnecken, Croissants, Schokobrötchen, Rosinenknoten, etc. findet man auch für den herzhaften Gaumen verschiedene belegte Stullen, Focaccia und Tagessuppen.

ZEIT FÜR BROT gibt es seit 2009 in Frankfurt und im Jahr 2012 wurde in Berlin ein weiterer Laden eröffnet.

Solltet Ihr nun Lust auf frisches nach alter Tradition gebackenes bekommen haben, dann schaut hier unbedingt vorbei.

Bis bald!

Silvia
VOLLE LOTTE

Mittwoch, 2. April 2014

#13 Foto der Woche - Willkommen Frühling!

Ach war das ein traumhaftes Wochenende.... Was habt Ihr unternommen? Konntet Ihr die Sonne genießen?

Die meisten Menschen zieht es raus bei den ersten Sonnenstrahlen. Entweder man beginnt seinen Garten frühlingsfit zu machen oder man spürt einen großen Drang sich zu bewegen. Die Ersten sind mit Inliner, Fahrräder, zu Fuss, etc. unterwegs. So auch wir! Start am Sonntag war ein Frühstück draußen auf der Terrasse, anschließend haben wir uns auf unsere Räder geschwungen und waren Minigolf spielen. Abschluss fanden wir wieder zu Hause mit selbgemachten Himbeereis - ein supergeiler Tag! Davon bitte gerne mehr.

#13  Willkommen Frühling!


Wollen wir mal schauen, was sonst noch diese Woche fotografiert worden ist. Kommt mit wir schauen bei Juli und Fee vorbei.

Bis bald!

Silvia
VOLLE LOTTE



Hier schau ich gerne vorbei:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...